Verbrühungsgefahr bei Wärmflaschen von NANU-NANA und THEVS

NANU-NANA THEVS Rückruf WärmflaschenDie Nanu-Nana Einkaufs- und Verwaltungs GmbH (Oldenburg) ruft zahlreiche Wärmflaschen zurück, die einen Materialfehler aufweisen und platzen könnten. Durch dann auslaufendes heißes Wasser besteht die Gefahr möglicher Hautverbrennungen. Betroffen sind Wärmflaschen unterschiedlicher Dekore, die seit 2007 in Nanu-Nana-Filialen oder Thevs-Geschenkehäusern erworben wurden. Die Artikel waren in den Größen "klein" (750 ml) und "groß" (2000 ml) erhältlich und umfassten in der kleinen Version 6 und der großen Version 22 Dekore. Kunden werden sicherheitshalber aufgefordert, diese Wärmflaschen nicht mehr zu benutzen und zurückzubringen, was in jeder Nanu-Nana- oder Thevs-Filiale - auch ohne Kassenbon - erfolgen kann. Vor Ort kann dann gewählt werden, ob man andere Artikel haben oder den Kaufpreis zurückerstattet bekommen möchte. Für weitere Fragen besteht die Möglichkeit, sich unter der Rufnummer 04 41/9 22 41 46 oder über die E-Mail-Adresse info(at)nanu-nana.de an die Unternehmen zu wenden. Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Nanu-Nana betont: "Die einwandfreie Qualität aller Produkte und die Sicherheit der Artikel sind für Nanu-Nana und Thevs von größter Bedeutung. Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten." Bereits Anfang 2010 kam es zu einer » Rückrufaktion für Wärmflaschen des Filialisten Tiger. Die seinerzeitige "Warnung der Öffentlichkeit" war jedoch sehr begrenzt und somit vermutlich vielen Verbrauchern sowie anderen Anbietern nicht geläufig (Bildquelle: obs/Nanu-Nana E+V GmbH | bearb.)
» www.nanu-nana.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen