IKEA ruft Gasmulde FRAMTID zurück

IKEA Rückruf GasmuldeIKEA veröffentlicht eine "Wichtige Sicherheitsinformation" zu FRAMTID Gasmulden. Danach hat der Hersteller Electrolux festgestellt, dass es aufgrund eines fehlerhaften Anschlussstücks (für den Gebrauch in Italien, nicht aber in Deutschland ausgelegt) unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist, dass Gas austritt. Der Rückruf betrifft FRAMTID HGA1K- und HGA2K-Gasmulden, die auch in Deutschland zwischen dem 1. August und 5. Oktober 2009 verkauft worden sind. Zu erkennen sind die Geräte an der 8-stelligen Artikelnummer 001-541-58 und 901-541-54 mit IKEA Logo aus dem Herkunftsland Italien. Die Angaben befinden sich auf dem Aufkleber auf der Unterseite der Gasmulde. Nach Angaben von IKEA haben 145 Kunden die FRAMTID Gasmulden gekauft, die jetzt gebeten werden, umgehend die Benutzung des Gerätes einzustellen und die Gaszufuhr abzudrehen. Betroffene Kunden sollen sich umgehend beim Electrolux Callcenter unter 08 00/4 44 00 66 melden, damit Serviceteams zeitnah die Installation begutachten und eine ggf. fehlerhafte Gasverbindung austauschen können. Über mögliche Gefahren bei Gasaustritt ist in der Information nichts erwähnt, aber Explosions- bzw. Brandgefahr kann dabei bestimmt nicht ausgeschlossen werden.
» www.ikea.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen