´In seltenen Fällen Halluzinationen´ durch Mutterkornalkaloide in MEHLZAUBER Roggenmehl (Typ 1150)

KUNSTMÜHLE REISGANG SCHELLER MÜHLE Rückruf MEHLZAUBER Roggenmehl 1150 Die Kunstmühle Reisgang GmbH / Josef Scheller GmbH (Reisgang/BY), jahrhundertelange Tradition und Erfahrung im Müllerhandwerk und Anbieterin von klassischen Mehlen, Brotbackmischungen und Grieß-Produkten aus Hart- oder Weichweizen, informiert VerbraucherInnen zu einer Charge Roggenmehl Type 1150, die aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes zurückgerufen wird. Grund für den Rückruf: "In dem Roggenmehl wurde eine erhöhte Menge Ergotalkaloide (= » Mutterkornalkaloide) festgestellt." Betroffen ist der Artikel "Roggenmehl Type 1150" der Marke "Mehlzauber" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 17.07.20 (befindet sich auf der Oberseite der Verpackung), der ausschließlich im Freistaat Bayern verkauft worden ist.

Weiterlesen...

SALMONELLEN! SONNENDORFER ruft in Bayern Bodenhaltungseier von EDEKA, KAUFLAND und REWE zurück


+++ E N T W A R N U N G +++


SONNENDORFER Rückruf Hühnereier EDEKA KAUFLAND REWE "Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes" ruft die Sonnendorfer GmbH (Inning am Holz/BY) Bodenhaltungseier aus den Sortimenten verschiedener Handelsketten zurück. Bei den Eiern wurden im Rahmen einer durch das Unternehmen durchgeführten Qualitätskontrolle » Salmonellen festgestellt. Nach Kenntnisstand von Sonnendorfer soll es sich "um eine einmalige Kontamination einer einzelnen Charge" handeln. Betroffen sind: Sonnendorfer Bodenhaltung (10er), Sonnendorfer Körndl Eier (10er), Die kleinen Feinen (10er), Sonnendorfer XL-Eier (6er), Sonnendorfer Frühstückseier (6er) sowie Rewe Regional (6er) mit dem MHD 22.07.19 und einer der Printnummern 2-DE-0910891 oder 2-DE-0910892 gekennzeichnet > sie wurden in Bayern über die Handelsketten Edeka, Kaufland und Rewe vermarktet. Vom Verzehr der betroffenen Eier wird dringend abgeraten. Das Unternehmen hat - eigenen Angaben zufolge - umgehend reagiert und die betroffenen Eier bereits aus dem Verkauf nehmen lassen. KundInnen, die entsprechende Eier gekauft haben, können diese gegen Erstattung des Kaufpreises - selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons - in ihren Einkaufsstätten zurückgeben. Für Fragen kann das Unternehmen unter der Rufnummer 0 80 84/38 66 oder per E-Mail unter info(at)sonnendorfer.com erreicht werden. Sonnendorfer beteuert gegenüber seinen KundInnen: "Ihre Gesundheit ist das höchste Gut, aus diesen Gründen rufen wir daher diese Eier zurück. Qualität und sichere Lebensmittel sind unser höchster Anspruch. Wir hoffen weiterhin auf Ihr Vertrauen." Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Salmonellen können Durchfall, Bauchschmerzen und Erbrechen auslösen sowie bei Senioren und immungeschwächten Personen schwerste Erkrankungen hervorrufen, die unter Umständen auch lebensbedrohlich sind (Bildquelle: Sonnendorfer GmbH).
» sonnendorfer.com | » Weitere Informationen im PDF-Format

Update vom 06.07.2019: Obwohl die Sonnendorfer GmbH eindeutig und unmissverständlich versichert: "Die Artikel wurden in Bayern über die Handelsketten Edeka, Kaufland und Rewe vermarktet", wird jetzt auf dem amtlichen Portal "lebensmittelwarnung.de" auch das Bundesland Hamburg als "betroffen" gemeldet.
» Weitere Informationen im PDF-Format

Update vom 08.07.2019: Das Bundesland Hamburg hat seine Meldung als "betroffen" gelöscht.
» Weitere Informationen im PDF-Format

Update vom 11.07.2019: Das Unternehmen gibt offiziell ENTWARNUNG! Auszug aus der Pressemitteilung: "Alle Eier sind frei von Salmonellen und können ohne Gefahr verzehrt werden. Die Proben der Salmonellenkontrolle haben keinen Befund ergeben (...) Aktuelle Laboruntersuchungen von fünf weiteren Proben sowie der Gegenprobe zeigen nun negative Ergebnisse. Warum die erste Probe zu dem Ergebnis eines Salmonellen-Befunds geführt hat, ist noch unklar."
» Weitere Informationen im PDF-Format

Weitere Beiträge...

  1. UNTER UMSTÄNDEN LEBENSGEFÄHRLICH! Listerien in Brie-Käse der DAMSE KAASMAKERIJ
  2. KAUFLAND ruft K-PURLAND Rinder-Hack zurück: Kontamination mit Plastikteilen nicht auszuschließen
  3. Öffentlicher Warenrückruf für MUCCI-Stieleis von ALDI NORD: Gefahr von Holzsplittern im Produkt
  4. AUFGEPASST! Rote Kunststofffremdkörper in GUT&GÜNSTIG ´Knusper Dinos´ von EDEKA / MARKTKAUF
  5. Gefahr scharfkantiger Plastikstücke in Naan-Brot der Marke ORIENT SPECIALS von ALDI NORD
  6. Gefahr durch mögliche Glasbruchstücke in asiatischer Sauce von JÜTRO (verkauft bei KAUFLAND)
  7. NICHT ESSEN: REAL ruft Sonnenblumenkerne wegen ´unerwünschter Keime´ (SALMONELLEN) zurück
  8. VORSICHT vor Verderb: MHD bei DELIKAT Schinkenzwiebelmettwurst zu lang (Verkauf bei PENNY)
  9. NETTO warnt regional: Mglw. SALMONELLEN ´in einzelnen Packungen´ der SCHILDAUER Räucherlende
  10. Gefahr der Verkeimung: Falsche MHD-Kennzeichnung auf TAKE AWAY Sandwiches von NETTO
  11. ERNSTE GEFAHR! U. U. lebensbedrohliche Listerien in GOLDKRONE ´Bauernschmaus´ von ALDI NORD
  12. SALMONELLEN-Nachweis bei Routinekontrolle: KAUFLAND ruft EXQUISIT Lammfilets (TK) zurück
  13. ÄUßERSTE VORSICHT! Gefährliche Listerien in französischem Käse namens MARQUISE DE SIMÉON
  14. Verunreinigung mit SALMONELLEN von GUT BARTENHOF-Salami (verkauft bei NORMA) nicht auszuschließen
  15. Tückische Gefahr: ALDI NORD informiert zu möglichen Glassplittern in SÖLDE Hähnchenschnitzeln
  16. ALLERGIKER? ZOTT ruft Teilcharge Sahnejoghurt via LIDL und NETTO wegen ´allergener Einträge´ zurück
  17. Erneut Verdacht auf Kolibakterien (VTEC) in IGLO Petersilie (TK): Vor dem Verzehr wird gewarnt!
  18. Porridge von SCHAPFEN und GLETSCHERKRONE (= ALDI NORD) u. U. mit Hartplastiksplittern verunreinigt
  19. DM ruft verschiedene BABYLOVE-Artikel zurück: ´Erhöhte Aflatoxin-Gehalte nicht auszuschließen´
  20. VORSICHT: Gefahr von Kunststoffteilen bzw. Holzsplittern in SAN FABIO Hartkäse von PENNY
  21. AUF KEINEN FALL ESSEN: Metallteile in fünf verschiedenen Eiscreme-Sorten von ALDI NORD und SÜD
  22. Gefahr des ´unerwünschten Wachstums von Mikroorganismen´ in Geflügel-Bolognese (Bio) von DENNREE
  23. Verunreinigung durch Apfelstiele: Nach ALNATURA ruft auch ROSSMANN Kinder-Müsli von BABYDREAM zurück
  24. ROSSMANN warnt: ´Metallsplitter in vereinzelten Packungen´ GENUSS PLUS und ENERBIO Maiswaffeln
  25. Vorsicht vor herausfallenden Glassplittern aus KANIA Glaskeramik-Gewürzmühlen von LIDL

Zusätzliche Informationen