IKEA startet Reparaturaufruf für Kinderbetten: Schnitt-/ Verletzungsgefahr

IKEA Sicherheitshinweis Reparaturaufruf Kinderbetten KRITTER SNIGLARDer schwedische Möbelriese Ikea (343 Einrichtungshäuser in 40 Ländern) teilt mit: "KRITTER und SNIGLAR Kinderbetten können Verletzungsgefahr aufweisen". Angaben des Unternehmens zufolge liegen sieben Meldungen vor, dass die Metallhalterung zwischen dem Schutzgitter und dem Bettrahmen gebrochen ist. Eine gebrochene Metallhalterung kann scharfe Kanten haben und ein Verletzungsrisiko darstellen. Nur die Kinderbetten-Modelle KRITTER mit den Datumsstempeln von 1114 bis 1322 (Herstellung 14. KW 2011 - 22. KW 2013) und SNIGLAR mit den Datumsstempeln zwischen 1114 und 1318 (Herstellung 14. KW 2011 - 18. KW 2013) sind von dem "Reparaturaufruf" betroffen. So bittet das Möbelhaus alle Kunden, die eines der vorgenannten Kinderbetten im Haushalt haben, unverzüglich den Datumsstempel zu prüfen. Dieser befindet sich entweder am Kopfteil oder auf der Unterseite des Bettes. Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Kunden, die ein vom Aufruf betroffenes Bett besitzen, können sich ab sofort mit ihrem Einrichtungshaus in Verbindung setzen, um ein kostenloses Reparaturset zu erhalten. Weitere Informationen erhalten Kunden unter der kostenfreien Servicenummer 08 00/2 25 54 53. Das Unternehmen versichert: "IKEA liegen keine Berichte über Verletzungen vor, die durch gebrochene Metallhalterungen verursacht wurden" (Bildquelle: ikea.de).
» www.ikea.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

ACHTUNG: Artikel dieser Bezeichnung wurden zum Zeitpunkt der Meldung durch gewerbliche und/oder private Anbieter neu und/oder gebraucht bei eBay angeboten.

KAUFLAND ruft Holzlaternen "Leuchtturm" zurück: Brandgefahr

KAUFLAND Rückruf Holzlaternen ´Leuchtturm´ Die Kaufland Warenhandel GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Neckarsulm (BW) ruft trendige Holzlaternen zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich die Laternen beim Gebrauch von Teelichtern entzünden. Betroffen sind Trendshop Holzlaternen „Leuchtturm“ (EAN 4335896224503) mit dem Hinweis auf der Verpackung: "Importeur Kaufland Warenhandel GmbH & Co. KG Rötelstr. 35, D-74172 Neckarsulm". VerbraucherInnen können das Produkt in jeder Kaufland-Filiale – auch ohne Vorlage des Kassenbons – zurückgeben und erhalten den Kaufpreis erstattet. Für Verbraucheranfragen steht unter der kostenfreien Rufnummer 08 00/1 52 83 52 eine Ansprechstelle zur Verfügung (Bildquelle: kaufland.de)
» www.kaufland.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Weitere Beiträge...

  1. Verbrühungsgefahr bei Wärmflaschen von NANU-NANA und THEVS
  2. IKEA ruft Jumbotasse wegen Verbrennungsrisiko zurück
  3. Niederlande: Sicherheitsmaßnahmen für zahlreiche Ethanol-Öfen
  4. Sicherheitswarnung zu FYRKAT-Holzkohlegrills von BODUM
  5. NRW meldet Rückruf "schwach radioaktiver" Fes-Gartenfackeln
  6. Unsichere "Trittschemel mit Griff" bei KODI: Produktrückruf
  7. ROSSMANN ruft "Klapptritt" wegen Stabilitätsproblemen zurück
  8. Sicherheitshinweis für Klapphocker von NKD: Verletzungsgefahr
  9. Erhöhte Formaldehydwerte in Melaminkellen von VILLEROY & BOCH
  10. IKEA ruft Schranktür aus Spiegelglas zurück: Glasbruch möglich
  11. Rückruf von AIR WICK-Duftspray: Austritt von Flüssigkeit
  12. Produktwarnung und -rückruf für PREVENTO-Löschsprays
  13. Produktwarnung von VELUX: Glasbruchrisiko bei kleinen Scheiben
  14. Warenrückruf bei LIDL: "Wandspiegel mit integrierter Digitaluhr"
  15. Produktrückruf für Kaffee-/Teezubereiter von IKEA: Bruchgefahr
  16. Rückruf für Gemüseschneider von KAUFLAND und HANDELSHOF
  17. Österreich und Bayern warnen vor Kochlöffeln von ROSTI MEPAL
  18. Bruch- und Schnittgefahr bei IKEA-Glasbechern: Rückrufaktion
  19. ROSSMANN ruft Holzpyramide wegen Brandgefahr zurück
  20. MILESTONE ruft SANUS-Wandhalterungen für Fernseher zurück
  21. AGES meldet Rückruf von formaldehydhaltigem Kindergeschirr
  22. Glasablösung bei BAUHAUS-Duschwannensystemen: Rückruf
  23. Bruchgefahr: Rückruf für Badewannengriffe von KALDEWEI
  24. Warnhinweis zu brechenden Beschlagteilen von SIEGENIA AUBI
  25. BMASK (A) warnt eindringlich vor Ethanol-Öfen: diverse Risiken

Zusätzliche Informationen