GEFÄHRLICH! ´Vereinzelte Glassplitter´ in TAMARA Heidelbeer-Konfitüre von ALDI NORD nicht auszuschließen

ALDI NORD AHRENS Rückruf TAMARA Heidelbeer Konfitüre extra Die Firma Ahrens GmbH & Co. KG (Paderborn/NW) sowie die Aldi Einkauf GmbH & Co. OHG / Aldi Nord (Zentrale: Essen/NW) informieren zum Rückruf einer Konfitüre. "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass vereinzelt Glassplitter enthalten sind", so Aldi. Betroffen ist das Produkt "Heidelbeer Konfitüre extra" der Marke "TAMARA" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 17.09.21, welches auf dem Deckel des Glases ablesbar ist. Die betroffene Ware wurde ausschließlich in den ALDI Gesellschaften Bargteheide, Berlin, Beucha, Beverstedt, Datteln, Grammetal (Weimar), Greven, Hann. Münden, Herten, Hesel, Jarmen, Bad Laasphe, Lingen, Barleben (Meitzendorf), Mittenwalde, Nortorf, Radevormwald, Rinteln, Salzgitter, Seevetal, Schloß-Holte, Lehrte-Sievershausen, Werl, Weyhe, Wilsdruff und Wittstock gehandelt. Welcher Gesellschaft eine besuchte Aldi Nord-Filiale angehört, kann online unter » "Filialen und Öffnungszeiten" überprüft werden. Aldi bestätigt, die betroffene Ware "im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes" bereits aus dem Verkauf genommen zu haben und rät dazu, den Artikel vorsorglich nicht mehr zu verzehren. Gleichzeitig bietet der Discounter an, den Artikel in eine seiner Filialen zurückzubringen, wo der Kaufpreis selbstverständlich erstattet wird. Für Verbraucheranfragen ist der Lieferant unter der kostenpflichtigen Mobilnummer 01 51 / 16 17 10 39 oder per E-Mail an presse(at)ahrens-paderborn.de erreichbar. "Andere Mindesthaltbarkeitsdaten und andere Artikel des Lieferanten W. L. Ahrens GmbH & Co. KG sind nicht betroffen", schreibt Aldi wie auch: "Wir bedauern, dass wir Ihnen diese Unannehmlichkeiten bereiten!", schreibt Aldi. Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Abhängig von Größe und Beschaffenheit können Glasstücke/-splitter zumindest Schnittverletzungen in Mundhöhle, Speiseröhre sowie Magen- und Darmtrakt verursachen; auch können Sie zu Atemnot mit entsprechenden Folgen führen (Bildquelle: Aldi Einkauf GmbH & Co. OHG).
» www.ahrens-paderborn.de | » www.aldi-nord.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Update vom 15.06.2020: Die W. L. Ahrens GmbH & Co. KG aktualisiert heute die ursprüngliche Information. Entgegen der ersten Angaben (mit der Einschränkung auf bestimmte Aldi Nord-Gesellschaften) wurde das Produkt nun im gesamten ALDI Nord-Gebiet gehandelt.
» Weitere Informationen im PDF-Format

 

Beispielhafter Aushang einer Verbraucherinformation
in der ALDI Nord-Filiale, Saerbecker Straße 128, 48268 Greven

ALDI NORD Beispielhafter Aushang einer VerbraucherinformationDer Aushang hängt sichtbar im Ein-/Ausgangsbereich

 

Erwähnenswert: Das Plakat von Aldi Nord ist insbesondere aufgrund seines Formates (DIN A1) sowie seiner Positionierung unübersehbar und übertrifft somit in jeder Hinsicht die bei anderen Handelsunternehmen mit viel Glück zu entdeckenden, da i. d. R. unauffällig gestalteten und positionierten DIN A4-Zettelchen.

 


Update zur Verdeutlichung des "Freitagsproblems" der Behörden


Zu der möglicherweise mit Glassplittern verunreinigten Heidelbeer-Konfitüre erfolgt in der Mitteilung von Aldi Nord (vom Freitag, den 12.06.2020) ein klare Festlegung, dass betroffene Ware in Filialen der ALDI-Gesellschaften Bargteheide (SH), Berlin (BE), Beucha (SN), Beverstedt (NI), Datteln (NW), Grammetal (Weimar) (TH), Greven (NW), Hann. Münden (NI), Herten (NW), Hesel (NI), Jarmen (MV), Bad Laasphe (NW), Lingen (NI), Barleben (Meitzendorf) (ST), Mittenwalde (BB), Nortorf (SH), Radevormwald (NW), Rinteln (NI), Salzgitter (NI), Seevetal (NI), Schloß-Holte (NW), Lehrte-Sievershausen (NI), Werl (NW), Weyhe (NI), Wilsdruff (SN) und Wittstock (BB) gehandelt wurde. Aus diesen Gesellschaften in 9 Bundesländern werden Filialen in 12 Bundesländern beliefert, d. h. auch in Bremen (HB), Hamburg (HH) und Teilen von Hessen (HE).

Stand: Sa, 13.06.2020 - 21:00 Uhr:
Rund 24 Stunden nach Veröffentlichung durch Aldi werden auf dem amtlichen Portal "lebensmittelwarnung.de" von den somit 12 betroffenen Bundesländern nur die drei Bundesländer Berlin, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen als betroffen gemeldet. Es fehlen somit: Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen.
» www.lebensmittelwarnung.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Stand: So, 14.06.2020 - 21:00 Uhr:
48 Stunden später: Erwartungsgemäß keine Änderung zum Vortag.
» Weitere Informationen im PDF-Format

Stand: Mo, 15.06.2020 - 12:00 Uhr:
Tag 3: Nach vollendetem Wochenende haben nun auch die bislang noch fehlenden 9 Bundesländer ihre Betroffenheit erkannt.

 


Obwohl das vorstehend beschriebene "Freitagsproblem" mit Sicherheit eine der wesentlichsten Ursachen für eine unvollständige und verspätete Berichterstattung durch die Medien ist, was den Behörden bereits mehrfach belegt aufgezeigt wurde, ändert sich an deren Arbeits-/Vorgehensweise (seit 2011 = Start "lebensmittelwarnung.de") praktisch nichts.


Nachweis von Rückständen des Pflanzenschutzmittels Oxamyl in Mini-Wassermelonen aus dem Angebot von ALDI NORD

ALDI NORD CATMAN NORTH Rückruf Mini-Wassermelonen Der Discounter Aldi Nord (Zentrale: Essen/NW) informiert zu einer Rückrufaktion seines Lieferanten Catman North GmbH (Deutschlandsitz: Grafschaft/RP), von dem spanische Wassermelonen in Miniaturausführung betroffen sind. "Im Rahmen von Eigenuntersuchungen wurden in einer Probe Mini-Wassermelonen Rückstände des Pflanzenschutzmittels » Oxamyl nachgewiesen", steht auf der Internetseite des Discounters zu lesen. Von dem Rückruf sind "Mini-Wassermelonen, Kl. 1" mit der GGN 4052852232968 betroffen, die seit 02.06.2020 als Aktionsartikel Aldi´s Angaben zufolge ausschließlich in den ALDI-Gesellschaften Greven (NW), Herten (NW), Hesel (NI), Lehrte-Sievershausen (NI), Lingen (NI), Radevormwald (NW), Salzgitter (NI) und Weyhe (NI) gehandelt wurden. Welcher Gesellschaft eine besuchte Aldi Nord-Filiale angehört, kann online unter » "Filialen und Öffnungszeiten" überprüft werden. Aldi Nord bestätigt, den o.g. Artikel des Lieferanten "Catman North GmbH" mit der o. g. GGN bereits vorsorglich aus dem Verkauf genommen zu haben. Die beschriebenen Mini-Wassermelonen sollten vorsorglich nicht mehr verzehrt und in eine der Filialen zurückgebracht werden > der Kaufpreis wird selbstverständlich zurückerstattet. "Ware anderer Erzeuger (erkennbar an der GGN) und andere Artikel des Lieferanten (...) sind nicht betroffen." Aldi Nord bedauert, diese Unannehmlichkeiten zu bereiten. » Wikipedia zu den Anzeichen einer Oxamyl-Vergiftung: "Unwohlsein, Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Muskelschwäche, Schwindel, Schwitzen, Kopfschmerzen, Speichelfluß, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Miosis mit Sehstörungen, Koordinationsstörungen, Muskelzuckungen und verwaschener Sprache ..." (Bildquelle: Aldi Einkauf GmbH & Co. OHG).
» catmannorth.com | » www.aldi-nord.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

 

Beispielhafter Aushang einer Verbraucherinformation
in der ALDI Nord-Filiale, Saerbecker Straße 128, 48268 Greven

ALDI NORD Beispielhafter Aushang einer VerbraucherinformationDer Aushang hängt sichtbar im Ein-/Ausgangsbereich

 

Erwähnenswert: Das Plakat von Aldi Nord ist insbesondere aufgrund seines Formates (DIN A1) sowie seiner Positionierung unübersehbar und übertrifft somit in jeder Hinsicht die bei anderen Handelsunternehmen mit viel Glück zu entdeckenden, da i. d. R. unauffällig gestalteten und positionierten DIN A4-Zettelchen.

 


Update zur Verdeutlichung des "Freitagsproblems" der Behörden


Zu den mit Rückständen von Pflanzenschutzmitteln belasteten Mini-Wassermelonen erfolgt in der Mitteilung von Aldi Nord (vom Freitag, den 05.06.2020) ein klare Festlegung, dass betroffene Ware ausschließlich in den ALDI-Gesellschaften Greven (NW), Herten (NW), Hesel (NI), Lehrte-Sievershausen (NI), Lingen (NI), Radevormwald (NW), Salzgitter (NI) und Weyhe (NI) gehandelt wurde.

Stand: Mi, 10.06.2020 - 16:45 Uhr:
Rund 5 (in worten: Fünf) Tage später werden erst heute auf dem amtlichen Portal des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) sowie der 16 Bundesländer die sechs Bundesländer Berlin, Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Sachsen-Anhalt als betroffen gemeldet.
» www.lebensmittelwarnung.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Weitere Beiträge...

  1. Brauerei ZÖTLER ruft Biermischgetränk wegen möglicher Nachgärung / Berstgefahr der Glasflaschen zurück
  2. Mögliche Folienstücke in DULANO Salami-Snack führen bei LIDL in sechs Bundesländern zu Rückrufaktion
  3. DRINGEND AUFGEPASST! ALNATURA warnt vor möglichen Fremdkörpern aus Glas in getrockneten Kichererbsen
  4. REWE ruft JA! Nussschokolade aufgrund mglw. enthaltener schwarzer Kunststoffteile (ca. 7 mm) zurück
  5. Verunreinigung durch kleine Kunststoffteilchen bei DERMARIS Pizzaschnecken Salame nicht auszuschließen
  6. TÜCKISCH: Metallische Fremdkörper in NEUBAUERS Original Braunschweiger Heringssalat nicht auszuschließen
  7. VORSICHT: Fremdkörperfund kleiner, weißer Plastikteilchen in ÖKOLAND Tiefkühl Rahm-Spinat ´leider kein Einzelfall´
  8. Falsches Etikett: BIOGOURMET´s ´Paprika & Cashew´-Brotaufstrich enthält undeklariertes Allergen Sesam
  9. AUF KEINEN FALL ESSEN! Listerien in ILMENAUER Thüringer Meisterknackwurst mit Knoblauch festgestellt
  10. Fund von Fremdkörpern (Glasteile) in OEDERANER Landleberwurst von RICHTER, verkauft bei KAUFLAND
  11. Rückrufaktion für GOURMET Paninis von ALDI wegen des mgl. Vorkommens von Metallfremdkörpern
  12. NETTO warnt vor mglw. mit Bakterium 'E.coli STEC' belastetem Bauernkäse aus NL (importiert von FKS)
  13. Bei UNCLE BEN´S Original-Langkornreis mglw. ´in einigen wenigen Packungen des Produktes kleine Metallsplitter´
  14. Allergiker DRINGEND AUFGEPASST: ERIDANOUS Gyros Reispfanne von LIDL enthält undeklariertes Allergen Sellerie
  15. Jetzt SALMONELLEN in April/Mai 2019 bundesweit ausgelieferten CARACTERE Weinbrandbohnen festgestellt
  16. Aufgrund möglicher Verletzungsgefahr durch Glasstücke ruft ZWERGENWIESE das Produkt ´Zwiebel Schmelz´ zurück
  17. BESSER NICHT VERZEHREN! Rückstände eines Antibiotikums in GOURMET-Garnelenschwänzen von ALDI NORD
  18. Wichtige Allergiker-Info: Falscher Inhalt in HOMANN´s Hamburger Sauce enthält undeklarierte Allergene Weizen, Ei, Senf
  19. Mögliche Verletzungsgefahr durch blaue, sehr kleine Plastikstücke in ANDECHSER NATUR Reibekäse von SCHEITZ
  20. Produktionsfehler: Kunststoffteile in einer Charge BESTE WAHL Zupfkuchen (TK) von REWE nicht auszuschließen
  21. ACHTUNG - NICHT ESSEN! SEAGOLD-Schlemmerfilet (Italia) von NETTO kann weiße Kunststoffteile enthalten
  22. SPITZ & SCHARF! Glassplitter in GUT BIO Kichererbsen mit Quinoa und Gemüse von ALDI NORD nicht auszuschließen
  23. Gerebelter Oregano verschiedener Artikelausführungen / Marken mit Pyrrolizidinalkaloiden (Pflanzengift) belastet
  24. LISTERIEN!!! Metzgereien WALDENSERHOF und TAGWERK rufen zahlreiche Fleisch- und Wurstwaren zurück
  25. NICHT ESSEN! Eine Charge gerebelter Oregano von FUCHS mit Pyrrolizidinalkaloiden (Pflanzengift) belastet

Zusätzliche Informationen