Feuergefährlicher Kurzschluss in der Geräteelektronik möglich > GARDENA ruft Akku-Rasenmäher zurück

GARDENA Rückruf POWERMAX Akku-Rasenmäher Im Sinne der vorbeugenden Verbrauchersicherheit ruft die Gardena Manufacturing GmbH (Ulm/BW) zwei ihrer Akku-Rasenmäher-Modelle zurück. Das Unternehmen zur Begründung des bundesweiten Produktrückrufs: "In hauseigenen Tests zeigte sich unter bestimmten Bedingungen bei der Anwendung und Lagerung ein Kurzschluss in der Geräteelektronik, der zu einer Feuergefahr führen kann." Betroffen sind die Akku-Rasenmäher der Marke "Gardena" mit den Bezeichnungen "PowerMaxTM Li-40/37" (Art.-Nr.: 5038) und "PowerMaxTM Li-40/41" (Art.-Nr.: 5041). Die Produkte wurden von Januar 2017 bis November 2018 in mehreren europäischen Ländern in Bau- und Heimwerkermärkten, Gartencentern und Online-Shops verkauft. VerbraucherInnen werden gebeten, die Verwendung einzustellen, zur Lagerung den Akku zu entnehmen und mit dem Gardena-Service Kontakt aufzunehmen, um die Rückführung des Rasenmähers zur Überarbeitung zu organisieren: Telefon > 07 31/4 90-25 77 (Mo.-Fr. 8-17 Uhr) | E-Mail > service(at)gardena.com. Anbieter informiert verbraucherfreundlich!Gardena zum Abschluss der Pressemitteilung: "Die Sicherheit unserer Produkte hat für uns höchste Priorität. Wir bitten um Entschuldigung für die entstehenden Unannehmlichkeiten" (Bildquelle: obs/GARDENA Deutschland/GARDENA GmbH).
» www.gardena.de | » Weitere Informationen im PDF-Format

Zusätzliche Informationen