Durch technische Störung zu Abfüllungsbeginn möglicherweise Glaspartikel in KROMBACHER Limobier eingegangen

KROMBACHER Rückruf Limobier Durch eine » Presseinformation der Rewe Markt GmbH (Köln/NW) ist zu erfahren, dass die Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG (Kreuztal/NW) mitteilt: "Zu Beginn der Inbetriebnahme der Abfüllung des Produkts Limobier Zitrone naturtrüb von Krombacher am Standort Steinfurt kam es zu einer technischen Störung (...) Diese Störung kann dazu geführt haben, dass (...) vereinzelt Glaspartikel in die 0,33 Liter Mehrweg-Glasflaschen, die sogenannten Euro2-Flaschen, eingegangen sind." Betroffen ist das neue "Limobier Zitrone naturtrüb" von "Krombacher", ausschließlich im Gebinde 24x0,33 Liter Mehrweg-Glasflasche mit den Loskennungen: MHD 27.05.21, MHD 16.06.2021 und MHD 17.06.2021. Regionale Einschränkungen gibt es offensichtlich nicht, weshalb vorsichtshalber von einer bundesweiten Betroffenheit auszugehen ist. Da eine etwaige Gesundheitsgefährdung nicht ausgeschlossen werden kann, sollte man das wie vor beschriebene Limobier besser nicht trinken. EndverbraucherInnen, die Flaschen mit der o. a. Loskennung erworben haben, werden gebeten, diese in ihrem Markt zurückzugeben > "selbstverständlich" werden die Kosten für den Kauf des Produktes erstattet. Für Rückfragen steht - neben dem Marktpersonal - das "Limobier-Service-Center" gerne unter der Rufnummer 0 27 32 / 88 08 80 oder der E-Mail-Adresse service(at)limobier.de zur Verfügung. Es wird ausdrücklich versichert: "Andere Chargen oder Produkte sind von diesem Rückruf nicht betroffen." Abhängig von Größe und Beschaffenheit können Glasstücke/-splitter zumindest Schnittverletzungen in Mundhöhle, Speiseröhre sowie Magen- und Darmtrakt verursachen; auch können sie beim Verschlucken Atemnot hervorrufen, wodurch eine Erstickungsgefahr nie ganz auszuschließen ist. Der Bitte um Überlassung einer Pressemitteilung "aus erster Hand" wurde nicht entsprochen (Bildquelle: Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co. KG).
» www.krombacher.de | » www.limobier.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Update vom 21.08.2020: Aus einer durch die Krombacher Brauerei nachgereichten Pressemitteilung geht jetzt konkret hervor: Betroffen sind die Chargen mit den Loskennungen MHD 27.05.21 L09 bis L21, MHD 16.06.2021 S07:44 bis S23:59, MHD 17.06.2021 S00:01 bis S00:51 und MHD 17.06.2021 S03:58 bis S10:47, die ausschließlich (...) in die sieben Bundesländer "Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Hessen und Thüringen" verkauft worden sind. Auf der Internetseite des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) "lebensmittelwarnung.de" werden jedoch zusätzlich als betroffen gemeldet: Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Sachsen-Anhalt.
» Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen