Deichselaustausch bei Fahrrad-Kinderanhängern von CROOZER

CROOZER Sicherheitshinweis Fahrradanhänger Kid 2013 Das Kölner Unternehmen Zwei plus zwei GmbH, Markeninhaber der "Croozer"-Transportlösungen, veröffentlicht einen Sicherheitshinweis zum neuen Modell seiner Fahrrad-Kinderanhänger. Nach Angaben des Unternehmens haben Kunden berichtet, dass es beim engen Wenden über die linke Seite zum Bruch eines Kunststoffteils an der Deichsel gekommen ist; in einem weiteren Fall ist dieses Teil beim Umfallen des parkenden Zugfahrrades ebenfalls gebrochen. So hat sich die Zwei plus zwei GmbH entschieden, alle Deichseln für die "Croozer Kid"-Modelle 2013 auszutauschen. Eltern werden gebeten, vorbezeichnete Anhänger bis zum Erhalt und Umbau der Austauschdeichsel nicht am Fahrrad zu benutzen. Es wird kostenlos ein neues Fahrradset zur Verfügung gestellt, welches neben einer Deichsel mit einer seit Jahren bewährten Kupplung aus zwei passenden Vierkantkupplungen für Fahrräder besteht. VerbraucherInnen bestellen ihr Fahrradset, indem Sie sich auf der Internetseite des Unternehmens registrieren. Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Bei Fragen zum Croozer Deichselaustausch steht die Kundenbetreuung unter der kostenfreien Rufnummer 08 00/6 64 70 35 (Mo-Mi 10-18 Uhr, Do-Fr 10-19 Uhr und Sa 10-16 Uhr) oder per eMail unter info(at)croozer.de zur Verfügung. Das Unternehmen versichert: "Brüche während der normalen Fahrt sind uns nicht berichtet worden" (Bildquelle: Zwei und zwei GmbH).
» www.croozer.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

ACHTUNG: Artikel dieser Bezeichnung wurden zum Zeitpunkt der Meldung durch gewerbliche und/oder private Anbieter neu und/oder gebraucht bei eBay angeboten.

Nach ÖKO-TEST: IKEA bietet Rücknahme einer Wickelauflage an

ÖKO-TEST | RICHTIG GUT LEBEN"Wickelauflagen | Pfui!" So überschreibt das Verbrauchermagazin ÖKO-TEST in seiner aktuellen März-Ausgabe einen Artikel über Wickelauflagen, der insbesondere für Eltern kleiner Kinder sehr interessant sein dürfte: "Elf von 15 Testprodukten schnitten "ungenügend" ab. Eine Wickelauflage ist sogar derart gespickt mit Giftstoffen, dass eine direkte Gesundheitsgefährdung nicht ausgeschlossen werden kann. Das ist eine große Sauerei - und dafür gibt es keine Ausreden!" Als Giftstoffe haben die Tester u. a. Arsen (nervenschädigend, krebserrregend), Cadmium (nierenschädlich, krebserregend), Blei (nervengiftig), Phthalate (organschädigend) sowie » phosphororganische Verbindungen in teilweise "stark erhöhten Mengen" festgestellt. Als eine der wenigen Herstellerreaktionen veröffentlichte das schwedische Möbelhaus Ikea im "Newsroom" seiner Internetseite eine Pressemitteilung. Neben der Feststellung, dass die getestete Wickelauflage "GULLUNGE" den Standards zur Spielzeugsicherheit entspricht, wird unter Berufung auf die Bestätigung eines unabhängigen Toxikologen beruhigt, dass der Gebrauch der Auflage sicher ist. Dennoch besorgte Kunden können die Wickelauflage jedoch gegen Kaufpreiserstattung zurückgeben. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)Paradox: Fast zeitgleich meldet die oberste deutsche Produktsicherheitsbehörde, die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Dortmund): "Die Firma IKEA ruft die Wickelauflage GULLUNGE zurück, da diese toxisches Flammschutzmittel (feuerhemmende Stoffe) enthält." Als Risiko der "Gefährdung durch Stoffe" benennt die Behörde: "Krebsgefahr, Organschädigungen". Und nun?
» www.baua.de sowie » www.ikea.de | » Weitere Informationen im PDF-Format
Lesenswert: oekotest.de: » "Wickelauflagen | Pfui!"
umweltbundesamt.de: » "Gesundheit und Umwelthygiene | Flammschutzmittel"

Weitere Beiträge...

  1. BUGABOO informiert zu fehlerhaften Kinderwagen-Tragebügeln
  2. KAUFLAND bietet Rücknahme von SIMBA TOYS "Softrasseln" an
  3. Bundesbehörde warnt vor ablösbaren Nieten bei BRIO-Kinderbetten
  4. H&M ruft Wasserflaschen für Kinder zurück: Erstickungsgefahr
  5. IDEE+SPIEL ruft "Familien-Schaukel" wegen Reißgefahr zurück
  6. Erstickungsgefahr durch "Kuschelwuschel": Rückruf bei KARSTADT
  7. VEDES AG: Rückruf der Wasser-Schaumstoffkanone BLUE SHARK
  8. CHICCO Hochstühle: "Recall" in USA / "Sicherheitsinformation" in D
  9. VULLI & EFK rufen freiwillig älteres Babyspielzeug zurück
  10. Verkaufsstopp und Rückruf für Rundballons von GLOBOS
  11. VAUDE ruft Kindertragen wegen Verarbeitungsfehler zurück
  12. BAuA informiert zum Rückruf von BRITAX RÖMER-Babyschalen
  13. Europaweiter Rückruf für Kinderschuhe von ROBEEZ: Chrom VI
  14. P&G meldet "potenzielles Sicherheitsrisiko" bei Plüsch-Osterhasen
  15. KARSTADT informiert zu Rückruf von BABALU "Aufzieh-Flitzern"
  16. Weiterer Rückruf eines Kinderhochstuhls bei IKEA: Sturzgefahr
  17. BAuA führt zu Rückrufaktion von Plüschtieren bei NKD: Kleinteile
  18. "Sicherheits-Upgrade" für Kindertransporter von CHARIOT
  19. TEDI nimmt Kinder-Schmuckset zurück: Verschluckbare Kleinteile
  20. BAuA gibt Sicherheitshinweis zu Holzspielzeug von EICHHORN
  21. Erneut Rückruf bei IKEA: Spielzelt birgt Schnitt- und Stichgefahr
  22. BAuA veröffentlicht Rückrufe erstickungsgefährlicher Spielzeuge
  23. BAuA greift MACLAREN´s Sicherheitshinweis für Faltbuggys auf
  24. NKD: Rückruf "tierischer" Badewannenstöpsel mit Weichmacher
  25. Rückruf von GOGO TOYS Holzbausteinen wegen Erstickungsgefahr

Zusätzliche Informationen