HASBRO ruft zwei ´Super Soaker Wasserblaster´ mit bleihaltigen Dekostickern zurück: Tank wird ausgetauscht

HASBRO Rückruf NERF Super Soaker Wasserblaster Der Spielwarenanbieter Hasbro Inc. (Pawtucket/USA), eigenen Angaben zufolge "ein weltweit agierendes Unternehmen, dessen Ziel es ist, die besten Spiel- und Entertainment-Erlebnisse zu schaffen" ruft zwei Modelle von Wasserpistolen zurück. Grund für den freiwilligen Rückruf ist der Sticker auf dem Wassertank der beiden betreffenden Produkte. Die Tinte auf dem Dekosticker, der jeweils auf dem Wassertank der Produkte haftet, enthält teilweise Blei in einer Menge, die den vorgeschriebenen Grenzwert überschreiten kann. Betroffen sind "NERF"´s Wasserpistolen-Modelle "Super Soaker XP 20" (Farbe: Grün und Orange) und "Super Soaker XP 30" (Farbe: Orange und Blau), die durch entsprechende Verkaufsstellen für Spielzeug (ggf. auch online) in Deutschland sowie insgesamt elf weiteren Ländern verkauft wurden.

VerbraucherInnen sollten die betroffenen Produkte ab sofort nicht mehr verwenden und aus der Reichweite von Kindern entfernen. Das Unternehmen kann online über eine » Sonderseite kontaktiert werden, um dort weitere Anweisungen zur Rückgabe und vollständigen Rückerstattung der Produkte zu erhalten. In der Regel ist dazu lediglich der Tank des Blasters abzuschrauben und einzuschicken, wofür über die Webseite ein vorfrankiertes Rücksendeetikett erhältlich ist. Hasbro versichert: "Das Vorhandensein des Bleis beschränkt sich dabei ausschließlich auf diese Aufkleber" und erklärt zur aufgeklärten Ursache des Problems: "Ein Dritthersteller bezog diese Aufkleber von einem nicht autorisierten Lieferanten, ohne Hasbros Zustimmung und unter Verletzung von Hasbros Qualitätssicherungsverfahren und -anforderungen." Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) zur Gesundheitsschädlichkeit von Blei für den Menschen: "Blei ist, wie die meisten Schwermetalle, giftig (...) Das in den Körper aufgenommene Blei reichert sich im Körper an mit einer Halbwertszeit im Blut von etwa 35 Tagen, in Knochen von fünf bis 30 Jahren. Blei kann aus diesem Depot wieder freigesetzt werden und zu einer chronischen Bleiexposition beitragen. Chronische Bleiexpositionen können das Zentralnervensystem und damit die Hirnfunktion, aber auch das Hormonsystem Anbieter informiert verbraucherfreundlich!beeinflussen und mit Blutarmut, Wirkungen auf das Herz-Kreislaufsystem, Appetitlosigkeit, Nervosität und auch Nierenschädigungen einhergehen. Einige Bleisalze sind als reproduktionstoxisch und auch als kanzerogen eingestuft" (Bildquelle: Hasbro).
» www.hasbro.de | » Sonderseite | » Weitere Informationen im PDF-Format
Lesenswert: bfr.de » FAQ zu Blei in Kinderspielzeug

Artikel dieser Bezeichnung wurden zum Zeitpunkt der Meldung durch gewerbliche und/oder private Anbieter neu und/oder gebraucht bei eBay angeboten.

Zusätzliche Informationen