Unsichere Radschutz-Bestigung: Rückrufaktion bei SKS GERMANY

SKS GERMANY Rückruf Radschutz RACEBLADE LONGDie SKS metaplast Scheffer-Klute GmbH (Sundern/NRW) teilt mit: "Bei einer internen Überprüfung des SKS-Radschützers RACEBLADE LONG sind vereinzelte Schwachstellen an dem Produkt entdeckt worden. SKS Germany sieht sich in der Pflicht, jedes Risiko zu minimieren und hat sich aus diesem Grund zu einer Produktoptimierung in Verbindung mit dem Rückruf der folgenden von September 2011 bis Mai 2012 ausgelieferten Radschützer (inkl. Ersatzteilen) entschieden: "RACEBLADE LONG silber" (Art.-Nr.: 11013), "RACEBLADE LONG schwarz" (Art.-Nr.: 11014), "Befestigungsset RACEBLADE LONG" (Art.-Nr.: 11032) und "Spoiler lang P35" (Art.-Nr.: 11070). Alle seit Juni 2012 ausgelieferten RACEBLADE LONG (inkl. Ersatzteile) sind in einem optimierten und einwandfreien Zustand, so dass diese nicht vom Rückruf betroffen sind. Es handelt sich um einen freiwilligen und vorsorglichen Rückruf, da es in Einzelfällen zum Lösen der Spoiler oder der Befestigung am Fahrrad kommen kann." Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Nutzer der vorgenannten Radschutz-Sets werden gebeten, sich zwecks eines kostenlosen Austauschs an den Fachhandel oder das Unternehmen direkt zu wenden. Für Fragen ist der Service unter der kostenfreien Rufnummer 08 00/7 57 33 87 ( Mo-Do 8-16.30 Uhr, Fr 8-13.30 Uhr) sowie unter der eMail-Adresse sales(at)sks-germany.com erreichbar. Das Unternehmen sichert einen problemlosen Austausch zu (Bildquelle: SKS metaplast Scheffer-Klute GmbH).
» www.sks-germany.com | » Weitere Informationen im PDF-Format

ACHTUNG: Artikel dieser Bezeichnung wurden zum Zeitpunkt der Meldung durch gewerbliche und/oder private Anbieter neu und/oder gebraucht bei eBay angeboten.

Zusätzliche Informationen