Infektionen möglich: DM ruft ALVERDE Peelingmaske wegen der Gefahr einer Keimbelastung zurück

DM-DROGERIE MARKT Rückruf ALVERDE WUNDERSCHÖN Peelingmaske Nach den jüngsten Rückrufen einer » Immun Wochenkur und eines » Linseneintopfs warnt die dm-drogerie markt GmbH + Co. KG (Hauptsitz: Karlsruhe/BW) nun vor einem eigenen Hautpflegeprodukt und ruft dieses zurück. Grund für die Warnung und den Rückruf: "In den Produkten (...) ist nicht auszuschließen, dass vereinzelt der Keim » Pseudomonas aeruginosa enthalten ist. So kann es beispielsweise bei bestehenden Hautverletzungen in Einzelfällen zu einer Infektion mit diesem Keim kommen." Von der Rückrufaktion ist der Artikel "alverde naturschön Peelingmaske" im braunen 100 ml-Glastiegel mit den beiden Mindesthaltbarkeitsdaten 09/2019 und 10/2019 betroffen, der offensichtlich bundesweit in allen dm-Filialen erhältlich war. dm-Kunden werden dringend gebeten, vorstehend beschriebene Produkte nicht mehr zu verwenden, da es bei empfindlicher Haut und zu viel Druck bei der Anwendung zu einem leichten Brennen kommen kann, welches auch rasch wieder abklingt. WICHTIG: Bei bleibenden Irritationen sollte ein Arzt konsultiert und dieses an das Unternehmen gemeldet werden. Betroffene Ware kann sowohl ungeöffnet als auch bereits angebrochen gegen Kaufpreiserstattung in einen der dm-Märkte zurückgebracht werden; für weitergehende Fragen ist der Drogist unter der kostenfreien Rufnummer 08 00/3 65 86 33 (Mo-Sa: 8-20 Uhr) oder unter der E-Mail-Adresse servicecenter(at)dm.de erreichbar. "Die Qualität und Sicherheit unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten", so dm in seiner Kundeninformation (Bildquelle: dm-drogerie markt GmbH + Co. KG).
» www.dm.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen