Erneut ein ´erhöhter Chrom-VI-Wert´ in einem Handschuhmodell des Premium-Herstellers ROECKL nachgewiesen

ROECKL Rückruf Damen-Lederhandschuh Frankfurt Nach der letzten Rückrufaktion verschiedener Handschuhmodelle im » Juni 2019 ruft der Premium-Anbieter Roeckl Handschuhe & Accessoires GmbH & Co. KG (München/BY), "feinste Handschuhe und Premium-Accessoires seit 1839", erneut ein Handschuhmodell für Damen zurück. "In einer Probe wurde ein erhöhter Chrom-VI-Wert nachgewiesen, der den gesetzlich festgelegten Grenzwert überstreitetschreitet", so das Unternehmen in (s)einer Pressemitteilung, die im Pressebereich auf dessen Internetseite zu finden ist. Betroffener Lederhandschuh ist jetzt das "Roeckl"-Modell "Frankfurt" (Art. 13011-018, Farbe 780 Coffee; PO00020461) für Damen, das zwischen September 2018 und Februar 2020 (ohne Roeckl-Boutiquen und -Online-Shop) durch Handelspartner des Unternehmens (offensichtlich bundesweit) vertrieben wurde. Auch wenn es in der ansonsten umfangreichen Pressemitteilung nicht explizit empfohlen wird, sollte von einem weiteren Tragen der Handschuhe abgesehen werden. Betroffene KundInnen werden gebeten, die wie vor beschriebenen Handschuhe gegen Rückerstattung des Kaufpreises portofrei an Roeckl zu retournieren (Roeckl Handschuhe & Accessoires GmbH & Co. KG, Isartalstraße 49, 80469 München) bzw. diese in einer Roeckl-Boutique zurückzugeben. Für telefonische Fragen bietet das Unternehmen (zumindest auf seiner Internetseite) die Rufnummer 0 89 / 7 29 69 58, für schriftliche Anfragen die E-Mail-Adresse kundenservice(at)roeckl.com an. Neben einer ausführlichen Erklärung, wie sich aus gesundheitlich unbedenklichen Chrom III-Salzen gesundheitlich nicht unbedenkliches Chrom VI entwickeln kann, wird versichert: "Roeckl nimmt diese Angelegenheit sehr ernst (...) und verschärft weiterhin seine Qualitätssicherung drastisch". Grundsätzlich sind alle Chromate und andere Chrom VI-Verbindungen stark giftig, wassergefährdend und krebserzeugend. Auch ist Chromat einer der häufigsten Allergieauslöser: Eine einmal entstandene » Kontaktallergie bleibt in der Regel lebenslang bestehen (Bildquelle: Roeckl Handschuhe & Accessoires GmbH & Co. KG).
» www.roeckl.com | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen