Fehlfunktion möglich: LIDL warnt vor weiterer Verwendung bestimmter ´Sicherheitsfenstergriffe´

LIDL Rückruf Sicherheitsfenstergriff Die Handelskette Lidl Deutschland führt im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes aktuell einen Warenrückruf für sogenannte "Sicherheitsfenstergriffe" durch. Es besteht die Möglichkeit, dass der "Sicherheitsfenstergriff" und somit das Fenster geöffnet werden können, obwohl der "Sicherheitsfenstergriff" mit dem dazugehörigen Schlüssel abgeschlossen wurde. Der betroffene Artikel "Sicherheitsfenstergriff" mit der Artikelnummer 95879 (siehe Typenschild auf der Innenseite des Griffes) - erhältlich in den beiden Farben "silbergrau" und "weiß" -  wurde bei Lidl Deutschland (in diesem Fall ohne jegliche regionale Eingrenzung, d. h. bundesweit) seit 2014 verkauft. Alle Kunden werden dringend gebeten, den Rückruf zu beachten und den betroffenen Sicherheitsfenstergriff nicht weiter zu verwenden. Der Artikel kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden; der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Lidl betont: Von dem Warenrückruf ist ausschließlich vorstehend beschriebener Sicherheitsfenstergriff betroffen. "Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Artikel, insbesondere bei Lidl verkaufte Sicherheitsfenstergriffe mit anderen Artikelnummern, sind von dem Rückruf nicht betroffen." Lidl Deutschland entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten (Bildquelle: Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG).
» www.lidl.de | presseportal.de » Direktlink zu weiteren Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen