Nachweis von Rückständen des Pflanzenschutzmittels Oxamyl in Mini-Wassermelonen aus dem Angebot von ALDI NORD

ALDI NORD CATMAN NORTH Rückruf Mini-Wassermelonen Der Discounter Aldi Nord (Zentrale: Essen/NW) informiert zu einer Rückrufaktion seines Lieferanten Catman North GmbH (Deutschlandsitz: Grafschaft/RP), von dem spanische Wassermelonen in Miniaturausführung betroffen sind. "Im Rahmen von Eigenuntersuchungen wurden in einer Probe Mini-Wassermelonen Rückstände des Pflanzenschutzmittels » Oxamyl nachgewiesen", steht auf der Internetseite des Discounters zu lesen. Von dem Rückruf sind "Mini-Wassermelonen, Kl. 1" mit der GGN 4052852232968 betroffen, die seit 02.06.2020 als Aktionsartikel Aldi´s Angaben zufolge ausschließlich in den ALDI-Gesellschaften Greven (NW), Herten (NW), Hesel (NI), Lehrte-Sievershausen (NI), Lingen (NI), Radevormwald (NW), Salzgitter (NI) und Weyhe (NI) gehandelt wurden. Welcher Gesellschaft eine besuchte Aldi Nord-Filiale angehört, kann online unter » "Filialen und Öffnungszeiten" überprüft werden. Aldi Nord bestätigt, den o.g. Artikel des Lieferanten "Catman North GmbH" mit der o. g. GGN bereits vorsorglich aus dem Verkauf genommen zu haben. Die beschriebenen Mini-Wassermelonen sollten vorsorglich nicht mehr verzehrt und in eine der Filialen zurückgebracht werden > der Kaufpreis wird selbstverständlich zurückerstattet. "Ware anderer Erzeuger (erkennbar an der GGN) und andere Artikel des Lieferanten (...) sind nicht betroffen." Aldi Nord bedauert, diese Unannehmlichkeiten zu bereiten. » Wikipedia zu den Anzeichen einer Oxamyl-Vergiftung: "Unwohlsein, Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Muskelschwäche, Schwindel, Schwitzen, Kopfschmerzen, Speichelfluß, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Miosis mit Sehstörungen, Koordinationsstörungen, Muskelzuckungen und verwaschener Sprache ..." (Bildquelle: Aldi Einkauf GmbH & Co. OHG).
» catmannorth.com | » www.aldi-nord.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

 

Beispielhafter Aushang einer Verbraucherinformation
in der ALDI Nord-Filiale, Saerbecker Straße 128, 48268 Greven

ALDI NORD Beispielhafter Aushang einer VerbraucherinformationDer Aushang hängt sichtbar im Ein-/Ausgangsbereich

 

Erwähnenswert: Das Plakat von Aldi Nord ist insbesondere aufgrund seines Formates (DIN A1) sowie seiner Positionierung unübersehbar und übertrifft somit in jeder Hinsicht die bei anderen Handelsunternehmen mit viel Glück zu entdeckenden, da i. d. R. unauffällig gestalteten und positionierten DIN A4-Zettelchen.

 


Update zur Verdeutlichung des "Freitagsproblems" der Behörden


Zu den mit Rückständen von Pflanzenschutzmitteln belasteten Mini-Wassermelonen erfolgt in der Mitteilung von Aldi Nord (vom Freitag, den 05.06.2020) ein klare Festlegung, dass betroffene Ware ausschließlich in den ALDI-Gesellschaften Greven (NW), Herten (NW), Hesel (NI), Lehrte-Sievershausen (NI), Lingen (NI), Radevormwald (NW), Salzgitter (NI) und Weyhe (NI) gehandelt wurde.

Stand: Mi, 10.06.2020 - 16:45 Uhr:
Rund 5 (in worten: Fünf) Tage später werden erst heute auf dem amtlichen Portal des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) sowie der 16 Bundesländer die sechs Bundesländer Berlin, Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Sachsen-Anhalt als betroffen gemeldet.
» www.lebensmittelwarnung.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen