IKEA ruft dunkle Schokolade wegen unzureichend deklariertem Milch- und Haselnussgehalt zurück

IKEA Rückruf Schokolade CHOKLAD MÖRK Nach einer Reihe von Rückrufaktionen seit Jahresbeginn ruft Ikea Deutschland GmbH & Co. KG (Hofheim-Wallau/HE) aktuell zwei Schokoladensorten zurück. Begründung: "Der Milch- und Haselnussgehalt ist auf der Produktverpackung unzureichend angegeben". Ein Verzehr der Schokoladen durch Menschen mit einer Allergie gegen Milch- oder Haselnussbestandteile kann allergische Reaktionen bis schlimmstenfalls zum » anaphylaktischen Schock auslösen. Betroffen sind die beiden "dunklen" Schokoladen "CHOKLAD MÖRK 60%" und "CHOKLAD MÖRK 70%", jeweils in der 100 g-Tafel. Der Unternehmensmeldung zufolge gibt es keine Einschränkung auf bestimmte Chargennummern oder Mindesthaltbarkeitsdaten. KundInnen können betroffene Produkte gegen eine volle Rückerstattung des Kaufpreises beim nächsten IKEA Einrichtungshaus zurückgeben; ein Kaufnachweis (der Kassenbon) ist dafür nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt das Unternehmen unter der gebührenfreien Telefonnummer 08 00/5 89 33 91. Ikea versichert: "Die Produkte können von Personen, die nicht allergisch gegen Milch und Haselnüsse sind, ohne Bedenken verzehrt werden". Auch wird sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigt. Wie Eingangs erwähnt, hat das Unternehmen derzeit eine Vielzahl an Produktrückrufen zu verkünden. Jedoch kann man als Ikea-Kunde sicher sein, dass das Unternehmen zu seiner Produktverantwortung steht Anbieter informiert verbraucherfreundlich!und hinsichtlich transparenter Verbraucherinformation Maßstäbe setzt, an denen sich manch anderes Unternehmen ein Beispiel nehmen sollte. Frühere Rückrufaktionen von Ikea finden Sie » hier (Bildquelle: obs/IKEA Deutschland GmbH & Co. KG/Fredrik Rege).
» www.ikea.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

IKEA Rückruf SchokoladenprodukteUpdate vom 28.07.2016: IKEA dehnt den bereits laufenden Rückruf zu Schokolade auf sechs weitere Produkte aus. Da häufig und nicht nur gelegentlich Haselnüsse und Mandeln in den sechs Schokoladenprodukten nachgewiesen wurden, sind diese definitiv nicht für den Verzehr durch Personen geeignet, die allergisch oder empfindlich auf diese Allergene reagieren. Die Produktinformationen führen den Gehalt von Haselnüssen und Mandeln nicht deutlich genug auf (auf dem Etikett ist nur "Kann ... enthalten" vermerkt). Vom Rückruf betroffene Produkte (alle Mindesthaltbarkeitsdaten): CHOKLAD LINGON & BLÅBÄR 180 g (Schokolade Preisel- & Blaubeeraroma), CHOKLAD LJUS UTZ 100 g (Vollmilchschokolade), CHOKLAD NÖT UTZ 100 g (Vollmilch-Nussschokolade), GODIS CHOKLADKROKANT 450 g (Schokokrokant), GODIS CHOKLADRÅN 168 g (Schokowaffeln), CHOKLADKROKANT BREDBAR 400 g (Schokokrokant, streichfähig) (Bildquelle: w. o. und obs/IKEA Deutschland GmbH & Co. KG/Inter IKEA Systems B.V. 2016).
» Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen