GLOCKENBROT (REWE) ruft verschiedene Toastbrote zurück: Gefahr von Plastikfremdkörpern

Eine Produktabbildung ist nicht verfügbar Die Glockenbrot Bäckerei GmbH & Co. OHG (Frankfurt/HE) ruft verschiedene Sorten Toastbrot zurück. Grund: Aufgrund eines technischen Defekts können Plastikfremdkörper in die Produkte gelangt sein. Betroffen sind mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 25.01.2018 A011 und 25.01.2018 B011: "3 Ähren Buttertoastbrot / Vollkorntoastbrot 500 g (PENNY)", "Ja! Dreikorntoastbrot 500 g", "REWE Beste Wahl Buttertoastbrot / Vollkorntoastbrot / Roggentoastbrot 250 g / 500 g" sowie "REWE Bio Weizenvollkorntoastbrot 250 g / 500 g". Ferner sind die folgenden Artikel mit den MHD 24.01.2018 A010, 24.01.2018 B010, 25.01.2018 A011 und 25.01.2018 B011 betroffen: "Ja! Buttertoastbrot 500 g" sowie "REWE Beste Wahl Dreikorntoastbrot 500 g".

Die Glockenbrot Bäckerei hat - eigenen Angaben zufolge - umgehend reagiert und betroffene Produkte aus dem Verkauf genommen. Vom Verzehr der oben genannten Produkte wird dringend abgeraten. KundInnen können diese im jeweiligen Markt zurückgeben und bekommen den Verkaufspreis erstattet. Für Kundenanfragen hat das Unternehmen unter der Rufnummer 0 69/42 08 72 76 (Mo-Sa: 7-17 Uhr) eine Hotline eingerichtet. Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Gemäß Pressemitteilung bedauert das Unternehmen "den Vorfall ausdrücklich".  Abhängig von Größe und Beschaffenheit können Fremdkörper aus Kunststoff beim Verschlucken auch Atemnot verursachen; eine Erstickungsgefahr ist somit nie ganz auszuschließen.
» www.glocken-baeckerei.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

 



- A N Z E I G E -
(zgl. T e i l n a h m e e m p f e h l u n g)



foodwatch-Aktion: "Wir wollen gewarnt werden!"
RÜCKRUF?

Wir wollen gewarnt werden!


» mehr dazu

 


Zusätzliche Informationen