Sicherheitshinweise für Motorkettensägen BONUS und BUDGET

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Dortmund) veröffentlicht auf ihrer Internetseite zwei Sicherheitshinweise der Firma KIG GmbH, einer für den Einkauf im Ausland zuständigen Tochtergesellschaft der Praktiker Services Holding GmbH. Bei Motorkettensägen der Modelle "Bonus MKS 3735" (Farbe: blau-schwarz und vertrieben über die Baumarktkette Max Bahr) sowie "Budget BBKS 1235" (Farbe: rot-schwarz und vertrieben über die Baumarktkette Praktiker) ist "beim Zusammentreffen mehrerer ungünstiger Umstände" der Bruch des Handschutzhebels nicht völlig auszuschließen. Hierdurch kann für den Benutzer eine Gefährdung entstehen, weil bei einem Bruch des Handschutzhebels dieser seine Funktion als Auslöser für die Kettenbremse möglicherweise nicht mehr erfüllen kann. BUDGET BONUS Sicherheitshinweis KettensägeDie Gefährdung wird als "mechanische" beschrieben, das Sicherheits-/ Gesundheitsrisiko lautet: "Stich, Schnitt, Abschneiden". Als Service-Rufnummer wird die 0 99 51/9 42 94 15 benannt. Wie diese Sicherheitshinweise praktisch an betroffene Endkunden kommuniziert werden, ist nicht bekannt. Wenn auf Internetseiten des Handels keine Hinweise auffindbar sind, erfolgt die Information betroffener Kunden oftmals nur über lokale Aushänge in den Filialen. Um diese dann überhaupt und/oder rechtzeitig zu finden, dafür brauchen Verbraucher immer besonders viel Glück!
BONUS: » www.baua.de | BUDGET: » www.baua.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen