Immer mehr Rückrufe wegen des Pflanzenschutzmittels ´Ethylenoxid´: Jetzt auch Sesam-Knäcke von WASA betroffen

WASA Rückruf Knäcke Gourmet Sesam Delicate Crisp Sea Salt Obwohl bereits seit über drei Monaten bekannt ist, dass unglaubliche Mengen an mit Pflanzenschutz-/ Desinfektionsmittel belasteter Sesamsaat aus Indien den europäischen Markt geradezu "überschwemmt" haben, nehmen hierzulande erst jetzt entsprechende Rückrufaktionen an Fahrt auf. Einer heutigen » Pressemitteilung der Rewe Markt GmbH (Köln/NW) ist zu entnehmen, dass nun auch Sesamsamen zweier Käckebrot-Sorten von Wasa mit » Ethylenoxid behandelt wurden. Betroffen ist das "Wasa Gourmet Sesam" (220 g | EAN: 7300400481465 | MHD: 31.08.2020, 31.10.2020, 30.11.2020, 31.01.2021, 30.04.2021, 31.05.2021, 30.06.2021, 31.07.2021 | Chargennummer (immer beginnend mit G010...): ...44700, ...44710, ...45630, ...45640, ...45780, ...45950, ...46190, ...46200, ...46590, ...17129, ...66769, ...66899, ...66909, ...14310, ...14370, ...67529, ...67539, ...67549, ...64230, ...64240). Auch trifft es das "Wasa Delicate Crisp Sesame & Sea Salt" (190 g | EAN: 7300400126205 | MHD: 30.06.2021 | Chargennummer (immer beginnend mit S011...): ...96760, ...96770, ...96780). "Das Mindesthaltbarkeitsdatum und die Chargennummer sind leicht auf der Seite der Verpackungen identifizierbar", so das Unternehmen. "Wenn mehrere Chargen das gleiche Mindesthaltbarkeitsdatum aufweisen, gilt, dass ausschließlich die oben aufgeführten Chargen von dem Rückruf betroffen sind." Falls KundInnen ein oder mehrere der aufgeführten Produkte gekauft haben und noch in deren Besitz sind, wird gebeten, diese zur Verkaufsstelle zurückzubringen. Bei weiteren Fragen kann man sich gerne unter » www.wasa.de/kontakt/ an das Unternehmen wenden. Es wird ausdrücklich versichert: "Alle anderen Chargen dieses Produkts, sowie alle weiteren Wasa Produkte inklusive des beliebten Wasa Sesam (200 g / 400 g) erfüllen die gesetzlichen Bestimmungen und können bedenkenlos verzehrt werden." Wikipedia zu Ethylenoxid: "Ethylenoxid ist giftig und krebserregend beim Einatmen. Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Symptome einer Vergiftung sind Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit/Erbrechen. Mit zunehmender Dosis kommt es zu Zuckungen, Krämpfen und schlussendlich zum Koma (Bildquelle: Barilla Deutschland GmbH).
» www.wasa.de | » Weitere Informationen im PDF-Format*

* = Die Pressemitteilung der Rewe Markt GmbH konnte durch die freundlicherweise überlassene Original-Mitteilung der Barilla Deutschöand GmbH GmbH ersetzt werden - Vielen Dank!

Wissenswert: Belasteter Sesam > auch BIO < mglw. enthalten in Aufstrichen, Backwaren (Bagels, Biscuits, Brote, Brötchen, Burger, Kekse, Knäcke > auch Mischungen, auch TK), Crackers, Dressings, Fertigsalaten, Gewürzmischungen, Körner-Mixen, Müslis, Musen, Ölen, Schokoladen, Sticks, Toppings und ggf. noch anderen Lebensmitteln.

Bei Unsicherheit, ob ein Sesam-Produkt oder Produkt mit der Zutat Sesam belastet ist, kontaktieren Sie vertrauensvoll den Hersteller oder (i. d. R. besser) die für Ihren Wohnort zuständige Lebensmittelüberwachungsbehörde (zu finden bei der Kreisverwaltung / im Landratsamt, bei kreisfreien Städten in der Stadtverwaltung > guckst Du » hier. )

Zusätzliche Informationen