Glasflasche kann bersten! WERNECKER BIERBRAUEREI informiert über Rückruf eines Energydrinks

WERNECKER BIERBRAUEREI Rückruf DAS FRÄNKISCHE Energy JohannisbeereDie Wernecker Bierbrauerei GmbH & Co. KG (Werneck/BY) informiert über den Rückruf eines ihrer » Energydrinks. Bei einer Qualitätskontrolle wurde festgestellt, dass während der Produktion natürliche Hefen in das Produkt gelangt sind. Da hierdurch eine Gärung in Gang gesetzt und Druck auf die Flasche ausgeübt werden könnte, besteht die Gefahr, dass es bei ungünstigsten Bedingungen zum Platzen der Flasche kommen kann. Die Brauerei bittet um Rückgabe des Getränkes "Das fränkische Energy Johannisbeere" in der 0,33 l-Glasflasche mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 09.06.2018. Die betroffenen Getränke wurden größtenteils über Getränkemärkte verkauft. Das Liefergebiet umfasst hauptsächlich Mainfranken, u. a. Würzburg, Bad Kissingen, Hassberge, Bad Neustadt, Teile der Rhön und Schweinfurt. Die Brauerei empfiehlt die Flaschen weder  zu öffnen noch zu konsumieren, sondern in einen entsprechenden Getränkemarkt zurückzubringen. "Gerne leistet die Brauerei hierbei Hilfestellung!" Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet. Für Fragen steht unter der Telefonnummer 0 97 22/9 15 00 eine Ansprechperson zur Verfügung. Es wird versichert: "Alle anderen Produkte der Wernecker Bierbrauerei sind vom Rückruf nicht betroffen und können in bester Qualität und Produktsicherheit erworben werden. Auch die anderen Energy-Sorten sind in der üblichen Qualität verfügbar." Auch bittet die Brauerei um Verständnis und bedauert die Unannehmlichkeiten sehr.  Beim Bersten von Glasflaschen können umherfliegende Splitter Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Schnitt- und im ungünstigen Fall auch Augenverletzungen verursachen. Bei der vorgesehenen Rückgabe an den Handel wird äußerste Vorsicht empfohlen (Bildquelle: Wernecker Bierbrauerei GmbH & Co. KG).
» www.wernecker-bier.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

VORSICHT: Gefahr blauer Plastikfremdkörper in LANDJUNKER ´Hackfleisch gemischt´ von LIDL

SB-CONVENIENCE LIDL Rückruf LANDJUNKER Hackfleisch Der Hersteller SB-Convenience GmbH (Rheda-Wiedenbrück/NW) ruft aktuell DLG-prämiertes Hackfleisch vom Schwein und Rind aus dem Eigenmarken-Sortiment des Discounters Lidl (Hauptsitz: Neckarsulm/BW) zurück. Als Begründung führt das Unternehmen an: "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt blaue Plastikfremdkörper enthalten sind." Betroffen ist "Hackfleisch gemischt" der bekannten Lidl-Marke "Landjunker", verpackt in der 500 g-Schale mit dem "Verbrauchsdatum 17.07.17", das bei Lidl Deutschland in  Teilen von Baden-Württemberg und Bayern verkauft wurde. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren. Die SB-Convenience GmbH bestätigt: "Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons." In der Pressemitteilung wird klargestellt: "Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte des Herstellers SB-Convenience GmbH sowie gemischtes Hackfleisch anderer Hersteller sind von dem Rückruf nicht betroffen." Außerdem entschuldigt sich der Hersteller bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Abhängig von Größe und Beschaffenheit können Fremdkörper aus Kunststoff neben einer Schnitt-/Stichgefahr beim Verschlucken auch Atemnot verursachen; eine Erstickungsgefahr ist somit nie ganz auszuschließen (Bildquelle: obs/SB-Convenience GmbH)
» www.landjunker.de» www.lidl.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Weitere Beiträge...

  1. EDEKA / MARKTKAUF informiert zu Kunststoff-Fremdkörpern in Nasi Goreng (TK) von GUT&GÜNSTIG
  2. NICHT TRINKEN! Charge Milch (1,5%) von JA! mit ´Spuren von Reinigungsmittel´ verunreinigt
  3. Bei Allergie gegen Senf zu beachten: Rückruf von TEMMA BBQ Ketchup wegen fehlender Deklaration
  4. Salmonellen in Salami-Produkten der Handelsketten BÜNTING, MARKTKAUF, EDEKA, NETTO und NORMA
  5. TILLMAN´S ruft erneut Zwiebelmettwurst von ALDI NORD zurück: ´Mikrobiologische Verunreinigung´
  6. VORSICHT GEBOTEN: Gefahr von ´blauen Plastikstücken´ in REAL,- QUALITY Steakhousepfanne (TK)
  7. ROSSMANN meldet Tropanalkaloid-Befund in KING´S CROWN Kräutertee Pfefferminze > Rückruf
  8. ALDI SÜD informiert: Gefahr von Glasscherben in der Lake von BÖKLUNDER Cocktail-Würstchen
  9. DMK meldet öffentlichen Warenrückruf für GUT&GÜNSTIG ´Joghurt mild´ von EDEKA / MARKTKAUF
  10. KAUFLAND ruft K-CLASSIC Premium Cornichons wegen möglicher Glasscherben-Belastung zurück
  11. ´Verunreinigung mit Noroviren´ bei Tiefkühl-Himbeeren von BOFROST festgestellt: Rückruf
  12. VORSICHT: Gefahr kleiner Glasstücke in Schalenmenüs ´Schweinegeschnetzeltes ...´ von ERASCO
  13. LEBENSGEFAHR durch Botulismustoxin! Ministerium warnt vor Verzehr von ´Plötze´-Trockenfisch
  14. Erstickungsgefahr durch ´Fremdkörper in Form von Plastik´ in INNOCENT ´Super Smoothie´
  15. Augen auf vor dem Verzehr: Falsche Verbrauchsdaten auf Räucherfisch von HAAK & CHRIST (H&C)
  16. Aufgepasst! Gefahr von Metallteilchen auf / in verschiedenen Pudding-Erzeugnissen von OMIRA
  17. KULMBACHER BRAUEREI ruft alkoholfreies KAPUZINER Weißbier zurück: ´Qualitative Abweichung´
  18. VERZEHRWARNUNG: Toxinbildende Escherichia coli in Roquefort Société Scheibenkäse von NETTO
  19. GEFÄHRLICH! Ministerium warnt vor vermutlich giftbelastetem RED SNAPPER- Fischfilet
  20. ACHTUNG Zöliakie-Patienten! Rückruf von DMBIO Baby-Fruchtbrei (ab 6. M.) wegen Glutengehalt
  21. Regionaler Warenrückruf bei NETTO: Gefahr von Metallsplittern auf VIVA VITAL Gefügel-Wienern
  22. Nachweis von Salmonellen: KAUFLAND ruft tiefgekühlte K-Classic Königsberger Klopse zurück
  23. NICHT KONSUMIEREN! Wegen ´kleiner Metallpartikel´ ruft LOTUS BAKERIES Brotaufstrich zurück
  24. Mineralwasser-Rückruf: STEIGERWALD, SCHWARZENBERGQUELLE, OWALIS, MARKTQUELLE, ELEMENTS
  25. KARLSBERG BRAUEREI ruft MIXERY Lemon-Biermischgetränk wegen Fund eines Fremdkörpers zurück

Zusätzliche Informationen