HUMANA ruft fehlerhaft etikettiertes ALETE ´Spinat-Käse-Risotto´ zurück: Enthaltene Allergene nicht deklariert

HUMANA Rückruf ALETE Spinat Käse Risotto Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Humana Vertriebs GmbH (Bremen/HB) eine bestimmte Sorte / Charge einer Babynahrung der Marke Alete zurück. Eine sehr geringe Anzahl an Gläschen ist aufgrund eines technischen Fehlers mit einem falschen Etikett versehen worden. Enthalten sind die Allergene Hartweizengrieß, Hühnereiklar und Sellerie, die jedoch nicht deklariert sind. Bei Personen mit Allergien oder Unverträglichkeiten gegen Gluten, Hühnereiweiß und Sellerie kann dies gesundheitliche Probleme hervorrufen. Betroffen ist von der Marke "Alete bewusst" das Gericht "Spinat Käse Risotto" im 250 g-Gläschen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12/2022 und der Chargennummer L0339 (siehe Aufdruck am Deckelrand). Von einem bundesweiten Verkauf ist auszugehen.

Weiterlesen...

DAVERT ruft ´Porridge-Cup Schokolade mit Kakao Nibs´ zurück: ´Prüfung hat Salmonellen in einer Zutat gezeigt´

DAVERT Rückruf Hafer-Porridge-Cup Die Midsona Deutschland GmbH (Ascheberg/NW), Hersteller- und Anbieterin von Bio-Naturkost, ruft sogenannte "Porridge-Cups" in Bio-Qualität zurück. Grund für den Rückruf ist, dass eine Prüfung in einer Zutat wohl eine mikrobiologische Verunreinigung in Form von  » Salmonellen "gezeigt" hat. Von der Naturkost-Marke "DAVERT" sind die Artikel "Hafer-Porridge-Cup Schokolade mit Kakao Nibs" in der 65 g-Packung (Artikelnummer: 63610) betroffen, die eines der beiden folgenden Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) aufweisen: 01.03.22 oder 26.04.22. Eine regionale Einschränkung zum Verkauf sowie Angaben zu möglichen Verkaufsstellen gibt es offensichtlich nicht; so steht zu vermuten, dass die "Cups" bundesweit sowie in einschlägigen Bio-/Naturkostläden verkauft wurden. Ob die wie vor beschriebenen Produkte noch im Handel erhältlich sein könnten oder bereits aus den Regalen genommen wurden, bleibt unklar. Auch wenn es der Anbieter nicht explizit erwähnt: Vom Verzehr dieses Bio-Produktes sollte zur Vermeidung von gesundheitlichen Risiken unbedingt abgesehen werden! KundInnen können betroffene Produkte gegen Erstattung des Kaufpreises - auch ohne Vorlage des Kassenbons - in ihren jeweiligen Einkaufsstätten zurückgeben. Für Rückfragen steht das Unternehmen unter den folgenden Kontaktdaten zur Verfügung > Telefon: 0 25 93 / 9 28 03 33 (Mo.-Fr.: 8-17 Uhr) / E-Mail: recall(at)davert.de. Es wird versichert: "Dies betrifft keine Artikel mit anderem MHD." Abschließend wird betroffenen KundInnen für ihre Kooperation gedankt. Salmonellen können Durchfall, Bauchschmerzen und Erbrechen auslösen sowie bei Senioren und immungeschwächten Personen schwerste Erkrankungen hervorrufen, die unter Umständen auch lebensbedrohlich sind (Bildquelle: Midsona Deutschland GmbH).
» www.davert.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Weitere Beiträge...

  1. Es hört nicht auf! Pflanzenschutzmittel ´Ethylenoxid´ jetzt auch in SCHNEEKOPPE Bio-Müsli (verkauft bei ALDI)
  2. U. U. verhängnisvoll für Cashewnuss-Allergiker: ROSSMANN ruft ´ENERBIO Tomate Basilikum Streichcreme´ zurück
  3. Pflanzenschutz-/ Desinfektionsmittel ´Ethylenoxid´ in ´BIOBIO Basis Müsli 5-Korn Mix´ von NETTO nachgewiesen
  4. Mglw. Kunststoffstückchen enthalten: UNILEVER vermeldet Rückruf des THE VEGETARIAN BUTCHER ´Hack-Selig Burgers´
  5. VORSICHT: ´Metallische Fremdkörper´ in GUT&GÜNSTIG´s Rostbratwurst von EDEKA / MARKTKAUF nicht auszuschließen
  6. Rückruf von Snacktomaten bei REWE und PENNY: Mglw. ´kleine, spitze, transparente Glasfremdkörper enthalten´
  7. Verunreinigung mit Rückständen von Lösemitteln: SCHWOLLEN ruft BERG QUELLE Mineralwasser (Medium) zurück
  8. ´Spitze metallische Fremdkörper´ in GUT&GÜNSTIG Tiefkühl-Beerenmischung mit Sauerkirschen von EDEKA / MARKTKAUF
  9. Hersteller COPACK warnt vor SALMONELLEN in Tiefkühl-Kräutermischungen von EDEKA, BIOBIO (NETTO) und GUTBIO (ALDI)
  10. U. U. lebensbedrohliche Kolibakterien (E. coli VTEC) in CAMEMBERT GRAINDORGE (insb. KAUFLAND-Kunden betroffen)
  11. LISTERIEN - AUF KEINEN FALL ESSEN! Großhändler LERCHENMÜLLER ruft drei verschiedene Käsesorten zurück
  12. SALMONELLEN in ´FUET EXTRA - Original spanische Rohwurst mit Edelschimmel´ festgestellt: Verkauf bei ALDI SÜD
  13. CLASEN informiert zu Vergiftungsgefahr durch Blausäure freisetzendes Amygdalin in diversen Mandel-Produkten
  14. CLARKY´S Pekannusskerne von NETTO u. U. mit Aflatoxinen (Schimmelpilzgifte) belastet: Leberschädigungen möglich
  15. EDEKA SÜDWEST ruft HOFGLÜCK- und EDEKA BIO BIOLAND-Hackfleisch wegen blauer Fremdkörper aus Kunststoff zurück
  16. Mglw. SALMONELLEN in Schweineknackern der Marke SCHILDAUER: Warenrückruf gilt für PENNY in acht Bundesländern
  17. Glasstücke in MING CHU´s Sushi-Reis-Packungen nicht auszuschließen: Verkauf vorwiegend bei EDEKA und MARKTKAUF
  18. Pflanzenschutz-/ Desinfektionsmittel ´Ethylenoxid´ auch in STIRATINI Grissini (Brotgebäckstangen) festgestellt
  19. Mehrtägige Unterbrechung der Kühlkette veranlasst KAUFLAND zum Rückruf dort gekaufter ZIMBO´s ´Leberwurst fein´
  20. NICHT ESSEN: Grüne Plastikfremdkörper in ´LECKERROM Bayerischer Emmentaler´ von NORMA nicht auszuschließen
  21. Erneut Rückstände von Schimmelpilzen in getrockneten Feigen gefunden: Jetzt Sorte aus REAL-Sortiment betroffen
  22. Mglw. Plastikkleinteile (transparente Hartplastik, ca. 10 mm) in Kartoffelrösti (TK) der Marke REWE BESTE WAHL
  23. Insektizid ´Chlorpyrifos´ mit möglichen ´entwicklungsneurotoxischen Wirkungen´ in gegrilltem Paprika von ARDO
  24. NORFISK informiert zum Rückruf von Forellenfilets aus dem Angebot von NETTO: U. U. falsches Verbrauchsdatum
  25. Pflanzenschutzmittel ´Ethylenoxid´ in ´KNÄCKEBRÖD FLERKORN´ von IKEA > SCHWEIZ: Rückruf / EU: Verkaufsstopp

Zusätzliche Informationen