Pflanzenschutzmittel ´Ethylenoxid´ in ´KNÄCKEBRÖD FLERKORN´ von IKEA > SCHWEIZ: Rückruf / EU: Verkaufsstopp

IKEA Rückruf KNÄCKEBRÖD FLERKORN Vom Unternehmen Ikea (aufgrund bisheriger Erfahrungen bei Produktrückrufen und dem dabei mehrfach bewiesenen Umgang mit Produktsicherheit und vorsorglichem Verbraucherschutz) doch recht unerwartet: In der Schweiz ruft der Möbelriese » seit Tagen ein Knäckebrot zurück, in der EU soll aufgrund einer "Vereinbarung" mit der zuständigen schwedischen Behörde ein "Verkaufsstopp" ausreichend sein, den Ikea - eigenen Angaben zufolge - bereits im Dezember vollzogen hat. Grund für den Schweizer Rückruf / EU-weiten "Verkaufsstopp": Die im Produkt enthaltenen Sesamsamen weisen Rückstände des "Vorratsschutzmittels" (= Pflanzenschutz- und Desinfektionsmittel) » Ethylenoxid auf. Betroffen ist der Artikel "Knäckebröd Flerkorn" in der 250 g-Rollenpackung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 31.03.2021. Angaben der Schweizer Pressemitteilung zufolge besteht "bei langfristiger und wiederholter Aufnahme eine potenzielle Gesundheitsgefährdung und es wird empfohlen, die Produkte nicht zu konsumieren." Ikea fordert (bislang nur) im Nachbarland Schweiz Kundinnen und Kunden auf, das Produkt dort in einen beliebigen IKEA-Schwedenshop zurückzubringen > dort wird der Kaufpreis vollständig rückerstattet. Hintergrund: Das Schweizer Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen hat Ikea Schweiz informiert, dass in den Ikea Multigrain 240 x 250 g-Knäckebroten mit dem o. g. Haltbarkeitsdatum Sesamsamen enthalten sind, welche Ethylenoxid-Gehalte über dem gesetzlich festgelegten Höchstwert aufweisen. Aufgrund anderslautender, wissenschaftlich fundierter Aussagen nicht wirklich beruhigend: "Es gibt keine Berichte über Kunden, die nach dem Verzehr des Knäckebrots negative gesundheitliche Auswirkungen erfahren haben" (was man eben auch nicht kurzfristig zu spüren bekommt). Nicht zuletzt Wikipedia zu dem Biozid: "Ethylenoxid ist giftig und krebserregend beim Einatmen. Symptome einer Vergiftung sind Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit/Erbrechen. Mit zunehmender Dosis kommt es zu Zuckungen, Krämpfen und schlussendlich zum Koma. Es ist für die Haut und die Atemwege reizend. Die Lunge kann sich Stunden nach dem Einatmen mit Flüssigkeit füllen (Lungenödem)" (Bildquelle: Inter IKEA Systems B.V. 2021).
» www.ikea.de | » Weitere Informationen im PDF-Format
Sehens-/ Lesenswert: ndr.de: » "Gift im Samen: Rückruf-Welle bei Produkten mit Sesam"

Wissenswert: Belasteter Sesam > auch BIO < mglw. enthalten in Aufstrichen, Backwaren (Bagels, Biscuits, Brote, Brötchen, Burger, Kekse, Knäcke > auch Mischungen, auch TK), Crackers, Dressings, Fertigsalaten, Gewürzmischungen, Körner-Mixen, Müslis, Musen, Ölen, Schokoladen, Sticks, Toppings und ggf. noch anderen Lebensmitteln.

Bei Unsicherheit, ob ein Sesam-Produkt oder Produkt mit der Zutat Sesam belastet ist, kontaktieren Sie vertrauensvoll den Hersteller oder (i. d. R. besser) die für Ihren Wohnort zuständige Lebensmittelüberwachungsbehörde (zu finden bei der Kreisverwaltung / im Landratsamt, bei kreisfreien Städten in der Stadtverwaltung > guckst Du » hier. )

Zusätzliche Informationen