Gärung diverser BERG QUELLEN- und HOCHWALD-Getränke: Gefahr von Alkoholbildung und des Berstens von Flaschen

SCHWOLLEN SCHUPP Rückruf BERG QUELLEN HOCHWALD Getränke Die Markengetränke Schwollen GmbH sowie die Hochwald Sprudel Schupp GmbH (beide: Schwollen/RP) rufen "im Sinne des Verbraucherschutzes" einige ihrer Erfrischungsgetränke zurück. "Im Rahmen unserer Qualitätssicherung wurde festgestellt, dass einzelne Flaschen eine Gärung durchlaufen, was zu einer Alkoholbildung und zum Bersten der Flaschen führen kann. Betroffene Flaschen lassen sich an der Bildung eines Bodensatzes erkennen", verkünden beide Unternehmen per Pressemitteilung. Von der Marke "Berg Quellen" sind folgende Getränke in 0,7 l-Mehrweg-Glasflaschen betroffen: "Apfelschorle" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 23.06.22, "Iso Sport Pink Grape" mit dem MHD 18.06.22 sowie "Iso Sport Grape Zitrone" mit dem MHD 18.06.22 (MHD auf dem Hauptetikett). Von der Marke "Hochwald" sind folgende Getränke in 0,75 l-Mehrweg-Glasflaschen betroffen: "Apfelschorle" mit dem MHD 11.06.22 sowie "Traubenschorle" mit dem MHD 11.08.22 (MHD auf dem Rückenetikett). Die Artikel wurden vorwiegend (aber nicht ausschließlich) in Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz sowie im Saarland vertrieben. KundInnen, die entsprechende Getränke gekauft haben, werden gebeten, die Flaschen vorsichtig zu entleeren. Bei Rückgabe dieser Flaschen wird der Kaufpreis in der Einkaufsstätte erstattet. Verbraucherfragen beantworten die Unternehmen unter der Rufnummer 0 67 87 / 10 11 92 (Mo.-Fr.: 9-16 Uhr) oder - je nach Marke - unter den E-Mail-Adressen: reklamation(at)bergquelle.de oder reklamation(at)hochwald-sprudel.de. Es wird ausdrücklich versichert: "Andere Mindesthaltbarkeitsdaten oder Produkte der Marken "Berg Quellen" und "Hochwald" sind nicht betroffen." Mit "Die Qualität und Sicherheit unserer Produkte haben für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten" enden beide Mitteilungen. Beim Bersten von Glasflaschen können umherfliegende Splitter Schnitt- und im ungünstigen Fall auch Augenverletzungen verursachen. Bei der empfohlenen Handhabung wird äußerste Vorsicht empfohlen. Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Hervorzuheben ist, dass beide Unternehmen betroffene VerbraucherInnen vorbehaltlos und über verschiedene Kanäle ansprechen - so wurde auch produktrueckrufe.de proaktiv informiert und gebeten, diese Rückrufinformationen zu veröffentlichen (Bildquelle: Markengetränke Schwollen GmbH / Hochwald Sprudel Schupp GmbH).
» www.bergquelle.de | » Weitere Informationen im PDF-Format
» www.hochwald-sprudel.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

REWE meldet Rückruf von IBERO ´Hojiblanca Oliven in Scheiben´: Mglw. ´größere Glasscherben´ in einzelnen Gläsern

RILA REWE Rückruf IBERO Hojiblanca Oliven Im Pressebereich der Internetseite von Rewe (Zentrale: Köln/NW) erfährt man seit heute von einem » Rückruf der Rila Feinkost-Importe GmbH & Co. KG (Stemwede-Levern/NW), wonach ein spanisches Oliven-Produkt zurückgerufen wird. "Trotz umfangreicher präventiver Maßnahmen" ist leider nicht ausschließen, dass "in einzelnen Gläsern größere Glasscherben enthalten" sind. Betroffen sind "Grüne Hojiblanca Oliven in Scheiben" der Marke "Ibero" (» EAN: 4 013200 555320) mit folgenden Details: Gläser mit Füllmenge: 230 g / Abtropfgewicht: 105g und einem der folgenden Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD): 05.06.2023, 01.08.2023, 05.08.2023 und 10.08.2023. Eine regionale Einschränkung zum Verkauf gibt es nicht, d. h., der Rückruf hat offensichtlich bundesweite Gültigkeit. Es ist davon auszugehen, dass beide Unternehmen veranlasst haben, betroffene Ware aus dem Verkauf zu nehmen. Von einem Verzehr ist unbedingt abzuraten. Selbstverständlich können gekaufte Produkte jederzeit in der Einkaufsstätte zurückgegeben werden. Alternativ wenden sich betroffene Verbraucher bitte direkt an Rila Feinkost-Importe GmbH & Co. KG, Hinterm Teich 5 in  32351 Stemwede-Levern (per Telefon: 0 57 45 / 94 50 oder per E-Mail: kontakt(at)rila.de) > die Erstattung des Einkaufspreises ist gewährleistet. Es wird versichert: "Weitere Mindesthaltbarkeitsdaten oder andere Produkte der Marke Ibero sind von diesem Rückruf nicht betroffen!" Der Pressemitteilung zufolge bedauert der Importeur Rila "ausdrücklich, dass es trotz permanenter Kontrollen der Qualitätssicherung zu diesem Vorkommnis gekommen ist" und entschuldigt sich bei allen Betroffenen. Abhängig von Größe und Beschaffenheit können Glasstücke/-splitter zumindest Schnittverletzungen Anbieter informiert verbraucherfreundlich! in Mundhöhle, Speiseröhre sowie Magen- und Darmtrakt verursachen; auch können sie beim Verschlucken Atemnot hervorrufen, wodurch eine Erstickungsgefahr nie ganz auszuschließen ist (Bildquelle: Rila Feinkost-Importe GmbH & Co. KG).
» www.rila.de» www.ibero.de | » www.rewe.de» Weitere Informationen im PDF-Format

Weitere Beiträge...

  1. Bundesweiter Produkt-Rückruf wegen des Nachweises von SALMONELLEN in einer Probe ALNATURA Erdmandeln (gemahlen)
  2. NESTLÉ warnt vor Glas- und Plastiksplittern in Produktfälschung von ´NESCAFE GOLD Edelmischung´ (löslicher Kaffee)
  3. SALMONELLEN in ´ZAUBERHAFT BACKEN´ Haselnusskernen (gehackt) von NORMA: Baden-Württemberg und Bayern betroffen
  4. NICHT ESSEN: In REWE Bio ´TK 6-Kräuter´ Keime des Darmbakteriums ´Escherichia Coli´ (STEC / VTEC) nachgewiesen
  5. Bei Gluten-Unverträglichkeit (Zöliakie): NESTLÉ warnt vor Verzehr von SMARTIES Adventskalender
  6. HAUSER WEINIMPORT ruft erneut Sangria von EDEKA / MARKTKAUF zurück: Allergenhinweis ´Enthält Sulfite´ fehlt
  7. ´Kleine transparente Glassplitter´ in Sauerkirschen (680 g-Glas) der Marke ´JA!´ von REWE nicht auszuschließen
  8. Erneuter Rückruf von GO FRESH Wraps: Jetzt ´PULLED PORK´ mglw. mit u. U. lebensbedrohlichen Listerien belastet
  9. ´LE GUSTO Pfeffermühle, Sorte Steak-Pfeffer´ von ALDI NORD wegen des Nachweises von SALMONELLEN zurückgerufen
  10. GEPA ruft ´Bio Schoko Cookies´ zurück: Fund eines ´Fremdkörpers´ lässt weitere kleine Stücke nicht ausschließen
  11. Gesundheitsgefahr, u. U. auch LEBENSGEFAHR: ´Geräuchertes Roastbeef´ von KELMENDI mit Listerien verunreinigt
  12. ABSOLUTE VORSICHT: Glasbruch / Absplitterungen in EISBLÜMERL-Aufstrich ´Gebrannte Mandel´ nicht auszuschließen
  13. ´Ergotalkaloide´ (Inhaltsstoffe des Mutterkorns) nun auch in ´BESTE LANDQUALITÄT´ Bio Dinkelvollkorn Spaghetti
  14. KEINESFALLS ESSEN: ALNATURA ruft vorsorglich Dinkel-Vollkorn-Spaghetti aufgrund von ´Ergotalkaloiden´ zurück
  15. REWE in NRW: Mögliche SALMONELLEN-Kontamination von ´HAUSMARKE´-Zwiebelmettwurst > vom Verzehr wird abgeraten
  16. ODW LEBENSMITTEL ruft REWE BIO Apfelmark zurück: Verderb durch Schimmel / Vergärung vor Ablauf des MHD möglich
  17. ETHYLENOXID! Warenrückruf für GUT&GÜNSTIG sowie BESTE ERNTE ´Rote Grütze´ und ´Kirsch Grütze´ (EDEKA / NETTO)
  18. LIDL ruft VITASIA Nudelgerichte wegen des in der EU nicht zugelassenen Pflanzenschutzmittels ETHYLENOXID zurück
  19. NICHT ESSEN! Verdacht auf Aflatoxine (= Schimmelpilzgifte) in DMBIO gemahlene Mandeln und MORGENLAND Mandelmehl
  20. Landkreis Lüchow-Dannenberg ruft ´KARLI KUGELBLITZ - Knusper Dinos´ von NETTO zurück: ´ein Kunststoffteil gefunden´
  21. PROLUPIN informiert über ´geringfügige Grenzwertüberschreitung von Gluten´ in MADE WITH LUVE Schokoladeneis
  22. Verbrauchsdatum bereits abgelaufen: Dennoch weist KRONE auf Listerien-Nachweis in JA! Forellenfilets hin (REWE)
  23. ROSSMANN ruft WELLMIX BALANCE-Shake Berry Star zurück: ´2-Chlorethanol steht im Verdacht, krebserregend zu sein´
  24. KEINE WERBUNG: Rückruf für diverse Hanf-Produkte bei LIDL wegen erhöhten Gehalts an Tetrahydrocannabinol (THC)
  25. Mglw. ´minimale Belastung mit dem Biozid Ethylenoxid´ in Fitnessriegeln mit / ohne Schokolade von: SEITENBACHER

Zusätzliche Informationen