Sicherheitshinweis für Klapphocker von NKD: Verletzungsgefahr

NKD Sicherheitshinweis KlapphockerDie NKD Vertriebs GmbH (Bindlach) gibt (zumindest derzeit) auf ihrer Internetseite (Service/Produktinformation) einen Sicherheitshinweis zu einem Klapphocker. Das Unternehmen weist darauf hin, dass bei dem lila-/blau-farbigen Kunststoffhocker mit der Artikel-Nr. 1626200 unbedingt die auf der Rückseite des Einlegers aufgedruckten Hinweise zu befolgen sind. "Bei Nichtbeachtung kann der Klapphocker durch Umfallen oder Einklappen ein Risiko darstellen und der Benutzer kann sich unter Umständen Verletzungen zuziehen", so der Discounter. Kunden, die trotz Beachtung dieser Hinweise Bedenken an der Sicherheit oder Gebrauchstauglichkeit haben, bietet NKD an, den Artikel gegen Erstattung des Kaufpreises an eine Filiale zurückzugeben. Für Rückfragen steht das NKD Service-Team unter der Rufnummer 0 92 08/69 9-0 zur Verfügung. Es ist anzunehmen, dass der Klapphocker aufgrund der Ähnlichkeit mit auf dem Markt befindlichen "Klapptritt"-Modellen auch schnell einmal als Leiterersatz genutzt wird. Dass sowohl Tragfähigkeit als auch Konstruktion eines Hockers nicht unbedingt denen eines Tritts entsprechen, liegt eigentlich auf der Hand. Dennoch ist es gut, dass das Unternehmen nochmals gesondert auf die Einhaltung der Nutzungshinweise hinweist; auch die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) weist in ihrem » Produktsicherheitsportal auf die Gefahr hin (Bildquelle: nkd.com).
» www.nkd.com | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen