Bei MCCAIN ´PomPoms´ während des Produktionsprozesses u. U. metallische Fremdkörper in das Produkt gelangt

MCCAIN Rückruf Pom Poms Das Familienunternehmen McCain (Deutschlandsitz: Eschborn/HE), als weltweit tätiges Unternehmen in mehr als 160 Märkten vertreten und bekannt für seine zahlreichen Tiefkühl-Kartoffelprodukte, ruft aktuell eines davon zurück. Benannter Grund: "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass während des Produktionsprozesses metallische Fremdkörper in das Produkt gelangt sein könnten." Betroffen ist von der Marke "McCain" das Tiefkühl-Produkt "Pom Poms" ("Kuspriger Kartoffelspaß mit Sonnenblumenöl") in der 450 g-Packung mit den beiden Losnummern LZ 20,10,2020 14:40 - 16:00 und LZ 21,10,2020 01:30 - 02:10. Einschränkungen zum Vertriebsgebiet macht der Hersteller keine, was auf einen bundesweiten Verkauf im üblichen Lebensmittelgroß- und -einzelhandel schließen lässt. VerbraucherInnen wird dringend vom Verzehr abgeraten und die Rückgabe betroffener Produkte gegen Erstattung des Kaufpreises - üblicherweise ohne Vorlage des Kaufbeleges in der jeweiligen Einkaufsstätte - empfohlen. Für Fragen, Beschwerden oder Komplimente steht das Unternehmen (wie auf der Pom Poms-Packung aufgedruckt) unter der kostenpflichtigen Rufnummer 0 18 05 / 12 36 22 (0,14 €/Min. a. d. Festnetz, max. 0,42 €/Min. a. d. Mobilfunknetz) oder postalisch unter McCain GmbH, 65760 Eschborn zur Verfügung. Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Abhängig von Größe und Beschaffenheit können Fremdkörper aus Metall neben einer Schnitt-/Stichgefahr beim Verschlucken auch Atemnot verursachen; eine Erstickungsgefahr ist somit nie ganz auszuschließen (Bildquelle: McCain GmbH).
» www.mccain.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen