AUFGEPASST bei EDEKA´s Lebkuchen-Mischung: Verunreinigung durch Kunststoffteile nicht auszuschließen

EDEKA Rückruf Lebkuchen Zartbitter Die Edeka Zentrale AG & Co. KG mit Sitz in Hamburg ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes eine Lebkuchen-Mischung aus dem Eigenmarken-Sortiment zurück. Grund für die Rückrufaktion: Der Hersteller Henry Lambertz GmbH & Co. KG (Aachen/NW) kann nicht ausschließen, dass sich in einzelnen Packungen des Produktes dunkelgrüne Kunststoffteile befinden. Betroffen ist der Artikel "EDEKA Schokoladen Lebkuchen, Herzen, Sterne und Brezeln Zartbitter" in der 500-Gramm-Box, ausschließlich mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30/05/2019 und einer dahinter vermerkten Chargennummer mit den enthaltenen Ziffern "748". Der Artikel war - ohne jegliche regionale Einschränkungen - vorwiegend bei Marktkauf- und EDEKA-Filialen erhältlich. VerbraucherInnen, die den beschriebenen Artikel gekauft haben, erhalten bei dessen Rückgabe in ihren Einkaufsstätten - auch ohne Vorlage des Kassenbons - eine Erstattung des Kaufpreises. Verbraucherfragen beantwortet der EDEKA Kundenservice unter der kostenfreien Rufnummer 08 00/3 33 52 11 (Mo-So: 8-20 Uhr) oder unter der E-Mail-Adresse: info(at)edeka.de. Abhängig von Größe und Beschaffenheit können Fremdkörper aus Kunststoff neben einer Schnitt-/Stichgefahr beim Verschlucken auch Atemnot verursachen; eine Erstickungsgefahr ist somit nie ganz auszuschließen.Anbieter informiert verbraucherfreundlich! Hervorzuheben ist, dass Edeka als einer der wenigen Discounter Supermärkte immer ausführlich und transparent informiert - so wurde produktrueckrufe.de auch jetzt wieder gebeten, die Rückrufinformation zu veröffentlichen (Bildquelle: Edeka Zentrale AG & Co. KG).
» www.lambertz.de | » www.edeka.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

ACHTUNG bei Milch-Allergie: HUSSEL ruft vorsorglich diverse Sorten ´Trinkschokolade am Stiel´ zurück

HUSSEL Rückruf Trinkschokolade am Stiel Die Firma Hussel GmbH (Hagen/NW) ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes verschiedene Trinkschokolade-Produkte zurück. Grund des Rückrufs: Bei einigen Artikeln kann nicht ausgeschlossen werden, dass andere Sorten verpackt wurden > in diesen Fällen fehlt die für  Allergiker wichtige Deklaration des allergenen Inhaltsstoffs Milch. Betroffen ist folgende Ware: "Hussel" Trinkschokolade am Stiel (jeweils in der 35 g-Packung) in den fünf Sorten "Vollmilchschokolade", "Zartbitter", "Kaffee", "Karamell & Flor de Sal" sowie "Vanille weiße Schokolade" aller Chargen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 2019 und 2020. Da es keine regionale Eingrenzung auf bestimmte Verkaufsgebiete gibt, ist offensichtlich von einer bundesweiten Betroffenheit auszugehen. VerbraucherInnen mit einer Allergie gegen Milch ist dringend vom Verzehr abzuraten, von Nicht-Allergikern kann die Trinkschokolade aufgrund der durchgängig einwandfreien Qualität unbedenklich verzehrt werden. Betroffene Produkte können - selbstverständlich gegen Erstattung des Kaufpreises - in der jeweiligen Einkaufsstätte zurückgegeben oder unfrei (d. h. Porto zahlt Empfänger) an die Hussel GmbH, Kabeler Straße 4, 58099 Hagen zurückgeschickt werden. Verbraucheranfragen werden durch den Communications Manager des Unternehmens beantwortet, der unter der Rufnummer 0 23 31/6 90 24 17 oder per E-Mail an r.rissel(at)hussel.de erreichbar ist. Das Unternehmen versichert: "Die Sicherheit unserer Kunden ist für uns von höchster Priorität", bedauert den Vorfall und entschuldigt sich für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Allergene können allergische Reaktionen auslösen: Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Schwellungen im Mund-, Nasen- und Rachenraum, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Atemwegs- und Hautreaktionen, Gelenkerkrankungen, lebensbedrohlicher » anaphylaktischer Schock (Bildquelle: Hussel GmbH).
» www.hussel.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Weitere Beiträge...

  1. Risiko für Mandel-Allergiker: Produktrückruf für BELROYAL Sahne-Nugat-Riegel von ALDI NORD
  2. VORSICHT! Mglw. Edelstahlborsten einer Reinigungsbürste in Kokos-Riegel der Marke DMBIO gelangt
  3. Äußerste Vorsicht: ALDI NORD ruft erneut KING´S CROWN® Spargelabschnitte wegen Glassplitter-Fund zurück
  4. Äußerst riskant für Allergiker: Nicht gekennzeichnetes Allergen Mandel in Cocktail der Marke SHATLER´S
  5. ´Scharfkantige, durchsichtige Kunststoffteile´ in GUSTAVO GUSTO Tiefkühlpizza (verkauft bei REWE)
  6. VORSICHT bei Sushi von ALDI SÜD und PENNY: Hartplastikteile in der Lachssalat-Komponente nicht auszuschließen
  7. VORSICHT AUTOFAHRER: Unbeabsichtigter Alkoholgenuss durch TURMBRÄU Exportbier mit Rückenetikett ´alkoholfrei´
  8. Schwere Krankheitsverläufe möglich! Kolibakterien (VTEC) in Sprossen von HEALTHY POWERFOOD
  9. Kolibakterien in STOCKMEYER´s grobe Teewurst ´Rügenwalder Art´ festgestellt (Verkauf bei NETTO)
  10. 'Bei chronischer Aufnahme gesundheitsschädlich´: Schimmelpilztoxine in Popcorn-Mais von SEEBERGER
  11. Gefahr gesundheitlicher Beeinträchtigungen durch Tropanalkaloide im PALEO Müsli der DM DROGERIE
  12. Nachweis von Salmonellen ´in einer Probe´ OSTERMEIER Puten-Zwiebel-Mettwurst von NETTO
  13. Produktrückruf für SKANDINAVIC´S Köttbullar von ALDI NORD wegen des Fundes blauer Plastikfremdkörper
  14. VORSICHT: Warenrückruf wegen möglicher Glasstückchen in REWE Beste Wahl Tomaten-Oliven Brötchen
  15. Achtung bei CULINEA Hähnchen-Nuggets von LIDL: Verunreinigung mit Plastikfremdkörpern nicht auszuschließen
  16. Aufgrund mgl. Verunreinigung mit Kunststoff-Fremdkörpern ruft EDEKA portionierbaren TK-Blattspinat zurück
  17. Mglw. Glasstückchen enthalten! NISSIN ruft bundesweit eine Sorte CUP NOODLES (Nudelbecher) zurück
  18. VTEC-Bakterien in GUT&GÜNSTIG Eisbergsalat, verkauft bei EDEKA / MARKTKAUF in Baden-Württemberg
  19. VORSICHT bei EDEKAs Steinofenbaguettes zum Fertigbacken ´Zwiebel´ > Metalldraht nicht auszuschließen
  20. Schnittgefahr & mehr: GLASSPLITTER in diversen Kürbiskern-Produkten der SEIDL CONFISERIE
  21. ERNEUT SALMONELLEN! EIFRISCH ruft Bio-Eier von ALDI SÜD, KAUFLAND, LIDL, PENNY und REAL zurück
  22. Plastikfremdkörper nicht auszuschließen: LIDL informiert zum Rückruf gehackter Tomaten von ITALIAMO
  23. Nachweis gefährlicher Listerien: SPECHT ruft öffentlich HOFMAIER Corned Beef von NETTO zurück
  24. Für Haselnuss‐Allergiker gefährlich: UNILEVER ruft in 10 Bundesländern VIENNETTA Schokoladeneis zurück
  25. U. U. Lebensgefahr durch Listerien: FRENZEL ruft Leipziger Allerlei (TK) von KAUFLAND und GLOBUS zurück

Zusätzliche Informationen