Gefahr für Allergiker durch nicht deklarierten Senf in FISCHERSTOLZ Aioli-Shrimps von LIDL

LIDL Rückruf FISCHERSTOLZ White Tiger Shrimps Aioli Der niederländische Garnelenerzeuger und -lieferant Heiploeg International B.V. (Zoutkamp) ruft eine Garnelenzubereitung aus dem Sortiment des Discounters Lidl (Hauptsitz: Neckarsulm/BW) zurück. In der beigepackten Creme-Variante des Produktes ist die Zutat Senf enthalten, die jedoch auf dem Packungsetikett nicht deklariert ist. Die Unkenntnis dieser Zutat kann beim Verzehr durch Personen mit einer entsprechenden Allergie zu allergischen Reaktionen führen, schlimmstenfalls bis zum » anaphylaktischen Schock. Von dem Rückruf sind 150 g-Packungen des Produktes "White Tiger Shrimps Aioli" der Lidl-Marke "Fischerstolz" betroffen, die mit Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 24.03.2017 ausgezeichnet sind. Die Ware wurde bei Lidl Deutschland verkauft, d. h. bundesweit. "Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes" hat Lidl Deutschland - eigenen Angaben zufolge - "sofort reagiert" und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Aufgrund der möglichen allergischen Reaktion durch den Verzehr sollten Personen mit einer Senf-Allergie den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt keinesfalls konsumieren. Die Shrimps können dann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden; der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet - auch ohne Vorlage des Kassenbons. Der Discounter versichert: "Für Personen ohne Senf-Allergie ist das Produkt weiterhin uneingeschränkt zum Verzehr geeignet" und stellt klar: "Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte, Anbieter informiert verbraucherfreundlich!insbesondere weitere Produkte des Herstellers Heiploeg International B.V., sind von dem Rückruf nicht betroffen"; der Hersteller "entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten"  (Bildquelle: obs/Heiploeg International B.V.)
» www.heiploeggroup.com | » www.lidl.de |» Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen