Rückruf für Gemüseschneider von KAUFLAND und HANDELSHOF

KAUFLAND Rückruf Gemüseschneider Die Kaufland Warenhandel GmbH & Co. KG (Neckarsulm) veröffentlicht auf ihrer Internetseite eine bundesweite Rückrufaktion für Gemüseschneider: "Es ist nicht auszuschließen, dass sich einzelne Messer lösen und verschluckt werden können". Zu erkennen ist der Gemüseschneider (schwarz) mit 3 auswechselbaren Einsätzen an den Adressangaben zu Kaufland auf dem Verpackungshinweis sowie der EAN-Nr. 4300175834667; im Verkauf war der Haushaltshelfer vom 07. bis 12. Februar 2011 bei Kaufland und Handelshof. Verbraucher können das Produkt in jeder Kaufland- oder Handelshof-Filiale gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben, selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons. Für Fragen steht die kostenfreie Rufnummer 08 00/1 52 83 52 zur Verfügung. Welche Folgen es haben könnte, wenn man eines der Messer verschluckt, schreibt das Unternehmen nicht, liegt jedoch auf der Hand. Um so verwunderlicher ist es, dass (zumindest online und derzeit) so gut wie keine Veröffentlichungen zu diesem bundesweiten Rückruf zu finden sind. Kaufland-Kunden, die noch "K-Classic Linseneintopf" (800 gr, MHD 31.12.2011) im Vorratskeller haben, sollten » hier schauen; stehen daneben noch Kauflands "K-Classic Rote Bete Scheiben" (520 gr, MHD 31.12.2012), dann schauen Sie » hier (Bildquelle: kaufland.de | bearb.).
» www.kaufland.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Österreich und Bayern warnen vor Kochlöffeln von ROSTI MEPAL

AGES Produktwarnung ROSTI MEPAL KochlöffelIm Auftrag des österreichischen Bundesgesundheitsministeriums gab kürzlich die "Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH (AGES)" bekannt, dass die Produkte "Ovallöffel ..." und "Kochlöffel ..." dazu geeignet sind, die Gesundheit zu gefährden. Zur Untersuchung wurden Verdachtsproben auf Abgabe von » Formaldehyd und » Melamin unterzogen, wobei sich herausgestellt hat, dass diese Artikel "die menschliche Gesundheit gefährden können und als gesundheitsschädlich zu beurteilen sind". Die AGES teilt mit, dass die Produkte bereits aus dem Verkauf genommen worden sind, jedoch nicht ausgeschlossen werden kann, dass diese (schon/noch) in Haushalten in Verwendung sind. ROSTI MEPAL Produktwarnung KochlöffelBetroffen sind folgende Waren: "Ovallöffel Spitz, 30 cm, orange mit Loch (Charge 10250077200) und gelb mit Loch (Charge 102520083900) sowie Kochlöffel rund, 30 cm, rot (Charge 102522075900). Als Hersteller benennt die Agentur das Unternehmen Rosti Mepal, Deutschland sowie in Lochem (NL). Die AGES ersucht VerbraucherInnen, noch vorhandene betroffene Produkte umgehend zu entsorgen bzw. in der Verkaufsstelle zu reklamieren. Rund eine Woche nach der Meldung der AGES gibt es eine Folgemeldung im "Verbraucherinformationssystem Bayern (VIS)", wonach Rosti Mepal Kochlöffel zurückruft, "da sie zu hohe Mengen an Melamin und Formaldehyd enthalten. ... Die Produkte wurden in Deutschland ... bereits aus dem Verkauf genommen." Inwieweit deutsche Verbraucher betroffen sind bzw. sein könnten, war von dem Unternehmen nicht zu erfahren
» www.ages.at | » www.vis.bayern.de

Zusätzliche Informationen