VULLI & EFK rufen freiwillig älteres Babyspielzeug zurück

VULLI | EFK Rückruf Babyspielzeug 'Sophie la girafe' Im Auftrag des französischen Spielzeugherstellers Vulli S.A.S. (Rumilly/F) sowie des deutschen Handelspartners „elements for kids“ (Berlin) veröffentlichen wir die freiwillige Rückrufaktion für ältere Produktionschargen des Babyspielzeuges „Sophie la girafe“: Bei amtlichen Tests von Produkten älterer Produktion wurde festgestellt, dass der für in Deutschland hergestellte Produkte geltende Grenzwert an nitrosierbaren Substanzen überschritten worden sein soll. Auch wenn die Ergebnisse für Vulli S.A.S. sowie „elements for kids“ unerklärlich sind, wird allen besorgten Eltern angeboten, Produkte älterer Produktion zum kostenfreien Austausch gegen einen Artikel aus neuester Fertigung (ab Chargennummer 321300) zurückzugeben. Die Gesamtabwicklung erfolgt über das Serviceunternehmen » „consider it“ (Bremen), welches für alle Fragen zum Umtausch sowie zu weiteren Produkten aus Naturkautschuk unter der Rufnummer 04 21/40 89 93 01 (Mo-Fr 8-17 Uhr) erreichbar ist (Details siehe PDF-Information). Das seit 1961 aus 100% Naturkautschuk hergestellte Babyspielzeug war bislang in Frankreich und zahlreichen anderen Ländern ohne jegliche Beanstandungen im Handel; unabhängige Testlabors haben bei regelmäßigen Qualitätsüberprüfungen ohne Ausnahme bestätigt: „Sophie la girafe entspricht allen für Vulli geltenden Anforderungen.“ Um auch allerletzte Verunsicherungen ausräumen zu können, Anbieter informiert verbraucherfreundlich!hat Vulli das Herstellungsverfahren so optimiert, dass die für eine Herstellung in Deutschland maßgeblichen Grenzwerte für nitrosierbare Substanzen sicher eingehalten werden - die neuen Produkte entsprechen somit den strengsten möglichen Auflagen überhaupt (Bildquelle: Vulli S.A.S.).
» www.vulli.fr | » www.efk-berlin.com | » Weitere Informationen im PDF-Format
Serviceunternehmer für die Gesamtabwicklung: » www.consider-it.de

Zusätzliche Informationen