Brandgefahr älterer Geschirrspüler: Warnungen auch für Modelle von IMPERIAL, GORENJE, KÖRTING und BAUKNECHT

IMPERIAL GORENJE KÖRTING BAUKNECHT Sicherheitshinweis GeschirrspülerWas noch längst nicht alle Betroffenen erreicht hat: Die Münchner "BSH" (Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH) hat im August des vergangenen Jahres eine » "Sicherheitsmaßnahme" für brandgefährliche Geschirrspüler ihrer fünf Marken Bosch, Siemens, Neff, Constructa und Junker+Ruh gestartet. Anlass war die Erkenntnis, dass ein für die Herstellung zwischen 1999 und 2005 verwendetes Bauteil aufgrund seiner Fehlerhaftigkeit eine Überhitzungs- und somit "potenzielle Brandgefahr" darstellt. Was noch weniger VerbraucherInnen wissen dürften: Nach und nach informierten auch weitere Markeninhaber über eine Betroffenheit ihrer "Alt-Modelle" - in der Regel jedoch weniger öffentlichkeitswirksam als die "BSH": Die Küppersbusch Hausgeräte GmbH (Gelsenkirchen) warnt für ihre gleichnamige Marke (» mehr dazu), das Versandhaus Otto (Hamburg) für die Hausmarken "Hanseatic" und "Viking" (» mehr dazu). GEFAHRDie Marke "Vorwerk" wurde zwar zwischenzeitlich durch zwei Produktsicherheitsbehörden gemeldet, kurze Zeit später jedoch wurden die Einträge wieder aus den amtlichen Portalen entfernt. Somit waren deutschlandweit bislang acht (bis neun) namhafte Marken mit (Medienberichten zufolge) mehr als 2.000.000 (in Worten: zwei Millionen) Geräten von einer "potenziellen Brandgefahr" betroffen und ... mehr oder weniger bekannt. Entwarnung für Besitzer anderer Marken? Spätestens jetzt nicht mehr: Denn auch die Verantwortlichen für Spülmaschinen der Marken "Imperial", "Gorenje" und "Körting" sowie "Bauknecht" schreiben etwas zu dem "Überhitzungsproblem" - zumindest auf ihren Internetseiten ... mehr oder weniger präsent. Für VerbraucherInnen unverständlich: Behördliche Verbraucherwarnungen zu den letztgenannten vier Marken gibt es in Deutschland (zumindest bislang) nicht, Medienberichte sind in keinem der Fälle bekannt. Nach den ursprünglich fünf sind inzwischen zwölf (bis dreizehn) Marken betroffen ... und wenn man den etwas älteren Sicherheitshinweis für Geschirrspüler der vier Marken » AEG, Electrolux, Juno und Zanussi (Kaufdatum nach Juni 2006) einbezieht, so bleibt aufs Dringendste zu empfehlen: Jede - auch nur "gefühlt" - ältere Geschirrspülmaschine muss zur eigenen Sicherheit einer sorgfältigen Überprüfung unterzogen werden, bevor (wie bereits in zahlreichen Fällen notwendig geworden) die Feuerwehr (Notruf 112) aus- bzw. anrücken muss (Bildquelle: rapex.eu).

 


UPDATE: März 2015
» Gesamtübersicht aller betroffenen Geschirrspüler im PDF-Format


Zusätzliche Informationen