Rückruf von HOMELITE Laubgebläsen wegen Brandgefahr

HOMELITE Rückruf LaubgebläseEs stand in der letzten RAPEX-Meldung 7-2010 unter der laufenden Nummer "4-0235/10": Ein Laubgebläse der Marke "Homelite", hergestellt in China und durch ein potentielles Brandrisiko auffällig geworden in Frankreich. Ein Blick in die Rubrik "Aktuelles" auf der deutschen Internetseite von Homelite lässt folgende und auch für deutsche Verbraucher wichtige Rückrufaktion erscheinen: "Wir möchten unsere Kunden darüber informieren, dass unser Gartengerät Motor-Laubgebläse HBL26BP von uns zurückgerufen wird, um den Benzintank auszutauschen. ... zu Reklamationen hinsichtlich eines undichten Benzintanks nach intensivem Gerätegebrauch gekommen ist. Aufgrund dieses möglichen Lecks besteht grundsätzlich eine Brand- und Verletzungsgefahr bei unsachgemäßem Umgang."  Das Unternehmen bittet alle Kunden, die genannten Motor-Laubgebläse nicht mehr zu verwenden und zwecks Umarbeitung einzusenden. Die Nacharbeit umfasst die Montage eines neuen Tanks, der etwas kleiner ist als die ursprüngliche Version.  Fragen werden unter der Rufnummer 0 21 03/96 05 14 beantwortet. Eine kurze Recherche im Internet lässt  feststellen, dass diese Aktion (derzeit noch) nirgendwo anders online erscheint. Ob wirklich alle Besitzer dieser brandheißen Geräte regelmäßig auf der Internetseite des Herstellers nach solchen Informationen suchen? Bestimmt nicht!
» www.homelite.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Artikel dieser Bezeichnung wurden zum Zeitpunkt der Meldung durch gewerbliche und/oder private Anbieter neu und/oder gebraucht bei eBay angeboten.

PUMA TEC Macheten mit loser Klinge: Rückruf

PUMA TEC Rückruf MachetenGanz sicher haben nur wenige deutsche Verbraucher eine Machete zu Hause. Die jedoch, die eine haben, müssen entweder RAPEX-Meldungen lesen (» 25. Wochenmeldung 2009, lfd. Nr. 11 - 0868/09) oder lange suchen, um von der derzeitigen Rückrufaktion der PUMA GmbH IP Solingen zu erfahren. Das Unternehmen hat festgestellt, dass bei verschiedenen Macheten des Typs PUMA TEC die Klinge nicht ausreichend im Griff befestigt ist. "Dieses könnte unter ungünstigen Bedingungen zu einer Verletzung des Kunden führen", schreibt das Unternehmen und bittet alle Besitzer betroffener Macheten um Rückgabe an einen Fachhändler oder das Unternehmen direkt. Ein kostenfreier Austausch gegen eine neue, überprüfte Machete wird zugesagt. Dadurch, dass beim Entasten, Durchforsten, Auslichten, Bekämpfen von Unkraut etc. bestimmt nicht immer zimperlich mit einem solchen "Gerät" umgegangen wird, erscheint die Kommunikation des Rückrufs etwas dürftig. Denn: "Besser arm dran, als Arm ab!"
» www.pumaknives.de | » Mehr im PDF-Format

Artikel dieser Bezeichnung wurden zum Zeitpunkt der Meldung durch gewerbliche und/oder private Anbieter neu und/oder gebraucht bei eBay angeboten.

Zusätzliche Informationen