Produktrückruf: Rückstände des Pflanzenschutzmittels ´Ethylenoxid´ auch in ALLOS Amaranth-Müslis nachgewiesen

ALLOS HOFMANUFAKTUR Rückruf Amaranth-Müsli Basis Früchte Schoko Nuss Die Allos Hof-Manufaktur GmbH (Bremen/HB) ruft "aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes" verschiedene Müslisorten zurück. Grund für den Rückruf: "Im Rahmen einer Untersuchung wurde in der enthaltenen Sesamsaat Rückstände des Pflanzenschutzmittels » Ethylenoxid nachgewiesen." Nachstehende Artikel mit folgenden Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) sind von dem Produktrückruf betroffen: "Allos Amaranth Basis Müsli" (1,5 Kg / MHD: 02.10.2021), "Allos Amaranth Früchte Müsli" (1,5 Kg / 09.10.2021), "Allos Amaranth Schoko Müsli" (1,5 Kg / 01.10.2021) und "Allos Amaranth Nuss Müsli" (375 g / 23.09.2021). Das MHD ist leicht auf der Rückseite der Verpackung zu finden. Regionale Eingrenzungen erfolgen keine, von einer bundesweiten Betroffenheit ist somit auszugehen. Vom Verzehr der betroffenen Produkte wird abgeraten. KundInnen, die die entsprechenden Produkte gekauft haben, können diese in ihren Einkaufsstätten zurückgeben. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Verbraucherfragen beantwortet die Manufaktur unter der E-Mail-Adresse info(at)allos.de. Es wird ausdrücklich versichert: "Andere Mindesthaltbarkeitsdaten oder Produkte der Allos Hof-Manufaktur GmbH sind nicht betroffen" und klargestellt: "Die Qualität und Sicherheit unserer Produkte haben für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten." Wikipedia zu Ethylenoxid: "Ethylenoxid ist giftig und krebserregend beim Einatmen. Symptome einer Vergiftung sind Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit/Erbrechen. Mit zunehmender Dosis kommt es zu Zuckungen, Krämpfen und schlussendlich zum Koma. Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Es ist für die Haut und die Atemwege reizend. Die Lunge kann sich Stunden nach dem Einatmen mit Flüssigkeit füllen (Lungenödem)" (Bildquelle: Allos Hof-Manufaktur GmbH).
» www.allos.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Äußerst besorgniserregend: Das europäische "Rapid Alert System for Food and Feed (RASFF)" - lfd.-Nr. » 2020.3678 lässt schon seit dem 09. September 2020 erkennen, dass (nicht nur) Europa mit einer unglaublichen Menge an indischer Sesam-Saat (erstmalig genommen bereits am 29.07.2020) überflutet wurde, die erheblich mit der giftigen (und verbotenen) Substanz Ethylenoxid (in einer Menge von "up to 186 mg/kg - ppm") belastet ist. Alle entsprechenden Meldungen erhält man durch eine » Suche im RASFF-Sytem (Suchfeld: "Subject" / Suchbegriff: "Sesame").

´Mikrobiologische Beeinträchtigung´ versch. LANDLIEBE-Puddings lässt Gesundheitsgefährdung nicht ausschließen

LANDLIEBE Rückruf Grießpudding Traditionell Zimt Sahnepudding Schokolade Die Landliebe Molkereiprodukte GmbH (Heilbronn/BW), Tochter der niederländischen Koninklijke FrieslandCampina N.V. (Amersfoort), veröffentlicht eine Rückrufaktion für verschiedene ihrer Puddingprodukte. Als Begründung wird angegeben: "Im Rahmen unserer Qualitätssicherung wurde bei einzelnen Packungen (...) eine mikrobiologische Beeinträchtigung festgestellt, die zu einem vorzeitigen Verderb der Ware führen kann. Eine Gesundheitsbeeinträchtigung durch den Verzehr dieser Produkte kann daher nicht ausgeschlossen werden." Betroffen sind von der Marke "Landliebe" die drei Produkte "Grießpudding Traditionell", "Grießpudding Zimt" sowie "Sahne Pudding Schokolade", alle angeboten im 4x125 g-Gebinde mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 21.12.2020. Betroffenheit: Bundesweit. Das Unternehmen verspricht: "Die belieferten Handelspartner haben umgehend reagiert, die betreffende Ware wurde bereits aus dem Verkauf genommen" und empfiehlt mit Nachdruck, die vorgenannten Produkte nicht zu verzehren. VerbraucherInnen, die angegebene Puddings gekauft haben, erhalten bei Rückgabe in ihren Verkaufsstätten - selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons - eine Erstattung des Kaufpreises. Schriftliche Anfragen beantwortet das Landliebe Verbraucherservice-Team unter der E-Mail-Adresse: kundenservice(at)frieslandcampina.com. Abschließend wird versichert: "Andere Chargen und Artikel als die oben genannten sind nicht betroffen und entsprechen den gewohnt hohen Qualitätsansprüchen an unsere Produkte." Bei mikrobiologischen Verunreinigungen handelt es sich i. d. R. um Kolibakterien, Listerien, Salmonellen & Co.. Gemeinsam ist allen Erregern, dass Infektionen insbesondere von "YOPIs" (young, old, pregnant, immunosuppressed), also besonders empfindlichen Personengruppen (Kinder bis zum Alter von 5 Jahren, Senioren, Schwangere und immungeschwächte Menschen), einen schweren Verlauf nehmen und zu Blutvergiftungen, Gehirn- oder Gehirnhautentzündung führen sowie sogar tödlich sein können; zudem können bestimmte Erreger bei Schwangeren - auch ohne Symptome - Früh- oder Fehlgeburten zur Folge haben. Anbieter informiert verbraucherfreundlich! Wenngleich hervorzuheben ist, dass die Landliebe Molkereiprodukte GmbH auch produktrueckrufe.de proaktiv gebeten hat, die Rückrufinformation an zentraler Stelle zu veröffentlichen, muss angemerkt werden, dass die wichtigsten Details zur Art der "mikrobiologischen Beeinträchtigung" leider nicht zu erfahren waren (Bildquelle: Landliebe Molkereiprodukte GmbH).
» www.landliebe.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Weitere Beiträge...

  1. Bei Zöliakie gefährlich: Fehlabfüllung einer REWE BESTE WAHL-Eiscreme kann nicht deklariertes Gluten enthalten
  2. Gesundheitsschädlicher Biozidwirkstoff ´Ethylenoxid´ in SONDEY ´Granola Bites´ von LIDL nicht auszuschließen
  3. ´ERSTE SALZWEDELER BAUMKUCHENFABRIK HENNIG´ ruft Baumkuchen/ -produkte zurück: ´Schimmelpilze und Bakterien´
  4. LIDL meldet Rückruf für Aktionsartikel HOMANN ´Chicken Teriyaki Style Salat´: Pflanzenschutzmittel Ethylenoxid
  5. LORENZ SNACK-WORLD ruft Produkte mit Sesam zurück: Rückstände des Pflanzenschutzmittels Ethylenoxid enthalten
  6. Spuren von LISTERIEN! Niederländische Ziegenkäserei BETTINEHOEVE ruft gereiften Weißschimmelziegenkäse zurück
  7. Nachweis von gefährlichen Kolibakterien (E. coli VTEC) in MEINE KÄSEREI Weichkäse ´Brie de Nangis´ von LIDL
  8. UNBEDINGT BEACHTEN: Verunreinigung in Form von SALMONELLEN in Putenbrustschinken von GÖNNATALER nachgewiesen
  9. Rückstand des Pflanzenschutzmittels ´Ethylenoxid´ in GUT BIO ´Kerne-Mix´ von ALDI NORD und SÜD nachgewiesen
  10. Bundesweite Rückrufaktion für GAZI Zopfkäse aufgrund möglicher Fremdkörper im Produkt (kleine Metallpartikel)
  11. NICHT TRINKEN! Durch technische Störung mglw. einzelne Glasbruchstücke in Flaschen mit KANNE BROTTRUNK gelangt
  12. Unbenannte ´mikrobakteriologische Abweichung´ in Graved Lachs-Produkt des Anbieters MARQUART festgestellt
  13. Lebensmittelwarnung: ´Grenzwertüberschreitung von Aflatoxinen´ (Schimmelpilzgift) in Basmatireis von GRELL
  14. ACHTUNG: Nachweis gefährlicher ´Listeria monocytogenes´-Kontamination in MEINE KÄSEREI Ziegenkäserolle von LIDL
  15. SALMONELLEN! FRISCHEBOX ruft knusprige Kokosstücke der Marke ´NATUR LIEBLINGE´ zurück (Verkauf bei ALDI SÜD)
  16. ´Vereinzelt Metallteile´ in EHRMANN´s ALMIGHURT ´Himbeere´ von LIDL, ALDI NORD, ALDI SÜD und PENNY möglich
  17. Mglw. ´metallischer Abrieb´ auf franz. Schnittkäse ROI DE TRÈFLE- und LE COQ DE FRANCE von ALDI NORD und SÜD
  18. HAUSER WEINIMPORT ruft Sangria in Kartonverpackung von EDEKA zurück: Allergenhinweis ´Enthält Sulfite´ fehlt
  19. Transparente Plastikfremdkörper in MÜHLENHOF ´Delikatess Kräuterfleischsalat´ (von PENNY) nicht auszuschließen
  20. PFANNER warnt: Vorsicht vor möglichen Plastikbruchstücken in verschiedenen (Eis-)Teesorten der Marke EDEKA
  21. NICHT ESSEN: Kolibakterien (STEC) in GUT&GÜNSTIG Salatmischung ´Blattsalat Mix´ von EDEKA / MARKTKAUF gefunden
  22. MANNER kann Schimmelbildung im Produkt ´Powidl Knöpfe´ (Lebkuchen mit ´Zwetschkenmusfüllung´) nicht ausschließen
  23. Auch PICO FOOD ruft Feingebäck wegen einer möglichen Verunreinigung mit Fremdkörpern (Metallstückchen) zurück
  24. ACHTUNG! Diverses Feingebäck der Marke BISCUITERIE CHARLOTTE wird aufgrund von Metall-Rückständen zurückgerufen
  25. Warenrückruf der DMK GROUP: In MILRAM Kümmelkäse Scheiben können sich kleine Hartplastikteilchen befinden

Zusätzliche Informationen