Sturzgefahr bei FIREFLY Inline-Skates von INTERSPORT: Rückrufaktion

INTERSPORT Rückruf FIREFLY Inline-Skates Die Intersport Deutschland eG (Heilbronn) ruft aktuell zwei Modelle Inline-Skates zurück. Nach Angaben des Unternehmens wurde festgestellt, dass deren Verbindungsschraube zwischen Schuh und Achse brechen kann, wodurch das Risiko von Stürzen mit entsprechenden Verletzungen besteht. Von dem Produktrückruf betroffen sind zwei Modelle der Marke "Firefly" mit den Bezeichnungen X700 (Art.-Nr. 200745) und "F700" (Art.-Nr. 200746). Kunden, die beschriebene Inline-Skates in Besitz haben, werden gebeten, dieses zusammen mit dem als Download bereitgestellten Rückgabeformular an die nächstgelegene Intersport-Filiale zur Regulierung zurückzugeben. Für Fragen oder Anregungen kann die Rufnummer 0 71 31/28 82 79 oder die eMail-Adresse norms.regulations(at)intersport.de kontaktiert werden. Im Zusammenhang mit dieser aktuellen Rückrufmaßnahme wird darauf hingewiesen, dass die » Rückrufaktionen für Damen-Schlittschuhe "Susanne" von TECHNOpro (Art.-Nr. 107315) sowie zweier Kickboards von CRAZY CREEK (Art.-Nr. 152043 und 4014506) noch nicht abgeschlossen sind und nach wie vor die Rückgabe über den Handel angeboten wird Anbieter informiert verbraucherfreundlich!(Bildquelle: Intersport Deutschland eG).
» www.intersport.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

ACHTUNG: Artikel dieser Bezeichnung wurden zum Zeitpunkt der Meldung durch gewerbliche und/oder private Anbieter neu und/oder gebraucht bei eBay angeboten.

Zusätzliche Informationen