Defektes Sicherheitsbauteil in Warmwasser-Wandspeichern von AEG: Verbrennungs-/ Brandgefahr

AEG Rückruf Warmwasser Wandspeicher DEMDie Nürnberger EHT Haustechnik GmbH (zgl. Markenvertrieb AEG) vermeldet den Rückruf für eine begrenzte Anzahl von Warmwasser-Wandspeichern. Das Unternehmen: "In Ausnahmefällen kann es dazu kommen, dass die Heizung des Gerätes nach Erreichen der Wunschtemperatur aufgrund eines fehlerhaften Sicherheitsbauteiles nicht zuverlässig abgeschaltet wird. In der Folge kann Wasserdampf mit hohem Druck aus dem Sicherheitsventil oder den Armaturen entweichen und es kann zu schweren Verbrühungen kommen. Im äußersten Fall kann ein Gerätebrand entstehen." Betroffen sind ausschließlich die folgenden Modelle aus dem Herstellungszeitraum September 2013 - April 2014: DEM 30 Basis (E-NO.: 220683), DEM 50 Basis (E-NO.: 220684), DEM 80 Basis (E-NO.: 220685), DEM 100 Basis (E-NO.: 220686), DEM 150 Basis (E-NO.: 220687). Die betroffenen Geräte können anhand der Angaben auf dem Typenschild (auf der Geräteunterseite neben dem Kaltwassereinlauf) identifiziert werden: Geräte sind betroffen, wenn die ersten 4 Stellen der Fertigungsnummer (F-NO.) im Bereich von 1336 bis einschließlich 1416 liegen (Beispiel: F-NO.: 1403 - 500039). NutzerInnen wird dringend empfohlen, den Gebrauch betroffener Geräte sofort einzustellen und diese vom Stromnetz zu trennen; die Geräte werden durch Austausch des fehlerhaften Bauteiles kostenlos instandgesetzt. Die Service-Hotline 09 11/9 65 65 60 15 steht für persönliche Auskünfte und für die Terminvereinbarung der Gerätereparatur zur Verfügung. Sie nutzen einen AEG Warmwasser-Wandspeicher "DEM Basis" älterer Herstellung (Juli 2006 - März 2007)? Dann schauen Sie vorsichtshalber auch » hier (Bildquelle: EHT Haustechnik GmbH).
» www.aeg-haustechnik.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen