BOTULISMUS (lebensbedrohliche Vergiftung): Fischhandel OZEAN warnt vor Verzehr diverser Trockenfische

OZEAN FISCHHANDEL Warnung Trockenfisch Die Firma Ozean Fischgroßhandel GmbH (Ostercappeln/NI) warnt eindringlich vor dem Verzehr verschiedener von ihr gehandelter Trockenfische. "Es ist nicht auszuschließen, dass durch das Essen des Trockenfisches beim Menschen die lebensbedrohliche Vergiftung » Botulismus ausgelöst wird." Betroffen sind folgende Fischsorten (MHD/LOT): "Plötze (rutilus rutilus)" > unausgenommen; getrocknet/gesalzen (12.11.2019/180219) und  > ausgenommen; getrocknet/gesalzen (05.03.2020/180319), "Karausche (Carssius Gibelio)" > getrocknet/gesalzen (27.05.2020/170519), "Flussbarsch (Perca Fluvictilis)" > getrocknet/gesalzen (27.05.2020/170519), "Forelle (Oncorhynchus Mykiss)" > getrocknet/gesalzen (09.03.2020/140619) und "Hecht (Esox lucius)" > getrocknet/gesalzen (11.07.2020 05.03.2020/180319). Die Ware wurde insbesondere (d. h. nicht ausschließlich) in russischen Einkaufsmärkten angeboten. Der Fisch ist nicht verzehrfähig! Von einem Rückruf, einer Rückgabe- / Erstattungsmöglichkeit ist in der "öffentlichen Warnung" nicht die Rede; auch wird keine telefonisch erreichbare Ansprechstelle oder Mail-Erreichbarkeit für Fragen benannt. KundInnen, die Symptome wie ungewöhnliche Kopfschmerzen und Übelkeit, Erbrechen, Bauchkrämpfe, Durchfall oder Lähmungserscheinungen verspüren, sollten sofort einen Arzt aufsuchen und auf den Verzehr des Trockenfischs hinweisen. Lähmungen betreffen in den meisten Fällen zunächst die Augen und das Sehvermögen, die Augenlider können dann oft nicht mehr bewegt werden. Weitere Symptome können Sprechstörungen, ein trockener Mund, Schlucklähmungen oder Atemnot sein. Botulismus ist eine lebensbedrohliche Vergiftung, die durch den Verzehr von verdorbenem Fleisch oder Fisch verursacht werden kann. Auslöser ist der Giftstoff Botulinumtoxin, der vom Bakterium Clostridium botulinum produziert wird. Botulismus muss in jedem Fall umgehend behandelt werden, da er ansonsten zum Tode führen kann (Bildquelle: wikipedia.de - Gemeinfrei | Krüger).
» Weitere Informationen im PDF-Format
Lesenswert: noz.de » "Mann aus Kreis Lippe liegt nach Verzehr von Trockenfisch aus Ostercappeln im Koma"

Update vom 07.08.2019: Mit heutiger Pressemitteilung verleiht das Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Bundeslandes Niedersachsen der "öffentlichen Warnung" des Fischgroßhändlers Ozean GmbH weiteren Nachdruck. Auch wurde das Mindesthaltbarkeitsdatum für den Trockenfisch "Hecht (Esox lucius)" auf den 05.03.2020 aktualisiert. Das amtliche Portal "lebensmittelwarnung.de" meldet nach anfänglich "nur" Niedersachsen jetzt auch die Bundesländer Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein als betroffen; diese Betroffenheitsbekundungen sind jedoch hinsichtlich ihrer Vollständigkeit seit Bestehen des Portals (2011) mit Vorsicht zu genießen. 
» www.ml.niedersachsen.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Update vom 15.08.2019: Die Osnabrücker Zeitung meldet: "Nach Angaben des Landkreises Osnabrück besteht die Warnung vor dem Verzehr von Trockenfisch des Großhändlers Ozean aus Ostercappeln nur noch für Plötze (rutilus rutilus) unausgenommen, getrocknet und gesalzen, mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 12. November 2019, Chargennummer LOT180219."
Lesenswert: noz.de » "Warnung vor Trockenfisch aus Ostercappeln eingeschränkt"

In BISCOTTO American Cookies von ALDI NORD können Plastikfremdkörper nicht ausgeschlossen werden

ALDI NORD Rückruf BISCOTTO American Cookies Aldi Nord (Zentrale: Essen/NW) sowie der niederländische Kekshersteller Banketbakkerij Merba B.V. (Oosterhout) informieren zum Rückruf von Cookies. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem Artikel Plastikfremdkörper enthalten sein könnten. Betroffen sind "American Cookies" der Marke "Biscotto" in der 225 g-Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 24.05.2020. Die Kekse wurden ausschließlich in den zwanzig folgenden Aldi Nord-Gesellschaften gehandelt: Bargteheide (SH), Barleben (ST), Berlin (BE), Beucha (SN), Beverstedt (NI), Datteln (NW), Greven (NW), Hann. Münden (NI), Herten (NW), Horst (SH), Jarmen (MV), Lehrte-Sievershausen (NI), Lingen (NI), Mittenwalde (BB), Nortorf (SH), Radevormwald (NW), Rinteln (NI), Schloß-Holte (NW), Weimar (TH) und Werl (NW). Welcher Gesellschaft eine besuchte Aldi Nord-Filiale angehört, kann online unter » "Filialen und Öffnungszeiten" überprüft werden. "Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes" wurde der betroffene Artikel bereits aus dem Verkauf genommen, sagt der Discounter zu und empfiehlt, vorrätige Cookies nicht mehr zu verzehren.. "Bitte bringen Sie daher den o. g. Artikel in unsere Filialen zurück. Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet", so Aldi in der Rückrufinformation auf der Internetseite. Dort wird auch versprochen: "Andere Mindesthaltbarkeitsdaten des Artikels und andere Artikel des Lieferanten sind nicht betroffen." Auch bei dieser Rückrufaktion wird bedauert, diese Unannehmlichkeiten zu bereiten. Anbieter informiert verbraucherfreundlich! Abhängig von Größe und Beschaffenheit können Fremdkörper aus Kunststoff eine Schnitt-/Stichgefahr darstellen sowie beim Verschlucken Atemnot verursachen; dabei ist auch Erstickungsgefahr nicht vollends auszuschließen (Bildquelle: Aldi Einkauf GmbH & Co. OHG).
» www.merba.com | » www.aldi-nord.de» Weitere Informationen im PDF-Format

 

Beispielhafter Aushang einer Verbraucherinformation
in der ALDI Nord-Filiale, Saerbecker Straße 128, 48268 Greven

ALDI NORD Beispielhafter Aushang einer VerbraucherinformationDer Aushang hängt sichtbar im Ein-/Ausgangsbereich

 

Erwähnenswert: Das Plakat von Aldi Nord ist insbesondere aufgrund seines Formates (DIN A1) sowie seiner Positionierung unübersehbar und übertrifft somit in jeder Hinsicht übliche DIN A4-Zettelchen bspw. der örtlichen Lidl- und Rossmann-Filiale.

Weitere Beiträge...

  1. NICHT VERZEHREN > Gefahr von Metallteilen in ALDI NORD´s Aktionsware TRADER JOE´S Röstzwiebeln
  2. ´Geruchs- und Geschmacksabweichung´: KARLSBERG ruft GRÄFIN MARIANNEN-Mineralwasser von NETTO zurück
  3. ´In seltenen Fällen Halluzinationen´ durch Mutterkornalkaloide in MEHLZAUBER Roggenmehl (Typ 1150)
  4. Öffentlicher Warenrückruf für MUCCI-Stieleis von ALDI NORD: Gefahr von Holzsplittern im Produkt
  5. AUFGEPASST! Rote Kunststofffremdkörper in GUT&GÜNSTIG ´Knusper Dinos´ von EDEKA / MARKTKAUF
  6. Gefahr durch mögliche Glasbruchstücke in asiatischer Sauce von JÜTRO (verkauft bei KAUFLAND)
  7. NICHT ESSEN: REAL ruft Sonnenblumenkerne wegen ´unerwünschter Keime´ (SALMONELLEN) zurück
  8. SALMONELLEN-Nachweis bei Routinekontrolle: KAUFLAND ruft EXQUISIT Lammfilets (TK) zurück
  9. Porridge von SCHAPFEN und GLETSCHERKRONE (= ALDI NORD) u. U. mit Hartplastiksplittern verunreinigt
  10. DM ruft verschiedene BABYLOVE-Artikel zurück: ´Erhöhte Aflatoxin-Gehalte nicht auszuschließen´
  11. Gefahr des ´unerwünschten Wachstums von Mikroorganismen´ in Geflügel-Bolognese (Bio) von DENNREE
  12. Vorsicht vor herausfallenden Glassplittern aus KANIA Glaskeramik-Gewürzmühlen von LIDL
  13. Gefahr bei Sellerie-Allergie: DENNREE ruft verschiedene Variationen von Gemüsebrühe mit/ohne Hefe zurück
  14. Lebensmittelwarnung zu mit Plastik verunreinigten Milch-Nuss-Schokoladenbuchstaben von HEMA
  15. ACHTUNG bei Milch-Allergie: HUSSEL ruft vorsorglich diverse Sorten ´Trinkschokolade am Stiel´ zurück
  16. Äußerste Vorsicht: ALDI NORD ruft erneut KING´S CROWN® Spargelabschnitte wegen Glassplitter-Fund zurück
  17. Aufgrund mgl. Verunreinigung mit Kunststoff-Fremdkörpern ruft EDEKA portionierbaren TK-Blattspinat zurück
  18. Plastikfremdkörper nicht auszuschließen: LIDL informiert zum Rückruf gehackter Tomaten von ITALIAMO
  19. U. U. Lebensgefahr durch Listerien: FRENZEL ruft Leipziger Allerlei (TK) von KAUFLAND und GLOBUS zurück
  20. Hersteller informiert über Warenrückruf von LIDL´s FRESHONA Gemüsemix: Kontamination mit Listerien
  21. ´In hohen Dosen wirkt es als Nervengift´: Ochratoxin A in Paprika Edelsüss von SAHRA und HIRA
  22. ACHTUNG: Tückische Gefahr durch ´Fremdkörper (Glas)´ in Fischsuppe von POINTE DE PENMARCH
  23. KAUFLAND ruft K-CLASSIC Delikatess Rotkohl wegen möglicher Verunreinigung mit Drahtstücken zurück
  24. Verletzungsgefahr durch ´Struvit-Kristalle´: Rückruf von SOL & MAR Riesenkalmarstücken bei LIDL
  25. Fund von Glassplittern: ALDI NORD ruft KING´S CROWN® Champignons (1. Wahl in Scheiben) zurück

Zusätzliche Informationen