Erstickungsgefahr für Babys oder Kleinkinder: KAUFLAND ruft vorsorglich Baby Roll-Rassel zurück

KAUFLAND Rückruf Briefkasten Die Kaufland Warenhandel GmbH & Co. KG (Hauptsitz: Neckarsulm/BW), internationales Handelsunternehmen mit mehr als 1.270 Filialen weltweit, ruft aktuell ein Baby-Spielzeug in Form einer Roll-Rassel zurück. "Bei dem betroffenen Artikel kann sich unter ungünstigen Umständen das Glöckchen herauslösen. Sollten Babys oder Kleinkinder das Glöckchen verschlucken, besteht Erstickungsgefahr", warnt die Handelskette in ihrer Presseinformation. Von dem Rückruf ist der Artikel "Baby Roll-Rassel" betroffen, der an der EAN (GTIN) 4337185357206 sowie der Chargennummer 1151870-1418 (befindet sich auf dem Holzstab) zu erkennen ist. Das Holzspielzeug stand bundesweit in den Spielwaren-Abteilungen aller Kaufland-Filialen zum Verkauf. Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Kaufland - eigenen Angaben zufolge - sofort reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. KundInnen wird dringend empfohlen, den Rückruf unbedingt zu beachten und den betroffenen Artikel nicht weiter zu verwenden. Das Spielzeug kann in allen Kaufland-Filialen zurückgegeben werden, der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet - auch ohne Vorlage des Kassenbons. Für Verbraucheranfragen steht unter der Nummer 08 00 / 1 52 83 52 eine kostenlose Hotline zur Verfügung. Kaufland entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Wieder hervorzuheben ist, dass Kaufland bei Produktrückrufen vorbehaltlos informiert - Anbieter informiert verbraucherfreundlich!so wurde auch produktrueckrufe.de wieder proaktiv gebeten, die Rückrufinformation an zentraler Stelle zu veröffentlichen (Bildquelle: Kaufland Warenhandel GmbH & Co. KG).
» www.kaufland.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen