Glasflaschen können bersten! BRAUHAUS FAUST ruft alkoholfreies Hefe-Weizenbier zurück

BRAUHAUS FAUST Rückruf Hefeweizen alkoholfreiDie unterfränkische Brauhaus Faust oHG, vormals "Löwenbrauerei Miltenberg" (Miltenberg/BY) und Anbieterin zahlreicher Bier-Spezialitäten und -Raritäten, ruft eine alkoholfreie Biersorte aus ihrem Sortiment zurück. Grund: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es in den Flaschen wegen eines (mittlerweile behobenen) Fehlers in der Abfüllanlage zu einer ungewollten Nachgärung kommt. Diese kann dazu führen, dass sich ein zusätzlicher Druck aufbaut, dem die Glasflaschen gegebenenfalls nicht standhalten: In Folge könnten sie im äußersten Extremfall bersten. Betroffen ist das isotonische „Faust Hefeweizen alkoholfrei" in der 0,5 l-Bügelverschlussflasche mit den beiden "Mindesthaltbarkeitsdaten 14.06.2017 und 29.06.2017". KundInnen, die dieses alkoholfreie Hefeweizen gekauft und noch nicht getrunken haben, wird empfohlen, die Flaschen nicht zu öffnen und an den Getränkehändler/Getränkemarkt zurückzugeben, wo sie selbstverständlich in einwandfreie Ware umgetauscht werden. Die Bierbrauer in ihrer Pressemitteilung: "Abschließend möchten wir ausdrücklich betonen, dass andere Biersorten unseres Hauses nicht betroffen sind. Wir versichern allen Kundinnen und Kunden, dass sich an dem hohen Qualitätsstandard unserer Biere grundsätzlich nichts ändern wird und bitten sie, dieses äußerst seltene Vorkommnis zu entschuldigen."  Beim Bersten von Glasflaschen können Anbieter informiert verbraucherfreundlich!umherfliegende Splitter Schnitt- und im ungünstigen Fall auch Augenverletzungen verursachen. Bei der vorgesehenen Rückgabe an den Handel wird äußerste Vorsicht empfohlen (Bildquelle: Brauhaus Faust oHG).
» www.faust.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen