Hersteller warnt: ´Metallfragmente´ jetzt auch in CUISINETTE Blätterteig von ALDI NORD möglich

WEWALKA ALDI NORD Rückruf CUISINETTE Blätterteig Nach ersten Rückrufaktionen von Blätterteig in » Österreich und hierzulande bei » Lidl Deutschland erweitert nun der Frischteighersteller Wewalka GmbH Nfg. KG (Sollenau/A) seinen Rückruf auf einen Blätterteig von Aldi Nord (Hauptsitz: Essen/NW): Auch hier "kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem Artikel Metallfragmente enthalten sind". Betroffen ist der Artikel "Cuisinette Frischteig, Sorte: Blätterteig" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 09.03.2018, der ausschließlich in den ALDI Gesellschaften Bad Laasphe (NW), Bargteheide (SH), Beucha (SN), Datteln (NW), Greiz/Langenwetzendorf (TH), Greven (NW), Hann. Münden (NI), Lingen (NI), Salzgitter (NI), Scharbeutz (SH), Schloß-Holte (NW), Werl (NW) und Weyhe (NI) gehandelt wurde (Zugehörigkeit der Aldi Nord-Filialen ist » hier überprüfbar). Die möglicherweise verunreingte Ware wurde bereits aus dem Verkauf genommen; in Haushalten befindliche Ware sollte nicht mehr verzehrt werden. Aldi bittet seine KundInnen: "Bitte bringen Sie den o. g. Artikel in unsere Filialen zurück. Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet" und versichert gleichzeitig: "Andere Mindesthaltbarkeitsdaten dieser Sorte sowie andere Sorten des Artikels sind nicht betroffen. Wir bedauern, dass wir Ihnen diese Unannehmlichkeiten bereiten!"  Abhängig von Größe und Beschaffenheit können metallene Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Fremdkörper eine Schnitt-/Stichgefahr darstellen sowie beim Verschlucken Atemnot verursachen; dabei ist auch eine Erstickungsgefahr nicht vollends auszuschließen (Bildquelle: ALDI Einkauf GmbH & Co. OHG).
» www.wewalka.com | » www.aldi-nord.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

 

Beispielhafte Aushänge von Verbraucherinformationen
in der ALDI Nord-Filiale, Saerbecker Straße 128, 48268 Greven

ALDI NORD Beispielhafter Aushang einer VerbraucherinformationDie Aushänge hängen (aufgrund Umbaus)
im Foyer des derzeitigen Zeltes

 

Erwähnenswert: Die Plakate von Aldi Nord sind insbesondere aufgrund ihres Formates (DIN A1) sowie ihrer Positionierung unübersehbar und übertreffen somit in jeder Hinsicht übliche DIN A4-Zettel bspw. der örtlichen Lidl- und Rossmann-Filiale.

Verunreinigung durch Metallfremdkörper bei CHEF SELECT Blätterteig von LIDL nicht auszuschließen

WEWALKA LIDL Rückruf CHEF SELECT Blätterteig Der österreichische Hersteller Wewalka GmbH Nfg. KG (Sollenau). eigenen Angaben zufolge weltweit größter familiengeführter Frischteighersteller, ruft aktuell ein Blätterteig-Produkt aus dem Sortiment von Lidl Deutschland (Hauptsitz: Neckarsulm/BW) zurück. "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt Metallfremdkörper enthalten sind", so das Unternehmen in (s)einer entsprechenden Pressemitteilung. Betroffen ist ausschließlich das Produkt "chef select Blätterteig, 275 g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 08.03.2018, das bei Lidl Deutschland in Teilen von Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen im Verkauf war. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren. Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Es wird versichert: "Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte des Herstellers Wewalka GmbH Nfg. KG sowie Blätterteig anderer Hersteller sind von dem Rückruf nicht betroffen (...) Der Hersteller Wewalka GmbH Nfg. KG entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten." Anbieter informiert verbraucherfreundlich! Abhängig von Größe und Beschaffenheit können metallene Fremdkörper eine Schnitt-/Stichgefahr darstellen sowie beim Verschlucken Atemnot verursachen; dabei ist auch eine Erstickungsgefahr nicht vollends auszuschließen (Bildquelle: obs/LIDL/Lidl).
» www.wewalka.com | » www.lidl.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Update vom 20.02.2018: Die Informationen zu den aktuellen Blätterteig-Rückrufen in Österreich und Deutschland nehmen kein Ende: Jetzt erweitert die Wewalka GmbH Nfg. KG den Rückruf des Lidl-Produktes "chef select Blätterteig, 275 g" um das Mindesthaltbarkeitsdatum 10.03.2018. Abweichend und/oder ergänzend zu den ursprünglich benannten Verkaufsgebieten (Teile von Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen) wird jetzt angegeben: Teile von Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen.
» Weitere Informationen im PDF-Format

Weitere Beiträge...

  1. Gefahr der Lebensmittelvergiftung durch Norovirus: CULTIMER ruft normandische Austern zurück
  2. VORSICHT!!! NUTWORK informiert zu mglw. mit Hepatitis A-Virus infizierten Datteln von RM IMPORT (DK)
  3. Funde von Schimmelpilzbefall in Schoko-Blättchen von PICKERD: Gesundheitsgefahr möglich!
  4. Reste von Verpackungsfolie in REWE BIO Cappelletti Spinat-Ricotta: Vom Verzehr wird abgeraten!
  5. Verunreinigung durch Plastikteile mit mglw. scharfen Kanten: IGLO ruft vorsorglich Rahm-Spinat zurück
  6. 5. UPDATE > Nicht verzehren: ALDI NORD ruft KING´S CROWN® Spargelabschnitte wegen Glassplitter-Fund zurück
  7. ROSSMANN: BABYDREAM-Milchnahrungsprodukte mit dem Hinweis ´Hergestellt in der EU´ nicht mehr verwenden!
  8. Wieder ein Hackfleisch-Rückruf: Jetzt ´blaue Plastikfremdkörper´ in LANDJUNKER-Produkt von LIDL
  9. KAUFLAND ruft K-PURLAND Hackfleisch zurück: Kontamination mit Fremdkörpern (Glas) möglich
  10. GLOCKENBROT (REWE) ruft verschiedene Toastbrote zurück: Gefahr von Plastikfremdkörpern
  11. XOX warnt vorsorglich vor Verzehr verschiedener Snackartikel: Fremdkörper durch Metallabrieb
  12. NICHT VERFÜTTERN! Rückstände eines chlorhaltigen Reinigungsmittels in BABYLOVE Früchtebrei von DM
  13. Öffentlicher Warenverkaufsstopp / Rückruf bei NETTO: Falsche MHD-Kennzeichnung von IGOR Gorgonzola
  14. NICHT VERZEHRFÄHIG! Gefahr durch Listerien in diversen Hähnchensnacks zahlreicher Handelsunternehmen
  15. ROSSMANN warnt: Salmonellen in DAS EXQUISITE Heidelbeere Weiße Schokolade nicht auszuschließen
  16. Vorsicht bei Allergie gegen Senf: GEPA ruft Curry-Sauce wegen fehlender Deklaration zurück
  17. Keine Gesundheitsgefahr, aber ... : Qualitätsabweichung bei Kirschgetränk von HANSA MINERALBRUNNEN
  18. GEFAHR: Erhöhter Gehalt an Mykotoxinen (Schimmelpilzgift) in ´Feigen aus Kalabrien´ von REAL
  19. ACHTUNG: AKUT TOXISCH! Insektizid Chlorpyrifos in schwarzen Augenbohnen von SERA nachgewiesen
  20. Kundenhinweis von DM: Kleine Gummi-Abriebpartikel in ´BABYLOVE Früchteallerlei mit Vollkorn´
  21. UPDATE: Erhöhte Nitritgehalte festgestellt: Vorsorglicher Rückruf von DAUNER Mineralquelle Still
  22. Nachweis von Schimmelpilzgift in TRADER JOE´S Feigen von ALDI NORD: Nierenerkrankungen möglich
  23. KAUFLAND ruft K-CLASSIC Delikatess Rotkohl wegen möglicher Verunreinigung mit Drahtstücken zurück
  24. Verunreinigung mit Noroviren bei Tiefkühl-Himbeeren von BIO GRENO nicht auszuschließen: Rückruf
  25. Mögliche allergische Reaktionen auch bei Immun-Kur von ALTAPHARMA: Rückrufaktion bei ROSSMANN

Zusätzliche Informationen