Bei Eigenkontrolle Salmonellen in ENERBIO Erdmandelmehl von ROSSMANN nachgewiesen

ROSSMANN Rückruf ENERBIO Erdmandelmehl Die Dirk Rossmann GmbH (Burgwedel/NI), mit mehr als 2.100 Drogeriemärkten und einer Produktpalette von mehr als 17.000 unterschiedlichen Artikeln zweitgrößte Drogeriemarktkette in Deutschland, ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ein Mehl aus dem unternehmenseigenen Bio-Sortiment zurück. "Im Rahmen einer Eigenkontrolle wurden in dem Produkt » Salmonellen nachgewiesen", so der Drogist in seiner Pressemitteilung. Betroffen sind Packungen "Erdmandelmehl" der Marke "enerBiO" (EAN 4305615624044) mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 18.12.2018 (> auf der Rückseite des Artikels vermerkt). Eine regionale Einschränkung auf bestimmte Verkaufsregionen macht Rossmann nicht, weswegen von einer bundesweit gewesenen Verfügbarkeit ausgegangen werden kann. Genanntes Produkt ist nicht mehr zu verwenden und in eine der Rossmann-Verkaufsstellen zurückzubringen - bei Rückgabe wird der Kaufpreis selbstverständlich erstattet. Weitere Informationen erhalten VerbraucherInnen beim ROSSMANN-Kundenservice unter der kostenfreien Rufnummer 08 00/76 77 62 66 (Mo-Fr: 9-18 Uhr). Rossmann beteuert: "Wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die durch den Rückruf entstehen, aber die Sicherheit unserer Kunden steht für ROSSMANN an erster Stelle."  Salmonellen können Durchfall, Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Bauchschmerzen und Erbrechen auslösen sowie bei Senioren und immungeschwächten Personen schwerste Erkrankungen hervorrufen, die unter Umständen auch lebensbedrohlich sind (Bildquelle: Dirk Rossmann GmbH).
» www.rossmann.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

ACHTUNG AUTOFAHRER: Unbeabsichtigter Alkoholgenuss durch ADELSKRONEN Hefeweizen mit Rückenetikett ´alkoholfrei´

BRAUEREI BRAUNSCHWEIG PENNY Rückruf ADELSKRONEN Weizenbier alkoholfrei Die Brauerei Braunschweig (Braunschweig/NI), drittgrößte Brauerei in der Braugruppe der Oettinger Bier GmbH (Oettingen/BY), ruft vorsorglich ein Weizenbier aus dem Sortiment des Discounters Penny (Sitz der Zentrale: Köln/NW) zurück. Das alkoholhaltige Hefeweizen wurde versehentlich mit falschen Rückenetikett "alkoholfrei" beklebt, wodurch es zu einem unbeabsichtigten Alkoholkonsum kommen kann. Betroffen ist das "Hefeweizen" der Marke "Adelskronen" ausschließlich in 0,5 l-PET-Flaschen" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 11/2018 und einer der Losnummern L: 12 F07 00 bis einschließlich L: 16 F07 59. Das falsch deklarierte Weizenbier wurde in Penny-Filialen verkauft, augenscheinlich bundesweit. "Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes" hat die Brauerei Braunschweig die Rückholung aus dem Handel bereits veranlasst. Die betroffenen und wie vor beschriebenen Produkte können gegen Erstattung des Kaufpreises in der jeweiligen Einkaufsstätte zurückgegeben werden. Verbraucheranfragen werden über das Servicetelefon der Brauerei unter der kostenfreien Rufnummer 08 00/1 03 00 30 (Mo-Fr: 7-17 Uhr) beantwortet; Anbieter informiert verbraucherfreundlich!der Verbraucherservice ist auch unter folgender E-Mail erreichbar: info(at)brauerei-braunschweig.de. Das Unternehmen versichert: "Es ist ausschließlich die PET-Gebinde-Variante betroffen" und "bedauert mögliche Unannehmlichkeiten, die mit dieser Maßnahme verbunden sind"  (Bildquelle: Engel & Zimmermann AG).
» www.oettinger-bier.de | » www.penny.de |» Weitere Informationen im PDF-Format

Weitere Beiträge...

  1. Kolibakterien (VTEC) in IGLO Petersilie (TK) vorgefunden: Charge von LIDL, NETTO und PENNY betroffen
  2. ´In hohen Dosen wirkt es als Nervengift´: Ochratoxin A in Paprika Edelsüss von SAHRA und HIRA
  3. Tropan-Alkaloide! XOX, NETTO und EDEKA rufen AMERICAN STYLE- und GUT&GÜNSTIG-Popcorn zurück
  4. Gefahr schwerer Leberentzündungen! Nachweis von Hepatitis E-Viren in Wakame-Salat von HEIPLOEG / LIDL
  5. Hersteller informiert über falsches Verbrauchsdatum auf CHEF SELECT Hähnchenbrust-Filetstücken von LIDL
  6. NICHT VERZEHREN! Nachweis von SALMONELLEN bei GUTSGLÜCK Freiland-Eiern von NORMA
  7. Bei Allergie / Zöliakie gefährlich: Warnung vor K-PURLAND Puten-Hacksteaks von KAUFLAND
  8. SALMONELLEN! Rückruf für Salamisticks von MARTEN (ALDI SÜD) und WILHELM BRANDENBURG (REWE)
  9. Scharfkantige Fremdkörper möglich: RÜGENWALDER MÜHLE ruft drei Sorten ´MÜHLEN METT´ zurück
  10. ACHTUNG: Tückische Gefahr durch ´Fremdkörper (Glas)´ in Fischsuppe von POINTE DE PENMARCH
  11. ´Sensorische Abweichung´: DM-DROGERIE nimmt vorsorglich DMBIO Sojadrink aus dem Verkauf
  12. METAX ruft NEPHEA-Diätnahrung für Säuglinge zurück: Keim ´Cronobacter sakazakii´ nicht auszuschließen
  13. ILLY Kaffeebohnen: ´Gefahr beim Öffnen der Dose durch fehlendes Entlüftungsventil´
  14. Gefahr scharfkantiger Metallstücke: Warenrückruf diverser Quark-Produkte verschiedenster Handelsmarken
  15. Allergisch gegen Cashewnüsse? Dann äußerste Vorsicht bei ´Süße Knödel´-Gerichten (TK) von ALDI SÜD
  16. Salmonellen in GOLDEN SUN Bio-Amaranth von ESTYRIA nachgewiesen: Bundesweiter Rückruf bei LIDL
  17. Schnittgefahr & mehr: Mglw. ´kleine transparente Glasstückchen´ in ´Feine Welt´-Risottos von REWE
  18. Holzstücke in einzelnen Packungen nicht auszuschließen: Rückruf von EDEKA´s GUT&GÜNSTIG Knusper Müsli
  19. Erneute Rückrufaktion: Aufgrund des Nachweises von Salmonellen ruft XOX ´Veggie-Mix´ zurück
  20. IKEA ruft österliches Schaumkonfekt wegen Kontamination der Produktion durch Mäuse zurück
  21. AUF KEINEN FALL TRINKEN! Abweichung in Geschmack und Geruch bei REGENSTEINER Mineralwasser-Sorte
  22. VORSICHT!!! NUTWORK informiert zu mglw. mit Hepatitis A-Virus infizierten Datteln von RM IMPORT (DK)
  23. Funde von Schimmelpilzbefall in Schoko-Blättchen von PICKERD: Gesundheitsgefahr möglich!
  24. Verunreinigung durch Plastikteile mit mglw. scharfen Kanten: IGLO ruft vorsorglich Rahm-Spinat zurück
  25. 5. UPDATE > Nicht verzehren: ALDI NORD ruft KING´S CROWN® Spargelabschnitte wegen Glassplitter-Fund zurück

Zusätzliche Informationen