ÄUßERSTE VORSICHT! Gefährliche Listerien in französischem Käse namens MARQUISE DE SIMÉON

VALLÉE VERTE Rückruf MARQUISE DE SIMÉON Immer wieder und gefühlt immer öfter kommen (auch) hierzulande französische Käsesorten auf den Markt, die mit gesundheitsschädlichen Bakterien (insb. Listerien, Salmonellen, E.Coli) verunreinigt sind. So informiert auch jetzt die Firma Vallée Verte Handelsgesellschaft für Naturprodukte mbH (Kehl/BW) und Spezialist für die Vermarktung von Biokäse zum Rückruf eines Käse-Produktes der französischen Käserei Fromagère de la Brie (Saint-Siméon). Bei Kontrollen wurde ein erhöhter Gehalt an krankmachenden Bakterien » Listeria monocytogenes festgestellt. Betroffen ist das Produkt "Marquise de Siméon" (EAN: 4046896107702) mit allen Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) ab dem 18.02.2019; das Identitätskennzeichen des Herstellers lautet FR 77.436.001 CE. Das Produkt ist nicht zum Verzehr geeignet. VerbraucherInnen werden aufgefordert, das betroffene Lebensmittel an ihr Geschäft zurückzugeben bzw. zu vernichten - den Kaufpreis bekommen sie erstattet. VerbraucherInnen, die dieses Produkt bereits verzehrt haben und an ungewöhnlichen Symptomen leiden, werden dringend gebeten, ihren Arzt aufzusuchen und auf den Verzehr des Produktes hinzuweisen. Bei Schwangeren, Neugeborenen, älteren Menschen oder Personen mit einem geschwächten Immunsystem kann die Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Krankheit » Listeriose einen schweren Verlauf nehmen und zu Blutvergiftungen, Gehirn- oder Gehirnhautentzündung führen sowie sogar tödlich sein; zudem kann sie bei Schwangeren Früh- oder Fehlgeburten zur Folge haben (Bildquelle: Vallée Verte (...) mbH).
» www.vallee-verte.de | » Weitere Informationen im PDF-Format
Lesenswert: RASFF » Jahresliste verunreinigter Käse aus F (im PDF-Format)

Update vom 12.04.2019: Soeben veröffentlicht das Bundesland Bayern auf "lebensmittelwarnung.de" eine Presseinformation französischer Behörden (somit leider auch nur in französischer Sprache), wonach zahlreiche Käsesorten zahlreicher Käsereien in Verdacht stehen, ggf. auch mit Listerien belastet zu sein. Da die Markennamen, die Käsebezeichnungen, Identitätskennzeichen etc. keiner weiteren Übersetzung bedürfen, ist die Presseinformation weitestgehend verständlich.
» Weitere Informationen im PDF-Format

 

Listerien können tödlich sein

Verunreinigung mit SALMONELLEN von GUT BARTENHOF-Salami (verkauft bei NORMA) nicht auszuschließen

NORMA Rückruf GUT BARTENHOF Knoblauch Dreikant Salami Das Familienunternehmen Bille GmbH & Co. KG (Steinhagen/NW), Produzent von "außergewöhnlichen Salamispezialitäten", ruft zwei Salami-Produkte aus dem Sortiment des Lebensmittel-Discounters Norma (Stammsitz: Nürnberg/BY) zurück. Bei Produkten mit bestimmten Mindesthaltbarkeitsdaten (s. u.) kann eine mikrobiologische Verunreinigung mit » Salmonellen nicht ausgeschlossen werden. Betroffen sind die beiden Produkte "Dreikantsalami" und "Knoblauchsalami" der Norma-Handels-/Eigenmarke "Gut Bartenhof" in der 150 g-Packung mit den beiden Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) 14.05.2019 und 21.05.2019. Eine regionale Einschränkung der Betroffenheit erfolgt nicht, weswegen offensichtlich von einer bundesweit gewesenen Verfügbarkeit in Norma-Filialen auszugehen ist. Norma versichert: "Aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes wurde umgehend reagiert und die komplette Ware aus dem Verkauf genommen." KundInnen, welche die wie vor beschriebenen Produkte noch in Ihrem Haushalt haben, werden gebeten, diese nicht mehr zu verzehren und (auch ohne Kassenbon) zurückzugeben > sie bekommen den Kaufpreis selbstverständlich zurückerstattet. Der Lebensmittel-Discounter entschuldigt sich bei seinen Kunden für die Unannehmlichkeiten. Salmonellen können Durchfall, Bauchschmerzen und Erbrechen auslösen sowie bei Senioren und immungeschwächten Personen schwerste Erkrankungen hervorrufen, Anbieter informiert verbraucherfreundlich!die unter Umständen auch lebensbedrohlich sind (Bildquelle: Nor­ma Le­bens­mit­tel­fi­li­al­be­trieb Stif­tung & Co. KG).
» www.bille-salami.de | » www.norma-online.de
» Direktlink zu weiteren Informationen im PDF-Format

Weitere Beiträge...

  1. Tückische Gefahr: ALDI NORD informiert zu möglichen Glassplittern in SÖLDE Hähnchenschnitzeln
  2. ALLERGIKER? ZOTT ruft Teilcharge Sahnejoghurt via LIDL und NETTO wegen ´allergener Einträge´ zurück
  3. Erneut Verdacht auf Kolibakterien (VTEC) in IGLO Petersilie (TK): Vor dem Verzehr wird gewarnt!
  4. Porridge von SCHAPFEN und GLETSCHERKRONE (= ALDI NORD) u. U. mit Hartplastiksplittern verunreinigt
  5. DM ruft verschiedene BABYLOVE-Artikel zurück: ´Erhöhte Aflatoxin-Gehalte nicht auszuschließen´
  6. VORSICHT: Gefahr von Kunststoffteilen bzw. Holzsplittern in SAN FABIO Hartkäse von PENNY
  7. AUF KEINEN FALL ESSEN: Metallteile in fünf verschiedenen Eiscreme-Sorten von ALDI NORD und SÜD
  8. Gefahr des ´unerwünschten Wachstums von Mikroorganismen´ in Geflügel-Bolognese (Bio) von DENNREE
  9. Verunreinigung durch Apfelstiele: Nach ALNATURA ruft auch ROSSMANN Kinder-Müsli von BABYDREAM zurück
  10. ROSSMANN warnt: ´Metallsplitter in vereinzelten Packungen´ GENUSS PLUS und ENERBIO Maiswaffeln
  11. Vorsicht vor herausfallenden Glassplittern aus KANIA Glaskeramik-Gewürzmühlen von LIDL
  12. AUF KEINEN FALL ESSEN! Aufgrund eines Salmonellen-Nachweises ruft MAR-KO ´Salamini´ von NETTO zurück
  13. Mögliche Verletzungsgefahr durch Fremdkörper aus Kunststoff in MILBONA geriebener Gouda von LIDL
  14. Gefahr bei Sellerie-Allergie: DENNREE ruft verschiedene Variationen von Gemüsebrühe mit/ohne Hefe zurück
  15. ´Rückruf SILENCA - Apfelschorle naturtrüb´: Bersten einzelner Flaschen kann nicht ausgeschlossen werden
  16. DM ruft DMBIO Langkornreis zurück: Erhöhte Gehalte des Schimmelpilzgiftes Aflatoxin möglich
  17. Lebensmittelwarnung zu mit Plastik verunreinigten Milch-Nuss-Schokoladenbuchstaben von HEMA
  18. Gesundheitsgefahr durch Schimmelpilz nicht auszuschließen: HACHEZ ruft weihnachtliche Fondantsterne zurück
  19. AUFGEPASST bei EDEKA´s Lebkuchen-Mischung: Verunreinigung durch Kunststoffteile nicht auszuschließen
  20. ACHTUNG bei Milch-Allergie: HUSSEL ruft vorsorglich diverse Sorten ´Trinkschokolade am Stiel´ zurück
  21. Risiko für Mandel-Allergiker: Produktrückruf für BELROYAL Sahne-Nugat-Riegel von ALDI NORD
  22. VORSICHT! Mglw. Edelstahlborsten einer Reinigungsbürste in Kokos-Riegel der Marke DMBIO gelangt
  23. Äußerste Vorsicht: ALDI NORD ruft erneut KING´S CROWN® Spargelabschnitte wegen Glassplitter-Fund zurück
  24. Äußerst riskant für Allergiker: Nicht gekennzeichnetes Allergen Mandel in Cocktail der Marke SHATLER´S
  25. ´Scharfkantige, durchsichtige Kunststoffteile´ in GUSTAVO GUSTO Tiefkühlpizza (verkauft bei REWE)

Zusätzliche Informationen