WAGNER ruft ´Piccolinis´ der Sorte Tomate-Mozzarella zurück: Verdacht auf Glas-Fremdkörper

NESTLÉ WAGNER Rückruf Piccolinis Tomate Mozarella Die Nestlé Wagner GmbH (Nonnweiler/SL), mit 350 Millionen Tiefkühlprodukten/Jahr zu den größten europäischen Herstellern zählend, warnt vorsorglich vor dem Verzehr bestimmter "Piccolinis" (= Mini-Pizzen), bei denen der Verdacht auf Glas-Fremdkörper besteht. Von dem Rückruf betroffen sind "Original Wagner Steinofen Piccolinis" der Geschmacksrichtung bzw. Sorte "Tomate-Mozzarella" (9 Stück / 3 x 3 einzeln verpackt) mit der Chargennummer "72297017L2" (befindet sich auf der Seitenlasche der Verpackung). Da der Anbieter in seiner Verbraucherinformation keinerlei regionale Einschränkungen zur Verfügbarkeit macht, ist offensichtlich von einem bundesweit gewesenen Handel der Ware auszugehen. VerbraucherInnen, die vorstehend beschriebene Produkte gekauft und noch nicht verzehrt bzw. in der Tiefkühltruhe haben, können diese gegen Kaufpreiserstattung an den Handel zurückgeben. Weitere Informationen zum Rücknahmeverfahren sind auf der Webseite des Unternehmens (Link siehe unten) sowie über eine kostenfreie Verbraucherhotline 08 00/5 89 12 63 zu erhalten. Der Hersteller versichert: "Alle anderen Wagner-Produkte sind davon nicht betroffen und uneingeschränkt zum Verzehr geeignet." Zudem wird beteuert, dass die Qualität der Produkte höchste Priorität hat und ... "Wagner bedauert den Vorfall und entschuldigt sich bei seinen Verbrauchern und Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten." Abhängig von Größe und Beschaffenheit können Glasstücke/-scherben/Anbieter informiert verbraucherfreundlich!-splitter zumindest Schnittverletzungen in Mundhöhle, Speiseröhre sowie Magen- und Darmtrakt verursachen; auch können sie beim Verschlucken Atemnot hervorrufen, wodurch eine Erstickungsgefahr nie ganz auszuschließen ist (Bildquelle: Nestlé Deutschland AG).
» www.wagner-pizza.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen