Spuren von LISTERIEN! Niederländische Ziegenkäserei BETTINEHOEVE ruft gereiften Weißschimmelziegenkäse zurück

BETTINEHOEVE Rückruf BETTINE Ziegenweichkaese Initial durch eine » Presseinformation der Rewe Markt GmbH (Köln/NW) ist zu erfahren, dass die niederländische Ziegenkäserei Bettinehoeve (Etten-Leur) "präventiv" ihre gereiften Weißschimmelziegenkäse zurückruft. Grund: Eine mögliche mikrobiologische Verunreinigung, erkannt durch "Spuren" des Bakteriums » Listeria monocytogenes. Betroffen sind von der Marke "Bettine" folgende Ziegenweichkäse mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) zwischen dem 24.10.2020 und 31.12.2020 (jeweils einschließlich): "Ziegenweichkäse, 200 g" (EAN: 8712023011292), "Blanc Ziegenweichkäse, 450 g" (EAN: 8712023020089), "Blanc Ziegenweichkäse, 1 kg" (EAN od vglb.: 8712023011292, 8712023000852, 8712023001774, 8712023011209, 8712023020027, 8712023020089, 2885220WWWWWC, 290020CWWWWWC) sowie "BIO Blanc Ziegenweichkäse, 1 kg" (EAN: 8712023014156). Von einem bundesweit erfolgten Verkauf ist auszugehen. Vom Verzehr dieser Produkte wird abgeraten. KundInnen können bei Fragen die Hotline 05 11 / 9 78 98 17 anrufen, auch kann online eine Kompensation beantragt werden. Der Hersteller: "Bei allen anderen Produkten von Bettine, beispielsweise Ziegenfrischkäse und Ziegenmilch, kann eine Kontamination ausgeschlossen werden, da sie an einem anderen Standort hergestellt werden. Diese Produkte können somit bedenkenlos konsumiert werden." Bettinehoeve bedauert diesen Vorfall und die verursachten Unannehmlichkeiten sehr. Bei Schwangeren, Neugeborenen, älteren Menschen oder Personen mit einem geschwächten Immunsystem kann die Krankheit » Listeriose einen schweren Verlauf nehmen und zu Blutvergiftungen, Gehirn- oder Gehirnhautentzündung führen sowie sogar tödlich sein; zudem kann sie bei Schwangeren auch ohne Symptome Früh- oder Fehlgeburten zur Folge haben (Bildquelle: Bettinehoeve B.V.).
» www.bettine.nl | » Weitere Informationen im PDF-Format

Update vom 29.10.2020: Heute Abend wird man über die Behörden noch gewahr, dass aus der Herstellung der Käserei Bettinehoeve auch folgender, mglw. mit Listeria monocytogenes belasteteter Ziegenkäse (Thekenware) zurückgerufen wird: "Bastiaansen Bio Ziegenkäserolle Chèvre Blanc Affinee 50% i. Tr." mit Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 28-10-2020 bis 30-12-2020 / Genusstauglichkeitskennzeichen "NL Z 1227 EG".
» Weitere Informationen im PDF-Format

Update vom 30.10.2020: Vorstehenden Käsesorten schließen sich durch neue Veröffentlichungen folgende Produkte an: (1) "Ziegenrolle Chevrollé Bastiaansen" (alle MHD vom 28.10. - 30.12.2020) sowie (2) "Bettine Ziegenweichkäse" (MHD: 30.10.2020 – 27.11.2020, "Erkennungszeichen": "Schwarze Schale, transparente Folie"). DRINGENDE EMPFEHLUNG: Essen Sie derzeit jegliche Varianten von Ziegenkäse nur dann, wenn Sie deren Herkunft und Lebensmittelsicherheit absolut sicher bestimmen können (Anm.: im Augenblick äußerst schwierig).
(1) » Weitere Informationen im PDF-Format
(2) » Weitere Informationen im PDF-Format

Update vom 01.11.2020: Aufgrund des gleichen Datums wie dem der ersten Mitteilung (28.10.2020) ist zumindest auf den ersten Blick so gut wie nicht erkennbar, dass die Ziegenkäserei Bettinehoeve ihre "Wichtige Sicherheitswarnung" nachträglich (29.10.2020?) verändert hat: Neben dem eher nachrangigen Wegfall von zwei Produkten und der Verkürzung des betroffenen MHD-Zeitraums auf den 28.10.2020 - 30.12.2020 sind nun zwei Produkte hinzugekommen: "Ziegenweichkäse, 1 kg" (EAN: 8712023000821) sowie (vlt. eine weitere Variante des bereits an erster Position genannten?) "Ziegenweichkäse, 200 g" (EAN: 8712023011292). Auffällig, zgl. für VerbraucherInnen in Deutschland bedenklich: Das amtliche Portal "lebensmittelwarnung.de" hat diese Zusammenfassung der Ziegenkäserei Bettinehoeve offensichtlich noch nicht "auf dem Schirm": Bislang werden dort nur einzelne Auszüge veröffentlicht, die auch nur einen Bruchteil betroffener Produkte erfassen ... und das bei einer möglichen Belastung durch u. U. lebensgefährliche Listerien!
» Weitere Informationen im PDF-Format

SALES SERVICE Rückruf BETTINE ZiegenweichkäseUpdate vom 03.11.2020: Neue Erkenntnisse im Listerien-Fall "Ziegenkäse": Im Nachgang zur » Pressemitteilung der Rewe Markt GmbH vom 30.10.2020 (s. Update v. 30.10.2020 - Nr. (2)) gibt es jetzt (zumindest über die Behörden) eine "Presseinformation" der Sales & Service Aktuell GmbH (Straufhain/TH), wonach das Produkt "Bettine Ziegenweichkäse" mit dem "Erkennungszeichen": "Schwarze Schale, transparente Folie" in REWE- und nahkauf-Märkten, bei Karstadt Feinkost und Großhandelskunden der Für Sie e. G. bundesweit erhältlich ist. P. S. zum Stand der behördlichen Berichterstattung: Das amtliche Portal "lebensmittelwarnung.de" hat die erste, wesentlichste Zusammenfassung der Ziegenkäserei Bettinehoeve (vom 28.10.2020) immer noch nicht veröffentlicht: Dort sind (zumindest derzeit) nur drei Einzelmeldungen zu finden, die eine Gesamtbetrachtung für VerbraucherInnen unnötig erschweren (Bildquelle: Sales & Service Aktuell GmbH).
» Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen