Kontamination durch Hefen lässt Bersten von Glasflaschen mit ALDERSBACHER Softdrink nicht zu 100% ausschließen

ALDERSBACHER Rückruf Isosport Softdrink Die Brauerei Aldersbach Freiherr von Aretin GmbH & Co. KG (Aldersbach/BY) teilt mit, dass eines ihrer alkoholfreien Getränke zurückgerufen wird. Einige Flaschen der Abfüllung eines alkoholfreien Softdrinks wurde durch Hefen kontaminiert. So kann nicht zu 100% ausgeschlossen werden, das es bei dieser alkoholfreien Sorte zu einer ungewollten Gärung und im schlimmsten Fall zu einem Bersten einzelner Flaschen kommen kann. Von der Marke "Aldersbacher" wird das Getränk "Isosport Grapefruit-Zitrone" (EAN: 4 023378 013102) zurückgerufen, das mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17.04.2021 in 0,5 l-Glasflaschen abgefüllt ist. Derzeitigen Behördenangaben zufolge scheint "nur" das Bundesland Bayern betroffen; die Erfahrung zeigt jedoch, dass amtliche Angaben zu betroffenen Regionen eher selten zutreffen. KundInnen, die das wie vor beschriebene Produkt gekauft und noch nicht getrunken haben, wird (zwar nicht durch den Hersteller, aber durch die Redaktion) empfohlen, die Flaschen mit entsprechender Vorsicht zur Druckentlastung schonend zu öffnen (Geschirrtuch als Splitterschutz um die Flaschen legen). Der Hersteller bietet an, die bezeichnete Ware gegen kostenfreien Ersatz umgehend zurückzugeben. Aufkommende Fragen können, wenn auch nicht konkret angeboten, sicherlich unter der Rufnummer 0 85 43 / 9 60 40 gestellt werden; auch ist die Privat-Brauerei schriftlich unter der E-Mail-Adresse info(at)aldersbacher.de erreichbar. Aldersbacher möchte abschließend ausdrücklich betonen, dass andere Getränkesorten und Gebinde des Hauses nicht betroffen sind und erklärt: "Wir versichern allen Kunden, dass sich an dem hohen Qualitätsstandard unserer Getränke nichts ändern wird und bitten unsere Kunden, diesen einmaligen Schadensfall zu entschuldigen." Beim Bersten von Glasflaschen können umherfliegende Splitter Schnitt- und im ungünstigen Fall auch Augenverletzungen verursachen. Bei der empfohlenen Handhabung wird äußerste Vorsicht empfohlen (Bildquelle: Brauerei Aldersbach Freiherr von Aretin GmbH & Co. KG).
» www.aldersbacher.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen