Rückruf der Motorroller "YAMAHA Slider" und "MBK Stunt"

Eine Produktabbildung ist nicht verfügbarDa Fahrzeuge mit 50 cm³ nicht beim Kraftfahrt-Bundesamt registriert werden und somit eine unmittelbare Kontaktaufnahme mit Fahrzeughaltern nicht möglich ist, wendet sich Yamaha Motor Deutschland (Neuss) mit einer Rückrufaktion an die Öffentlichkeit. Grund ist ein Hinweis des Herstellers MBK (Frankreich), dass bei seinem Motorroller "MBK Stunt" die vordere Bremsleitung aus der Halterung rutschen, an der Verkleidung oder am Halter selber scheuern und somit Schaden nehmen könnte. Betroffen sind "MBK Stunt" der Fahrgestellnummern VG 5SA 092 000 051 254 - VG 5SA 092 004 212 576 und VG 5SA 095 000 000 455 - VG 5SA 095 000 020 603. Auf Grund der Baugleichheit trifft dieses Problem auch den Motorroller "Yamaha Slider" mit den Fahrgestellnummern VG 5SA 091 000 030 006 - VG 5SA 091 004 209 625 und VG 5SA 094 000 000 430 - VG 5SA 094 000 009 739. Besitzer genannter Roller-Modelle werden gebeten, sich zur Montage eines zusätzlichen Halters für die Bremsleitung mit einer Yamaha-Vertragswerkstatt in Verbindung zu setzen.
» www.pressrelations.de

Artikel dieser Bezeichnung wurden zum Zeitpunkt der Meldung durch gewerbliche und/oder private Anbieter neu und/oder gebraucht bei eBay angeboten.

Zusätzliche Informationen