Pflanzenschutz-/ Desinfektionsmittel ´Ethylenoxid´ auch in STIRATINI Grissini (Brotgebäckstangen) festgestellt

GUNZ Rückruf STIRATINI Grissini Brotgebäckstangen Die Gunz Warenhandels GmbH (Mäder), österreichischer Im-/Exporteur und Hersteller von Lebensmittel-Eigenmarken, ruft verschiedene Brotgebäckstangen zurück und teilt mit, dass bei einer Eigenkontrolle des enthaltenen Sesams eine Überschreitung des Maximalwertes an Pflanzenschutz-/ Desinfektionsmittel » „Ethylenoxid“ festgestellt wurde. Folgende Varianten der "Stiratini Grissini Brotgebäckstangen" werden bundesweit zurückgerufen: "Leinsamen, Sesam und Mohn - 230 g" (Art.-Nr.: 0090555 / EAN: 9002859090912), "Sesam - 150 g" (Art.-Nr.: 0091973 / EAN: 9002859095153) und "Sesam 250 g" (Art.-Nr.: 0057591 / EAN: 078548293062) > alle mit ausschl. den Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD): 31.08.2021, 19.09.2021, 23.09.2021, 02.10.2021, 08.10.2021, 14.10.2021, 15.10.2021 und 20.10.2021

KundInnen werden gebeten, betroffene Ware in die Verkaufsstätte zu retournieren. Der Kaufpreis wird selbstverständlich rückerstattet. Für Rückfragen benennt das Unternehmen die österreichische Rufnummer +43 5523 / 6 36 36. Es wird versichert: "Alle notwendigen Maßnahmen wurden bereits getroffen, um einen solchen Vorfall für die Zukunft zu vermeiden" und eingeräumt: "Wo der Mensch am Werk ist können Fehler passieren und wir bitten Sie daher diesen Vorfall zu entschuldigen." Nicht zuletzt Wikipedia zu dem Biozid: "Ethylenoxid ist giftig und krebserregend beim Einatmen. Symptome einer Vergiftung sind Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit/Erbrechen. Mit zunehmender Dosis kommt es zu Zuckungen, Krämpfen und schlussendlich zum Koma. Es ist für die Haut und die Atemwege reizend. Die Lunge kann sich Stunden nach dem Einatmen mit Flüssigkeit füllen (Lungenödem)" Hervorzuheben ist, dass Anbieter informiert verbraucherfreundlich!produktrueckrufe.de informiert und gebeten wurde, die Rückrufinformation zu veröffentlichen (Bildquelle: Gunz Warenhandels GmbH).
» www.gunz.cc | » Weitere Informationen im PDF-Format
Sehens-/ Lesenswert: ndr.de: » "Gift im Samen: Rückruf-Welle bei Produkten mit Sesam"

Wissenswert: Belasteter Sesam > auch BIO < mglw. enthalten in Aufstrichen, Backwaren (Bagels, Biscuits, Brote, Brötchen, Burger, Kekse, Knäcke > auch Mischungen, auch TK), Crackers, Dressings, Fertigsalaten, Gewürzmischungen, Körner-Mixen, Müslis, Musen, Ölen, Schokoladen, Sticks, Toppings und ggf. noch anderen Lebensmitteln.

Bei Unsicherheit, ob ein Sesam-Produkt oder Produkt mit der Zutat Sesam belastet ist, kontaktieren Sie vertrauensvoll den Hersteller oder (i. d. R. besser) die für Ihren Wohnort zuständige Lebensmittelüberwachungsbehörde (zu finden bei der Kreisverwaltung / im Landratsamt, bei kreisfreien Städten in der Stadtverwaltung > guckst Du » hier. )

Zusätzliche Informationen