Gesundheitsgefahr, u. U. auch LEBENSGEFAHR: ´Geräuchertes Roastbeef´ von KELMENDI mit Listerien verunreinigt

  • Drucken

KELMENDI Rückruf SUHO MESO Zarebnica Roastbeef Die Firma Kelmendi Lebensmittel (Gießen/HE) ruft "aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes" ein Roastbeef-Erzeugnis zurück. Angaben des Unternehmens zufolge liegt bei der Fleischware eine mikrobiologische Kontamination mit » Listeria monocytogenes vor. Betroffen ist das Produkt "Suho Meso Zarebnica" (geräuchertes Roastbeef ohne Knoblauch) mit der Markenaufschrift "BOSNA" (» EAN: 2 607192 004199), in Portionen a´ ca. 400 g verpackt, in Folie eingeschweißt und ungekühlt bei Zimmertemperatur mindestens bis 03.11.2021 haltbar. Das auf dem Rückenetikett aufgedruckte Identitätskennzeichen lautet: "PL 04140319 WE". Angaben zu Verkaufsstellen und -regionen macht das Unternehmen nicht, was einen bundesweiten Verkauf nicht sicher ausschließen lässt. VerbraucherInnen, die dieses Produkt gekauft haben, werden gebeten, es nicht zu verzehren. Alle KundInnen können den Artikel in den Einzelhandelsverkaufsstellen gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben; für eventuell entstehende Nachfragen ist nur die E-Mail-Anschrift info(at)kelmendi-giessen.de benannt. "Die Firma Kelmendi Lebensmittel bedauert den Vorfall und entschuldigt sich bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten." Bei Schwangeren, Neugeborenen, älteren Menschen oder Personen mit einem geschwächten Immunsystem kann die Krankheit » Listeriose einen schweren Verlauf nehmen und zu Blutvergiftungen, Gehirn- oder Gehirnhautentzündung führen sowie sogar tödlich sein; zudem kann sie bei Schwangeren auch ohne Symptome Früh- oder Fehlgeburten zur Folge haben (Bildquelle: Kelmendi Lebensmittel).
» www.kelmendi-giessen.de | » Weitere Informationen im PDF-Format