Bundesweiter Produktrückruf für KÜHNE´s ´Sauerkraut mit Schwarzwälder Schinken´ wegen ´dunkler Fremdkörper´

KÜHNE Rückruf Sauerkraut Schwarzwälder Schinken Fix & Fertig Die Hamburger Carl Kühne KG (GmbH & Co.) ruft eine ihrer neueren Sauerkraut-Variationen zurück. Als Grund gibt das Unternehmen an: "Trotz umfangreicher präventiver Maßnahmen kann leider nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einzelnen Standbeuteln (...) dunkle Fremdkörper befinden." Von der Marke "Kühne" ist das Produkt "Sauerkraut mit Schwarzwälder Schinken Fix & Fertig" im 400 g-Standbeutel betroffen, welches mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 07.05.2023 bedruckt ist. Gemäß Angaben des Unternehmens wurde die betroffene Ware ausschließlich (und ohne regionale Ausnahmen / Besonderheiten)  im deutschen Handel und erst ab Oktober 2021 in den Verkauf gebracht; erhältlich sind Kühne-Produkte grundsätzlich im allgemeinen Lebensmittelgroß- und einzelhandel. VerbraucherInnen, die betroffene(s) Produkt(e) gekauft und noch vorrätig haben, sollten diese(s) nicht verzehren und gegen Kostenerstattung an die jeweilige Verkaufsstelle zurückgeben oder sich mit den Produktdaten und Fotos der Verpackung inkl. Codierung und Mindesthaltbarkeitsdatum an den Kühne Verbraucherservice wenden: verbraucherservice(at)kuehne.de. Kühne weist ausdrücklich darauf hin, dass andere Chargen / MHDs des Produktes "Kühne Sauerkraut mit Schwarzwälder Schinken Fix & Fertig 400g Standbeutel" nicht betroffen sind. Leider ist die Art der "dunklen Fremdkörper" nicht näher beschrieben: Handelt es sich dabei um Glas-, Plastik-, Metallstücke, können diese - abhängig von Größe und Beschaffenheit - Schnittverletzungen in Mundhöhle, Speiseröhre sowie Magen- und Darmtrakt verursachen; auch können sie beim Verschlucken Atemnot hervorrufen, wodurch eine Erstickungsgefahr nie ganz auszuschließen ist. Hervorzuheben ist jedoch, dass die Medienagentur der "Carl Kühne KG (GmbH & Co.)" (die Pony & Blond GmbH) betroffene VerbraucherInnen vorbehaltlos und über verschiedene Kanäle anspricht; Anbieter informiert verbraucherfreundlich!so wurde auch produktrueckrufe.de proaktiv informiert und gebeten, die Rückrufinformation zu veröffentlichen (Bildquelle: Carl Kühne KG (GmbH & Co.)).
» www.kuehne.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen