Vorsicht bei Allergie gegen Senf: GEPA ruft Curry-Sauce wegen fehlender Deklaration zurück

GEPA Rückruf Curry Sauce Currysauce Die "GEPA - The Fair Trade Company" (Wuppertal/NW), eigenen Angaben zufolge größte europäische "Fair Handelsorganisation", ruft eine Currysauce zurück. Grund für den Rückruf: "Im Rahmen unserer aktuellen Untersuchung von Vorverschiffungsmustern haben wir festgestellt, dass sich im Produkt Senfkörner befanden, die nicht auf der Verpackung deklariert sind." Dieser Umstand kann beim Verzehr durch Personen mit einer Senf-Allergie zu allergischen Reaktionen führen, schlimmstenfalls bis zum » anaphylaktischen Schock. Betroffen ist der Artikel "Curry Sauce" mit der Artikelnummer: 1662009. Da der Zeitraum über die aktuelle Charge hinaus nicht eingegrenzt werden kann, möchte das Unternehmen sichergehen und ruft das Produkt komplett zurück. Verkaufsstellen für GEPA-Produkte sind Weltläden & Aktionsgruppen, regionale Fair Handelszentren, der Lebensmittel-, Bio- und Naturkosthandel, Cafés und Restaurants sowie Hotels, Tagungshäuser, Studentenwerke und Schulen. Menschen mit einer Allergie auf den Bestandteil Senf sollten das Produkt nicht verzehren. Endkunden werden gebeten, das Produkt ungeöffnet oder auch bereits angebrochene Gläser in ihren Verkaufsort zurückzubringen; der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet. "Die Qualität und Sicherheit unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Deshalb arbeiten wir ständig daran, die Qualität zu optimieren. Wir bedauern den Vorfall sehr und entschuldigen uns bei allen Kundinnen und Kunden für die Anbieter informiert verbraucherfreundlich!entstandenen Unannehmlichkeiten", so das Unternehmen in seiner sehr ausführlichen Pressemitteilung  (Bildquelle: GEPA - The Fair Trade Company).
» www.gepa.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen