Eltern aufgepasst! Strangulations-/ Verletzungsgefahr durch Kinder-Fledermauskostüm von IKEA

IKEA Rückruf LATTJO Feldermauscape Nach dem Rückruf eines » Trommel-Musikinstruments im Januar, mehrerer » Deckenleuchten im Februar und » Leuchtenfüße im März ruft Ikea Deutschland GmbH & Co. KG (Hofheim-Wallau/HE) nun einen Fledermaus-Umhang für Kinder zurück. Und das ist gut so! Denn der Klettverschluss des "Capes" kann so fest sitzen, dass Kinder diesen nicht leicht genug öffnen können. Unternehmensangaben zufolge hat dieser Umstand bereits zu leichten Verletzungen am Hals geführt, es wurden jedoch keine Vorfälle gemeldet, die eine medizinische Versorgung erforderten. Dennoch ruft IKEA als Vorsichtsmaßnahme das Produkt "wegen Strangulationsgefahr bzw. möglicher Verletzungen am Hals" zurück. Von dem Rückruf betroffen sind "LATTJO Fledermauscapes", die seit November 2015 im Angebot waren. "IKEA ist nicht bereit, die Sicherheit von Kindern zu gefährden und bittet daher alle Kunden, die ein LATTJO Fledermauscape erworben haben, ihre Kinder sofort davon abzuhalten, damit zu spielen und es gegen eine volle Rückerstattung des Kaufpreises zum nächsten IKEA Einrichtungshaus zurückzubringen." Ein Kaufnachweis (der Kassenbon) ist nicht erforderlich; weitere Informationen gib es unter der kostenfreien Rufnummer 08 00/2 25 54 53 oder auf der Internetseite des Unternehmens (Link s. u.). Das Unternehmen versichert glaubhaft: "Bei IKEA haben wir eine Nulltoleranz in Bezug auf Kindersicherheit. Daher können wir nicht hinnehmen, dass beim Spielen eine mögliche Verletzungsgefahr besteht. ... Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Es wird zukünftig neue interne Anforderungen und Testmethoden geben, speziell für diese Art von Verschlüssen. Grundlage wird eine individuelle Risikobewertung sein. Je nach Risikolevel gelten unterschiedliche Anforderungen" (Bildquelle: obs/IKEA Deutschland GmbH & Co. KG/Fotograf Pierre Wester).
» www.ikea.de | presseportal.de » Direktlink zu weiteren Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen