Tückische Gefahr: ALDI NORD informiert zu möglichen Glassplittern in SÖLDE Hähnchenschnitzeln

ALDI NORD FLEISCH KRONE Rückruf SÖLDE Hähnchenschnitzel Der Discounter Aldi Nord (Zentrale: Essen/NW) sowie dessen Lieferant Fleisch-Krone Feinkost GmbH (Goldenstedt/NI) informieren zum Rückruf von Hähnchenschnitzeln, bei denen nicht auszuschließen ist, dass in einzelnen Packungen Glassplitter enthalten sein könnten. Betroffen sind SÖLDE "Hähnchen-Schnitzel - paniert und gegart - 3 Stück - Spitzenqualität - Auch kalt ein Genuss" in der 300 g-Packung mit Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) bis einschließlich 21.04.2019. Die betroffene Ware wurde - Unternehmensangaben zufolge - ausschließlich in den vierzehn folgend aufgeführten Aldi Nord-Gesellschaften Bargteheide, Barleben/Meitzendorf, Datteln, Greiz, Greven, Hann. Münden, Hesel, Horst, Mittenwalde, Nohra/Weimar, Rinteln, Schwelm, Weyhe und Wilsdruff gehandelt; welcher Gesellschaft eine besuchte Nord-Filiale angehört, kann unter » "Filialen und Öffnungszeiten" überprüft werden. "Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes" wurden betroffene Artikel bereits aus dem Verkauf genommen. Die beschriebenen Hähnchenschnitzel sollten nicht mehr verzehrt werden und in eine der Filialen zurückgebracht werden - selbstverständlich gegen Kaufpreiserstattung. Die Fleisch-Krone Feinkost GmbH hat zudem eine Telefonnummer für Verbraucherfragen eingerichtet: 0 54 34/9 46 02 66 (Mo.-Fr.: 8-17 Uhr) und ist per E-Mail auch unter info(at)fleisch-krone.com erreichbar. Durch Aldi wird versprochen: "Andere Artikel des Lieferanten sowie die anderen Sorten des o. g. Artikels sind nicht betroffen." Es wird bedauert, diese Unannehmlichkeiten zu bereiten. Abhängig von Größe und Beschaffenheit können Glasstücke/-scherben Anbieter informiert verbraucherfreundlich!zumindest Schnittverletzungen in Mundhöhle, Speiseröhre sowie Magen- und Darmtrakt verursachen; auch können Sie zu Atemnot mit entsprechenden Folgen führen (Bildquelle: ALDI Einkauf GmbH & Co. OHG).
» www.fleisch-krone.com | » www.aldi-nord.de
» Weitere Informationen im PDF-Format

 

Beispielhafter Aushang einer Verbraucherinformation
in der ALDI Nord-Filiale, Saerbecker Straße 128, 48268 Greven

ALDI NORD Beispielhafter Aushang einer VerbraucherinformationDer Aushang hängt deutlich
sichtbar im Eingangsbereich

 


Update zur Verdeutlichung des "Freitagsproblems" der Behörden


Aldi Nord und die Fleisch-Krone Feinkost GmbH beschreiben den Verkauf betroffener Ware durch Filialen der 14 Regionalgesellschaften Bargteheide (SH), Datteln (NW), Greven (NW), Greiz (TH), Hesel (NI), Horst (SH), Barleben/Meitzendorf (ST), Mittenwalde (BB), Hann. Münden (NI), Rinteln (NI), Schwelm (NW), Nohra/Weimar (TH), Weyhe (NI) und Wilsdruff (SN): Somit sind mindenstens sieben Bundesländer (Fettdruck) betroffen.

Stand: Sa, 06.04.2019 - 21:00 Uhr:
24 Stunden nach Bekanntwerden der Rückrufaktion ist auf "lebensmittelwarnung.de" nur eine Warnung für folgende vier Bundesländer erkennbar: "Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein".

Stand: So, 07.04.2019 - 21:00 Uhr:
Auch 48 Stunden später hat sich in einigen Regionen Deutschlands in Sachen amtlicher bzw. "gesundheitlicher Verbraucherschutz" immer noch nichts getan. Es fehlen nach wie vor die Meldungen der Bundesländer Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Thüringen. Obwohl verschlckte Glassplitter beim Verschlucken lebensbedrohliche Folgen haben können.

Stand: Mo, 08.04.2019 - 21:00 Uhr:
Nach 72 Stunden haben zwar Brandenburg und Nordrhein-Westfalen eine Betroffenheit erkannt und gemeldet, Thüringen jedoch noch nicht. Aber auch die Bundesländer Berlin, Bremen, Hamburg und Hessen haben sich in die Auflistung der betroffenen Bundesländer eingereiht, was zwar möglich sein kann, aufgrund bisheriger Erfahrungen jedoch auch eine "Pi mal Daumen"-Taktik nicht ausschließen lässt.

ALLERGIKER? ZOTT ruft Teilcharge Sahnejoghurt via LIDL und NETTO wegen ´allergener Einträge´ zurück

ZOTT Rückruf LIDL NETTO Sahnejoghurt Die Zott SE & Co. KG (Mertingen/BY) ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes "eine kleine Teilcharge" Sahnejoghurt zurück. Es besteht der Verdacht, dass durch die Vorproduktion nicht gekennzeichnete Einträge  der Allergene Haselnuss, Pistazie, Mandel, Ei, Weizengluten  in den Sahnejoghurt gelangt sind und dadurch ein mögliches Gesundheitsrisiko für Verbraucher darstellen können, die allergisch auf die genannten Schalenfrüchte, Ei oder Weizengluten sind oder an einer Unverträglichkeit leiden. Betroffen sind die Sorten Erdbeere, Pfirsich-Maracuja, Amarena-Kirsch und Himbeere im 150 g-Becher mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 28.04.2019, die ausschließlich über Lidl und Netto Marken-Discount vertrieben wurden.

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

  1. Erneut Verdacht auf Kolibakterien (VTEC) in IGLO Petersilie (TK): Vor dem Verzehr wird gewarnt!
  2. Porridge von SCHAPFEN und GLETSCHERKRONE (= ALDI NORD) u. U. mit Hartplastiksplittern verunreinigt
  3. DM ruft verschiedene BABYLOVE-Artikel zurück: ´Erhöhte Aflatoxin-Gehalte nicht auszuschließen´
  4. VORSICHT: Gefahr von Kunststoffteilen bzw. Holzsplittern in SAN FABIO Hartkäse von PENNY
  5. Allergiker aufgepasst: Falsches Bodenetikett auf Snack-Salat von EDEKA ´verschweigt´ diverse Allergene
  6. AUF KEINEN FALL ESSEN: Metallteile in fünf verschiedenen Eiscreme-Sorten von ALDI NORD und SÜD
  7. Shiga-Toxin bildende Kolibakterien in Morbier-Käse von LIDL > Schwere Krankheitsverläufe möglich
  8. Gefährlich für Allergiker: Undeklarierte Milchbestandteile in Schaumgebäck SÖTSAK SKUMTOPP von IKEA
  9. Gefahr des ´unerwünschten Wachstums von Mikroorganismen´ in Geflügel-Bolognese (Bio) von DENNREE
  10. Verunreinigung durch Apfelstiele: Nach ALNATURA ruft auch ROSSMANN Kinder-Müsli von BABYDREAM zurück
  11. ROSSMANN warnt: ´Metallsplitter in vereinzelten Packungen´ GENUSS PLUS und ENERBIO Maiswaffeln
  12. Vorsicht vor herausfallenden Glassplittern aus KANIA Glaskeramik-Gewürzmühlen von LIDL
  13. AUF KEINEN FALL ESSEN! Aufgrund eines Salmonellen-Nachweises ruft MAR-KO ´Salamini´ von NETTO zurück
  14. U. U. LEBENSGEFAHR! Listerien-belastete Schinken-Rotwurst von WILTMANN, verkauft bei ALDI
  15. Mögliche Verletzungsgefahr durch Fremdkörper aus Kunststoff in MILBONA geriebener Gouda von LIDL
  16. NICHT VERZEHREN: Gefahr von ´kleinen blauen Plastikteilchen´ in ÖKOLAND Lammsalami und Colbassa
  17. VORSICHT vor Metallstücken in GUT&GÜNSTIG Hähnchenbrust-Aufschnitt von EDEKA- / MARKTKAUF
  18. NICHT ESSEN! ´Mikrobielle Verunreinigung´ mit SALMONELLEN in ZIMBO Zwiebelmettwurst festgestellt
  19. Kunststoff- u./o. Metall-Fremdkörper in Bockwurst und Wiener Würstchen > PENNY und REWE betroffen
  20. Gefahr bei Sellerie-Allergie: DENNREE ruft verschiedene Variationen von Gemüsebrühe mit/ohne Hefe zurück
  21. ´Rückruf SILENCA - Apfelschorle naturtrüb´: Bersten einzelner Flaschen kann nicht ausgeschlossen werden
  22. U. U. LEBENSGEFAHR! Warnung vor mit Listerien belasteten SNACK TIME Sandwiches, verkauft bei ALDI SÜD
  23. DM ruft DMBIO Langkornreis zurück: Erhöhte Gehalte des Schimmelpilzgiftes Aflatoxin möglich
  24. Lebensmittelwarnung zu mit Plastik verunreinigten Milch-Nuss-Schokoladenbuchstaben von HEMA
  25. CAMPOFRIO informiert: Potenzielle SALMONELLEN-Kontamination bestimmter Chargen AOSTE Kernschinken

Zusätzliche Informationen