Amtliche Bekanntgaben 2021


A K T U E L L E   K U R Z M E L D U N G E N

ohne die zahllosen / tlw. den Rahmen sprengenden Meldungen zu Rückruf-"Spitzenreitern" (s. rechts).
Die (aus Platzgründen) am Ende der Liste stehenden Erläuterungen bitte beachten!


22.10. | » Glasfragmente in MAMA Instantnudeln TOM YUM aus den Niederlanden
             (s. a. behördlich akzeptiertes "Rückrufschreiben" in NL Sprache)


22.10. | » Unzulässiger ETHYLENOXYD-Gehalt in DECATHLON´s Trekkingnahrung


15.10. | » SALMONELLEN auch in ALBURJ – Halva mit Pistazien (400 g / 800 g)


15.10. | » SALMONELLEN in ´Tahin Helva Halva´ von KOSKA 1907 festgestellt
             (s. a. behördlich akzeptiertes "Rückrufschreiben")


Weiterlesen...

Gefährlich überhöhter Vitamin D-Gehalt: MARS PETCARE ruft Charge PEDIGREE Trockenfutter für kleine Hunde zurück

MARS PETCARE Rückruf PEDIGREE Trockenfutter für kleine Hunde Mars Petcare (Verden/NI), eines der deutschen Tochterunternehmen des US-amerikanischen Nahrungsmittelkonzerns Mars Inc. mit Sitz in McLean (Virginia), ruft freiwillig eine ausgewählte Charge Trockenfutter für kleine Hunde zurück. "Aufgrund eines überhöhten Vitamin-D-Gehalts kann das Futter bei längerem Verzehr Unwohlsein bei Hunden hervorrufen", so das Unternehmen in (s)einer seriös adressierten Pressenmitteilung. Es handelt sich ausschließlich um nachstehendes Produkt: "Pedigree Vital Trockenfutter für kleine Hunde (< 10 kg) Adult mit Rind, 1,4 kg" (EAN-Code: 5 900951 254727 - Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 12.11.2021). Nicht zuletzt durch den Online-Handel ist davon auszugehen, dass dieses Futter bundesweit erhältlich gewesen ist. Mars sagt zu, dass die Beutel nun in Zusammenarbeit mit den Handelspartnern aus dem Verkauf genommen werden. VerbraucherInnen, die ein betroffenes Produkt gekauft haben, sollen dieses nicht verfüttern und werden gebeten, sich an den Kundenservice unter der Telefonnummer 0 42 31 / 94 32 50 (Mo.-Fr.: 9-19 Uhr Uhr) zu wenden oder das Unternehmen unter » deu.mars.com/kontakt zu kontaktieren. Es wird versichert: "Es handelt sich um einen isolierten Vorfall. Weitere Produkte von Mars Petcare und Pedigree sind nicht betroffen und können bedenkenlos verfüttert werden." Auch möchte sich das Unternehmen "aufrichtig für die Unannehmlichkeiten entschuldigen." Die Stiftung Warentest in einem älteren Artikel zum vergleichbaren Rückruf eines anderen Herstellers: "Generell sollte die Vitamin-D-Zufuhr das Zehnfache des Normalbe­darfs nicht über­schreiten“, schreibt Jürgen Zentek, Professor für Tier­ernährung an der Freien Universität Berlin (...) Eine Über­versorgung begüns­tige unter anderem hohe Kalzium- und Phosphor­gehalte im Blut, Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Gefäß­verkalkung, Polyurie und blutige Durch­fälle. Nach lang­fristiger täglicher Zugabe von hohen Mengen Vitamin D seien Nieren­verkalkungen beob­achtet wurden"  (Bildquelle: obs/Mars GmbH/Mars Petcare).
» deu.mars.com | » www.pedigree.de | » Weitere Informationen im PDF-Format
Lesenswert: test.de » "Zu viel Vitamin D kann Hunden schaden"

MARS PETCARE Rückruf PEDIGREE CHAPPI HundefutterUpdate vom 15.01.2021: Trotz der ausdrücklichen Zusage: "Es handelt sich um einen isolierten Vorfall. Weitere Produkte von Mars Petcare und Pedigree sind nicht betroffen und können bedenkenlos verfüttert werden" erweitert Mars Petcare heute den ersten Rückruf (s. o.) um eine "begrenzte Anzahl" von Pedigree und Chappi Trockenfutter-Produkten. Im Einzelnen: "Pedigree Adult mit Huhn und Gemüse, 15 kg Trockenfutter" (EAN-Code: 4 008429 086373 - MHD: 10.02.2022), "Pedigree Adult mit Huhn und Gemüse, 7,5 kg Trockenfutter" (EAN-Code: 4 008429 086410 - MHD: 09.02.2022), "Pedigree Adult mit Huhn und Gemüse, 3 kg Trockenfutter" (EAN-Code: 4 008429 086328 - MHD: 06.02.2022, 15.02.2022, 16.02.2022), "Chappi Vollkost Brocken mit Rind und Vollkorngetreide, 10 kg Trockenfutter" (EAN-Code: 4 008429 057755 - MHD: 17.05.2022, 20.05.2022) und "Chappi Vollkost Brocken mit Huhn und Vollkorngetreide, 10 kg Trockenfutter" (EAN-Code: 4 008429 057762 - MHD: 16.05.2022, 17.05.2022). Auch jetzt wird wieder versichert: "Weitere Produkte von Mars Petcare sind nicht betroffen" (Bildquelle: obs/Mars GmbH/Mars Petcare).
» Weitere Informationen im PDF-Format

Weitere Beiträge...

  1. ACHTUNG HundehalterInnen: Nachweis von Salmonellen in ´Hähnchenhälse´- Hundesnack der Marke EDEKA
  2. Amtliche Bekanntgaben 2020
  3. Mglw. ´innenballistische Störungen´ durch GECO-Revolverpatronen: RUAG startet vorsorglichen Rückruf
  4. Wichtig für Hundehalter: Nachweis von Salmonellen in EDEKA ´Ochsenkaustange´ > Rückruf aller MHD
  5. Mega-Rückruf bei FRESSNAPF aufgrund Belastung diverser Hunde-´Snacks´ mit Cadmium oder auch Salmonellen
  6. Appell an den Handel: Lebensmittelwarnungen müssen die Kunden besser erreichen
  7. Die ´VERBRAUCHERBESCHWERDE´ - unbequem, aber für den Verbraucherschutz effektiver
  8. Appell an Medien: Konsequente Berichterstattung über Produktrückrufe
  9. Die ´BAM´ informiert zur Erkennbarkeit legaler Feuerwerksartikel
  10. Millionenfacher Identitätsdiebstahl: BSI bietet Sicherheitstest für E-Mail-Adressen
  11. BSI und Polizei warnen vor besonders aggressiver Schadsoftware
  12. Weniger gefährliche Artikel auf dem EU-Markt: "RAPEX sei Dank"
  13. "Öffentlicher Warenrückruf" für Feuerwerksartikel von NICO
  14. BSI empfiehlt Überprüfung von PCs auf Schadsoftware
  15. Behörden warnen vor besonders gefährlichen Feuerwerksbatterien
  16. RAPEX: Europäische Kommission warnt vor Produktgefahren
  17. Hygiene-Spray von DM-DROGERIE MARKT: Entzündungsgefahr
  18. Ätzend: Umweltbundesamt verbietet Reinigungsmittel "POR ÇÖZ"
  19. BfR warnt vor Salpetersäure-haltigen Reinigungsmitteln
  20. Europäische Kommission benennt wieder gefährliche Produkte
  21. Rückrufaktion für verunreinigtes Insektizid von CELAFLOR
  22. RAPEX: Zahlreiche gefährliche Produkte aus und in Deutschland
  23. LIDL ruft gesundheitsgefährliche Partyartikel zurück
  24. RAPEX listet gefährliche Produkte in und aus Deutschland
  25. Deutsche Verbraucher von RAPEX-Warnungen betroffen

Zusätzliche Informationen