WURDIES ruft bundesweit WURZELGRÄBERS BLÜTENPARADIES Schachtelhalm ´Zinnkraut´ zurück: Nachweis von SALMONELLEN

WURDIES Rückruf WURZELGRÄBERS BLÜTENPARADIES Bio Schachtelhalm Zinnkraut "Auf Grund bestehender Gesundheitsgefahr" ruft die Wurdies Kräuter GmbH & Co. KG (Weiding/BY), "hochwertige Kräuter aus Wildsammlung und biologischem Anbau", ihren sowohl in Tüten als auch lose verkauften Artikel » Schachtelhalm "Zinnkraut" zurück. Bei der Ware wurde eine mikrobiologische Verunreinigung in Form von » Salmonellen festgestellt. Betroffen ist vom "WURZELGRÄBERS BLÜTENPARADIES" der Tüten-Artikel "Schachtelhalm Zinnkraut geschnitten Bio" (Nettofüllmenge 50 g, Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 11.12.2023, 15.01.2024, 12.03.2024, 27.04.2024, 28.06.2024 und 31.08.2024) sowie die lose an Wiederverkäufer verkaufte Kilo-Ware mit gleicher Bezeichnung (Lot- bzw. Chargennummer: S-14536, S-14533, S-14539 und S-14532). Der Rückruf gilt offensichtlich bundesweit. KundInnen, die entsprechend betroffene Ware gekauft haben, können diese gegen Erstattung des Kaufpreises - selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons - in ihren Einkaufsstätten zurückgeben. Weitere Informationen gibt es beim Kundenservice des Unternehmens unter der Rufnummer 0 96 74 / 13 76 (8-16 Uhr), per E-Mail an info(at)wurdies.de oder auf der Homepage (Link s. u.). Wurdies klärt auf: "Laut Robert-Koch-Institut äußert sich eine Salmonellen-Erkrankung innerhalb einiger Tage nach Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber. Die Beschwerden klingen in der Regel nach mehreren Tagen von selbst wieder ab. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe entwickeln. Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben Anbieter informiert verbraucherfreundlich!und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen. Sich ohne Symptome vorbeugend in ärztliche Behandlung zu begeben, ist nicht sinnvoll" (Bildquelle: Wurdies Kräuter GmbH & Co. KG).
» www.wurdies.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen