MILESTONE ruft SANUS-Wandhalterungen für Fernseher zurück

MILESTONE Rückruf SANUS WandhalterungDie amerikanische » "Consumer Product Safety Commission (CPSC)" meldet einen Rückruf von TV-Wandhalterungen der Milestone AV Technologies aus Minnesota (USA). 131.000 Wandhalterungen für Flachbildschirme des Typs "Sanus VisionMount" mit der Modellbezeichnung "LF228-B1" werden zurückgerufen, weil das Scharnierelement nicht zusammenpasst und somit das Kippen/Herabfallen des angebrachten Bildschirms mit entsprechender Verletzungsgefahr zur Folge haben kann. Deutsche Verbraucher sind insoweit betroffen, als dass ein Hinweis auf diese Rückrufaktion auch auf der deutschen Internetseite der Tochtergesellschaft Sanus-Systems zu finden ist, die wohl durch die europäische Niederlassung im niederländischen Eindhoven betreut wird. Mit einem Klick auf den dort angebotenen Link kommt der deutsche Kunde auf eine ausschließlich englischsprachige Informationsseite des Mutterkonzern Milestone, auf der er neben einer Pressmitteilung auch alle Details zu einer möglichen Selbstinspektion der Wandhalterung erfahren kann (vorausgesetzt, er beherscht die englische Sprache für mehr als 7 Megabyte Informationen). Für Fragen ist eine amerikanische Rufnummer angegeben, die europäische Niederlassung ist unter der Rufnummer +31 40 2324700 erreichbar.
» www.milestone.com | » www.sanus.com | » Weitere Informationen im PDF-Format (nur in Englisch)

Artikel dieser Bezeichnung wurden zum Zeitpunkt der Meldung durch gewerbliche und/oder private Anbieter neu und/oder gebraucht bei eBay angeboten.

AGES meldet Rückruf von formaldehydhaltigem Kindergeschirr

AGES EXCELLENT HOUSEWARE Rückruf Kindergeschirr Die "Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH" informiert österreichische Verbraucher über einen Rückruf von Kindergeschirr der Firma "Excellent Houseware". Ein Gutachten hatte ergeben, dass die Schale mit EAN-Code 8711295882678 und der Trinkbecher mit EAN-Code 8711295882685 - erkennbar an gezeichneten Tierdekoren - als gesundheitsschädlich zu beurteilen sind. Beide Geschirrteile wurden aufgrund einer Meldung im europäischen "Rapid Alert System for Food and Feed (RASFF)" - lfd.-Nr. » 2010.0695 einer Untersuchung auf Formaldehyd- und Melaminabgabe unterzogen. Dabei musste festgestellt werden, dass beide Artikel bei bestimmungsgemäßen Gebrauch die menschliche Gesundheit gefährden können und als gesundheitsschädlich zu beurteilen sind (im RASFF genannte Werte der Belastung mit » Formaldehyd lagen zwischen 3,97 and 10,88 mg/dm²). Obwohl die Produkte aktuell auch in Deutschland im Handel sind (wie beispielsweise » hier | Stand: 12.08.10), habe betroffene hiesige Verbraucher wieder einmal das Nachsehen: Denn hierzulande gibt es (zumindest derzeit) keinerlei amtliche Warnung zu diesen gefährlichen Produkten aus China. Als "CMR"-Gefahrstoff (Abkürzung für: krebserzeugend, erbgutverändernd, fortpflanzungsgefährdend) zählt Formaldehyd zu den besonders gefährlichen Stoffen; durch die Internationale Agentur für Krebsforschung (IARC) der Weltgesundheitsorganisation WHO wurde der Stoff als „krebserregend für den Menschen“ eingestuft.
» www.ages.at | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen