Riskant: Falscher Inhalt in IGLO´s ´Chicken Nuggets Classic´ kann undeklariertes Allergen Milch enthalten

IGLO Rückruf Chicken Nuggets Classic Iglo Deutschland (Hamburg/HH) ruft vorsorglich tiefgekühlte Hähnchen-Nuggets zurück. Grund hierfür ist, dass entgegen der Packungsbeschreibung in einzelnen Packungen Nuggets mit Käsefüllung enthalten sein könnten, auf denen dann das im Käse enthaltene Allergen Milcheiweiß nicht deklariert ist. Dieser Umstand kann beim Verzehr durch Personen mit einer entsprechenden Allergie zu allergischen Reaktionen führen, schlimmstenfalls bis zum » anaphylaktischen Schock. Betroffen ist von der Marke "Iglo" das Produkt "Chicken Nuggets Classic" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12.2020 und den beiden Codes: "L9271FW124 / Uhrzeit 05:00 - 06:00" und "L9271GW124 / Uhrzeit 06:00 - 07:00" (auf der Verpackungsseite aufgedruckt). Offensichtlich waren die Nuggets bundesweit im Handel. Wichtig: "Da es sich hier um einen sehr begrenzten Produktionszeitraum handelt, bittet das Unternehmen nicht nur den Code, sondern unbedingt auch die genannte Uhrzeit zu beachten. Milchallergiker sind angehalten, die Nuggets mit Käsefüllung auf keinen Fall zu verzehren. Sie können die wie vor beschriebene Ware zur entsprechenden Verkaufsstelle zurückbringen, wo der Kaufpreis (grds. auch ohne Vorlage des Kassenbons) erstattet wird. Für weitere Informationen ist der Verbraucherservice des Unternehmens unter der gebührenfreien Servicenummer 08 00 / 1 01 39 13 (tgl. 9-18 Uhr Uhr) oder per E-Mail unter qualitaet(at)iglo.com erreichbar. Iglo versichert: "Es ist ausschließlich das Produkt mit den oben genannten Codes betroffen. Alle anderen Produkte von iglo können bedenkenlos verzehrt werden." Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Für die entstehenden Unannehmlichkeiten möchte sich das Unternehmen bei den Verbrauchern entschuldigen  (Bildquelle: iglo GmbH).
» www.iglo.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

 



- I N T E R E S S A N T -

 

Information zu Rückrufen durch den Handel
nur in wenigen Fällen wirklich transparent.


Bekannte Informationskanäle finden Sie hier:

Information zu Produktrückrufen durch den Handel

» mehr dazu (PDF)

 

Nach Glassplitter-Fund ruft HERRMANNSDORFER Rinderrouladen und Bolognese- / Schweinebratensauce zurück

HERRMANNSDORFER Rückruf Rouladen Saucen Vorsorglich ruft die Herrmannsdorfer Landwerkstätten Glonn GmbH & Co. KG (Glonn/BY), "handgemachte Lebens-Mittel in ökologischer Qualität", verschiedene Glaskonserven zurück. Der Pressemitteilung zufolge wurde in einem Produkt ein Glassplitter gefunden und demnach kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich auch in anderen Gläsern Glassplitter befinden > diese können beim Verzehr Verletzungen verursachen. Betroffen sind folgende drei Produkte der Marke "Herrmannsdorfer": "Rinderroulade" im 400 g-Glas mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) MHD 19.05.2020, "Sauce Bolognese" im 400 ml-Glas mit dem MHD 18.05.2020 sowie "Schweinebratensauce" im 400 ml-Glas mit dem MHD 19.05.2020. Diese Produkte wurden in Bioläden, Bio-Supermärkten und eigenen Filialen verkauft. Die beschriebene Ware sollte aufgrund der potenziellen Verletzungsgefahr unter keinen Umständen verzehrt werden. KundInnen, die betroffene Ware(n) noch vorrätig haben, werden gebeten, diese in ihrem Fachgeschäft vor Ort zurückzugeben; der Kaufpreis wird auch ohne Kassenbon erstattet. Weitere Informationen zum Rückruf sind telefonisch unter der Rufnummer 0 80 93/9 09 40 oder schriftlich per E-Mail an qualitaet(at)herrmannsdorfer.de erhältlich. Herrmannsdorfer verspricht: "Bitte seien Sie versichert, dass wir alles tun, um diesen Fall aufzuklären." Abhängig von Größe und Beschaffenheit können Glasstücke/-scherben  Schnittverletzungen in Mundhöhle, Speiseröhre Anbieter informiert verbraucherfreundlich!sowie Magen- und Darmtrakt verursachen; auch können sie zu Atemnot mit entsprechenden Folgen führen > eine Erstickungsgefahr ist nicht sicher auszuschließen (Bildquelle: Herrmannsdorfer Landwerkstätten Glonn GmbH & Co. KG | bearb.).
» www.herrmannsdorfer.de» Weitere Informationen im PDF-Format

Weitere Beiträge...

  1. Ungesunder ´erhöhter Chlorat-Gehalt´ jetzt auch in GOLDEN SEAFOOD Pangasius-Filets von ALDI NORD festgestellt
  2. Rückruf diverser Getränke durch die Brauerei FRANKEN BRÄU: Mögliche Belastung mit Resten verdünnter Lauge
  3. DM-DROGERIE MARKT informiert: Mglw. blaue Folienteile in DMBIO Hühnchenfleisch-Zubereitung (nach 4. Monat)
  4. ´Erhöhter Gehalt an Chlorat´: HMF FOOD ruft GUT&GÜNSTIG-Pangasiusfilets von EDEKA / MARKTKAUF zurück
  5. Endverbraucher-Rückruf: RAPUNZEL ruft ´Klare Suppe´ wegen des Fundes von Glasscherben/ -splittern zurück
  6. Rückstände von Reinigungsmitteln (Benzalkoniumchlorid) in gefrorenem Pangasiusfilet von REWE und PENNY
  7. Verhängnisvolle Listerien! WILKE ruft sämtliche im Unternehmen hergestellten Erzeugnisse zurück
  8. ´Metallfremdkörper´ auch in BESTE WAHL Röstzwiebeln von REWE : Gesundheitsgefährdung nicht auszuschließen
  9. Ungesund bis gefährlich: NUTWORK ruft mit Salmonellen belasteten ALESTO Salat-Mix von LIDL zurück
  10. REWE informiert zu Reinigungsmittel (Lauge) in FRANKEN BRÄU Pilsener-Flaschen mit Bügelverschluss
  11. BONDUELLE ruft Leipziger Allerlei-Konserven wegen des Verdachts auf ´Glasfremdkörper´ zurück
  12. ´Vorsorglicher Rückruf´ von REWE Bio Sauerkirschen-Fruchtaufstrich wegen möglicher Glasstückchen
  13. BOTULISMUS (lebensbedrohliche Vergiftung): Fischhandel OZEAN warnt vor Verzehr diverser Trockenfische
  14. In BISCOTTO American Cookies von ALDI NORD können Plastikfremdkörper nicht ausgeschlossen werden
  15. NICHT VERZEHREN > Gefahr von Metallteilen in ALDI NORD´s Aktionsware TRADER JOE´S Röstzwiebeln
  16. ´Geruchs- und Geschmacksabweichung´: KARLSBERG ruft GRÄFIN MARIANNEN-Mineralwasser von NETTO zurück
  17. ´In seltenen Fällen Halluzinationen´ durch Mutterkornalkaloide in MEHLZAUBER Roggenmehl (Typ 1150)
  18. Öffentlicher Warenrückruf für MUCCI-Stieleis von ALDI NORD: Gefahr von Holzsplittern im Produkt
  19. AUFGEPASST! Rote Kunststofffremdkörper in GUT&GÜNSTIG ´Knusper Dinos´ von EDEKA / MARKTKAUF
  20. Gefahr durch mögliche Glasbruchstücke in asiatischer Sauce von JÜTRO (verkauft bei KAUFLAND)
  21. NICHT ESSEN: REAL ruft Sonnenblumenkerne wegen ´unerwünschter Keime´ (SALMONELLEN) zurück
  22. SALMONELLEN-Nachweis bei Routinekontrolle: KAUFLAND ruft EXQUISIT Lammfilets (TK) zurück
  23. Porridge von SCHAPFEN und GLETSCHERKRONE (= ALDI NORD) u. U. mit Hartplastiksplittern verunreinigt
  24. DM ruft verschiedene BABYLOVE-Artikel zurück: ´Erhöhte Aflatoxin-Gehalte nicht auszuschließen´
  25. Gefahr des ´unerwünschten Wachstums von Mikroorganismen´ in Geflügel-Bolognese (Bio) von DENNREE

Zusätzliche Informationen